Eine Domain mit .cc: Flexibel und vielfältig

  • .cc ist die Domain der Kokosinseln
  • Dennoch ist die Registrierung einer .cc-Domain jedem möglich
.cc Domain 12 Mon. nur 6,90 €/Mon.
.cc-Domain für alle

Für die Kokosinseln und alle Interessierten: Die .cc-Domain

Sie begegnet uns beispielsweise auf Websites von Kreditkarten-Anbietern oder bei gemeinnützigen Vereinen: die Domain .cc. Auch wenn .cc die länderspezifische Top-Level-Domain (ccTLD – country code Top Level Domain) der Kokosinseln ist, darf sie über die Landesgrenzen des kleinen Inselstaats hinaus registriert werden.

Seit 1997 kennzeichnen die Bewohner der Kokosinseln – auch Keelinginseln genannt – ihre Internetseiten mit dieser Domainendung. Politisch gehören die Kokosinseln zu Australien, von dessen Küste sie etwa 2.100 Kilometer entfernt im Indischen Ozean liegen. Lediglich rund 600 Einwohner leben auf den zwei Atollen. Auch andere Länder haben sich entschieden, ihre ccTLDs ohne Beschränkungen für Domainregistrierungen freizugeben. Dazu zählen beispielsweise Tuvalu mit .tv und Montenegro mit .me.


Anwendung .cc-Domain

Wozu braucht man eine .cc-Domain?

Wer einen passenden Domainnamen für sein Webprojekt sucht, hat bei der Wahl der Domainendung viele Möglichkeiten. Für Websites in Deutschland ist die Endung .de die naheliegende Wahl. Allerdings sind aufgrund der großen Beliebtheit dieser Domainendung bereits viele Namen vergeben. Ein alternativer Abschluss der eigenen Domain kann nicht nur die Möglichkeit eröffnen, doch den gewünschten Domainnamen umzusetzen, sondern mitunter sogar zu noch kreativeren Namen inspirieren. Endungen wie .cc könnten Ihre Domain noch individueller machen und besser auf Ihre Marke, Ihre Produkte oder Ihr Thema zuschneiden.

Anders als sprechende Domainendungen wie .info, .immo oder .blog kann .cc als Abkürzung für die verschiedensten Dinge stehen. Im englischsprachigen Raum ist diese Domainendung beispielsweise bei der katholischen Kirche beliebt (Catholic Church) oder bei Country Clubs sowie Radsportvereinen (Cycling Club). Gemeinnützige Vereine könnten für ihre Domain mit .cc eine passende Endung finden, schließlich kann die Abkürzung auch für Creative Commons stehen. Und für Call Center aller Art passt die Domainendung der Kokosinseln ebenfalls.


Domain mit Endung .cc kaufen

Die Registrierung einer Domain mit .cc-Endung

Die Registrierung einer Domain – ob mit .cc oder einer anderen Endung – ist unkompliziert und schnell erledigt. Jede Top-Level-Domain wird von einer Vergabestelle verwaltet, bei der jede dazugehörige Internetadresse registriert werden muss. Jede .cc-Domain ist beispielsweise bei Verisign registriert. Um diese Registrierung kümmern sich sogenannte Provider wie etwa STRATO. Diese bieten neben der reinen Domain in aller Regel auch dazu passende Hosting-Tarife an, damit unter dem neu registrierten Domainnamen auch eine Website erstellt werden kann.

Eine .cc-Domain zu registrieren läuft ähnlich ab wie ein Einkauf in einem Online-Shop. Mit einem vom Provider zur Verfügung gestellten Domain-Check überprüfen Sie die Verfügbarkeit Ihres gewünschten Domainnamens in Kombination mit der Endung .cc oder einer anderen Domainendung. Ist die gewünschte Domain noch frei, können Sie diese in den Warenkorb legen und den Kauf abschließen. Die eigentliche Registrierung nimmt anschließend der Provider für Sie vor.

Bei manchen Top-Level-Domains müssen bestimmte Vorgaben erfüllt sein. Für die Registrierung einer Domain mit .cc-Endung gelten jedoch keine Beschränkungen: Jede Privatperson oder jedes Unternehmen weltweit darf diese Domainendung wählen. Vorgegeben ist lediglich, wie der Domainname aufgebaut sein darf. So muss die Länge zwischen einem und 63 Zeichen liegen – dazu zählen Buchstaben, Ziffern und Bindestriche. Darüber hinaus sind bei der Domain .cc auch Umlaute erlaubt, was nicht bei allen Domains der Fall ist.


.cc Domain bei STRATO

Eine .cc-Domain bei STRATO registrieren

Jeder Provider stellt seinen Kunden eine Auswahl von den vielen Top-Level-Domains zur Verfügung, die mittlerweile existieren. Eine .cc-Domain ist also nicht bei jedem Provider erhältlich. STRATO bietet Ihnen .cc-Domains ab wenigen Euro pro Monat an.

Sie haben zudem die Wahl, ob Sie sich lediglich eine oder mehrere Domains sichern oder diese in Kombination mit einem Hosting-Paket kaufen. Während des Bestellprozesses wählen Sie dies ganz flexibel nach Ihren Wünschen aus.

zu den Domain Angeboten

Häufig gestellte Fragen zur .cc-Domain

Der Kauf beziehungsweise die Registrierung einer .cc-Domain erfolgt wie für die meisten anderen generischen Top-Level-Domains über einen Provider und ohne Vorgaben in Bezug auf Wohnort oder Unternehmenssitz. Entscheiden Sie sich für einen Provider, überprüfen Sie die Verfügbarkeit Ihres gewünschten Domainnamens und schließen Sie den Kauf der Domain direkt online ab.
Domainnamen werden im Großen und Ganzen in zwei verschiedene Kategorien eingeteilt: die länderspezifischen Top-Level-Domains (englisch „country code Top Level Domain“ – abgekürzt ccTLD) und die generischen Top-Level-Domains (englisch „generic Top Level Domain“ – abgekürzt gTLD). ccTLDs stehen normalerweise ausschließlich Personen und Unternehmen aus dem dazugehörigen Land zur Verfügung. Jedoch können die Staaten Domainendungen frei verfügbar machen – wie die Kokosinseln mit .cc oder Tuvalu mit .tv. Dann werden diese Domains wie gTLDs behandelt und sind grundsätzlich nicht an bestimmte Bedingungen geknüpft. Es gibt jedoch Ausnahmen wie beispielsweise .gov für Regierungsbehörden der USA.
Länderspezifische Top-Level-Domains wie .de oder .us signalisieren Google und anderen Suchmaschinen, wo sich der Standort des dazugehörigen Unternehmens oder Geschäfts befindet. Bei Suchanfragen in Deutschland werden daher vorrangig Websites mit einer .de-Endung ausgespielt. Generische Top-Level-Domains integriert Google jedoch standortunabhängig in die Suchergebnisse. Da die Domainendung .cc bekanntermaßen und zu großen Teilen wie eine generische Top-Level-Domain verwendet wird, behandelt Google sie auch so. Domaininhaber müssen daher nicht fürchten, dass sie vorrangig bei Suchanfragen auf den Kokosinseln angezeigt werden. Andere SEO-Maßnahmen sollten dafür sorgen, dass Google den Inhalt der Website versteht und die Relevanz für die jeweilige Suchanfrage einschätzen kann.