Auf Ihrer WordPress-Website ein Kontakformular einbauen

WordPress-Hosting Angebot ansehen

Ein WordPress-Kontaktformular einfügen: Plugins für gehobene Ansprüche

Für viele Dienstleistungen und bei vielen Geschäftskontakten ist es wichtig, dass Webseitenbetreiber und Kunden auf möglichst einfache Weise miteinander in Kontakt treten können. Manchmal reicht schon ein einfaches Eingabefeld, in das der Seitenbesucher Fragen, Wünsche oder Anfragen direkt auf der Website eingeben kann.
Manchmal fordern Geschäftskonzepte aber auch umfangreichere Möglichkeiten, etwa um differenziertere Informationen vom Kunden zu erfragen. Wenn Sie Ihre Homepage mit dem beliebten CMS erstellt haben, stehen Ihnen verschiedene kostenfreie WordPress-Plugins für Kontaktformulare zur Verfügung.

  • Individuelle Kontaktformulare auf WordPress-Seiten anlegen
  • Zahlreiche Plugins kostenfrei zum Download erhältlich
  • Leicht über die WordPress-Administration anzupassen
  • Inzwischen Standard: Der Spamschutz

Kontaktformular WordPress

Wozu eignen sich WordPress-Kontaktformulare?

Am sichersten gelingt die Kontaktaufnahme über ein Formular auf Ihrer Homepage. Das erfreut Besucher Ihrer Website, und mitunter sparen Sie sich eine E-Mail-Adresse, die aufwendig vor Spam-Bots geschützt werden muss. Für eine einfache Kontaktaufnahme reichen ein Eingabefeld für die E-Mail-Adresse des Interessenten sowie ein Freitext-Feld für die Anfrage.

Verschiedene Kontaktformulare auf der eigenen Homepage einzusetzen, ist praktisch, wenn Sie Anfragen zu unterschiedlichen Produkten oder Dienstleistungen schon im Voraus filtern möchten. So behalten Sie den Überblick darüber, wie oft Informationen zu einer Sparte abgefragt werden. Auch der Kunde spart Zeit, in der er beschreiben müsste, um welches Thema es ihm geht.

Wenn Sie wissen, welche Art von Kontaktformular Sie benötigen, müssen Sie sich zwangsläufig für ein Plugin entscheiden. Als kleine Hilfe stellen wir Ihnen an dieser Stelle zwei Plugins vor, die ganz unterschiedlichen Ansprüchen gerecht werden.


WordPress Kontaktformular

Einfaches WordPress-Kontaktformular: Very Simple Contact Form

Dieses Plugin ist hervorragend geeignet, wenn Sie lediglich ein einziges Kontaktformular auf Ihrer gesamten Homepage brauchen. In der Administration von WordPress finden Sie nach der Installation des Plugins einen Bereich in der linken Seitenleiste, wo Sie das Formular generieren können. Danach integrieren Sie das Formular mit einem einfachen Shortcut auf der entsprechenden Seite. Das Layout können Sie bei Bedarf per CSS anpassen. Damit kein Spam-Bot das Kontakt-Formular missbrauchen kann, stehen mindestens zwei verschiedene Arten der Spamsicherung zur Verfügung.


WordPress-Website mit Kontaktformular

Mächtiges Tool: Form Maker

Form Maker ist extrem flexibel und lässt sich für die verschiedensten Zwecke nutzen: Sie integrieren nicht nur ein Formular, sondern ggf. mehrere auf verschiedenen Seiten Ihrer Homepage. Zudem lassen sich verschiedene Feldtypen (z. B. neben Eingabefeldern auch Checkboxen oder Radiobuttons) miteinander kombinieren. Wer neben Anfrage- und Kontaktformularen auch ein Quiz oder eine kleine Umfrage auf die eigene Homepage bringen will, hat mit Form Maker ein Allround-Tool gefunden, das auch solche Features bereitstellt. Spam können Sie auf drei verschiedene Arten abwehren lassen. Außerdem finden Sie in der WordPress-Administration einen Bereich, in dem alle abgeschickten Anfragen gesammelt dargestellt werden. Das ist sehr praktisch für den schnellen Überblick.


Kontaktformular auf WordPress-Homepage

Fazit: Das richtige WordPress-Kontaktformular erleichtert Ihr Leben ungemein

Mit WordPress-Kontaktformularen erreichen Sie verschiedene Ziele auf einen Streich: Einerseits erleichtern sie Ihren Kunden zielgenaue Anfragen zu verschiedenen Produkten oder Dienstleistungen. Andererseits behalten Sie – gerade bei einer größeren Homepage mit vielen verschiedenen Angeboten – den Überblick darüber, welche Informationen zu welchem Thema am häufigsten nachgefragt werden. Je nach Zuständigkeiten können Sie diese Anfragen im Hintergrund auch auf verschiedene E-Mail-Adressen verteilen, sodass gleich der richtige interne Ansprechpartner von einer Anfrage erfährt.

Generell sollten Sie darauf achten, dass ein WordPress-Plugin für Kontaktformulare einen effektiven Spamschutz gleich mitbringt. Da WordPress Ihnen mitteilt, wenn eine neue Version des Plugins vorliegt, verpassen Sie auch kein sicherheitsrelevantes Update. WordPress-Kontaktformulare sind also eine rundum komfortable und sichere Sache, wenn es um zielgerichtete Kommunikation mit Ihren Kunden geht.