Blog-Design und Blog-Software

WordPress-Hosting-Angebot ansehen
  1. Startseite
  2. WordPress-Hosting
  3. Blog-Software & Design

Die passende Blog-Software

Es gibt viele Wege, ein eigenes Blog auf die Beine zu stellen, z. B. über einen spezialisierten Blog-Hoster oder als Installation auf Ihrem Webspace. Definieren Sie vorab die Anforderungen, die Sie an eine entsprechende Blog-Software stellen, und entscheiden Sie sich für die Lösung, die diese am besten erfüllt.

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, ein WordPress-Blog zu verwenden, haben wir hier einige Punkte zusammengetragen, die Ihnen bei der Entscheidung weiterhelfen können.


Welche Anforderungen soll das Blog erfüllen?

Selbst ein einfach gehaltenes Blogsystem wie blogger.com bietet die Möglichkeit, das Layout der Seiten individuell anzupassen. Ändern Sie die Farbgestaltung der Seiten und tauschen Sie beispielsweise für das Layout verwendete Bilder aus. Die Flexibilität findet jedoch ihre Grenzen im Funktionsumfang des Anbieters. Möchten Sie die Oberfläche des Blogs sehr flexibel anpassen und zusätzliche Funktionen hinzufügen, dann wählen Sie lieber eine komplexere Blog-Software, die Sie auf Ihrem eigenen Webspace installieren. Auf diese Art haben Sie alle Gestaltungsfreiheiten.


Bloghoster oder eigener Webspace?

Kostenlose Dienste von Blog-Hostern wie Blogger.com haben den Vorteil, dass Sie die Software nicht selbst installieren und sich auch nicht um spätere Updates kümmern müssen. In wenigen Minuten steht Ihre neue Seite. Der wesentliche Nachteil eines gehosteten Blogs: Sie machen sich vom jeweiligen Anbieter abhängig. Ändert dieser das System oder stellt er den Dienst ein, müssen Sie möglicherweise den Anbieter wechseln.

Bei einer sogenannten Standalone-Software, die Sie selbst auf dem eigenen Webspace einrichten, behalten Sie hingegen die volle Kontrolle. STRATO bietet mit einem speziellen WordPress-Hosting-Paket eine unkomplizierte Lösung an, mit der Sie WordPress schnell und einfach nutzen können. Neben dem populärsten Content-Management-System (CMS), gibt es aber auch noch andere Blog-Software, die Open Source ist oder frei für Nutzer zur Verfügung steht: Joomla, Drupal oder TYPO3 haben unter Webdesignern ebenfalls ein hohes Ansehen.

Bei den STRATO Hosting-Paketen steht Ihnen überdies die ebenfalls leistungsfähige Blog-Software Serendipity zur Verfügung. Im Vergleich zu WordPress ist die Plugin-Sammlung bei dieser allerdings nicht ganz so umfangreich.


Was sind die Voraussetzungen für eine Blog-Software?

Voraussetzung für die Installation einer Blog-Software ist, dass Ihr Hosting-Paket die jeweilige Skriptsprache – zumeist PHP – unterstützt und eine entsprechende Datenbank – meistens MySQL – zur Verfügung stellt. Je nach der inhaltlichen Ausrichtung Ihres Blogs sollte auch genug Webspace vorhanden sein; gerade Fotografen brauchen beispielsweise genügend Speicherplatz, um ihre Bilder präsentieren zu können.


Wie unterstützt STRATO mich beim Einrichten des Blogs?

Serendipity lässt sich in Ihrem Hosting-Paket problemlos über den AppWizard installieren. Für WordPress bietet STRATO Ihnen ein spezielles WordPress-Paket an, das die Installation noch mehr vereinfacht und Ihnen auf Wunsch die Arbeit mit Back-ups vollautomatisch abnimmt.


Blog-Design anpassen

Die Wahl der passenden Software ist aber nur eine der Entscheidungen, die sich aber direkt auf die zweite auswirkt: Ein erfolgreiches Blog zeichnet sich durch eine ansprechende Gestaltung und eine durchdachte Navigation aus. Die unterschiedlichen Software-Lösungen bieten Nutzern ganz verschiedene Möglichkeiten zur Gestaltung. Aufgrund der verwendeten Standard-Design-Vorlage gleichen sich beispielsweise WordPress-Blogs unmittelbar nach der Installation wie ein Ei dem anderen. Dabei erzielen Sie gerade beim führenden Blogsystem mit zahlreichen Funktionen eine größere Individualität und einen verbesserten Erlebniswert der Seiten.

Besonders mit Standalone-Varianten haben Sie viele Möglichkeiten das Blog-Design anzupassen. Dafür müssen Sie allerdings zumeist weitere Elemente wie Plug-ins oder Themes installieren. Das verlangt etwas Arbeit, dafür können Sie so mit Ihrem Blog aber aus der Masse herausstechen.


Was macht mein Blog attraktiv?

Attraktiv ist ein Blog, wenn es den Lesern gefällt. Bei einer jugendlichen Zielgruppe werden Sie Ihre Texte und das Blog-Design sicherlich anders wählen als bei älteren Lesern. Berücksichtigen Sie den Blickwinkel der Besucher daher durchgehend bei der Optimierung Ihres Blogs. Daneben gilt jedoch allgemein: Hochwertige, möglichst großformatige Fotos mit originellen Bildmotiven schaffen Aufmerksamkeit. Begehrt sind außerdem Videos, die in die Beiträge eingebettet sind.

Für ein gutes Blog-Design finden Sie Inspiration zum Beispiel bei anderen Websites. Kopieren Sie diese aber nicht einfach, denn nicht nur im Inhalt, sondern auch in der Gestaltung sollte das Blog einzigartig sein. Gerade aber für Fragen zur Menüstruktur und dem grundlegenden Layout ist es sinnvoll, fremde Websites als Vorlage zu verwenden. Aber auch andere Inspirationsquellen kommen in Frage: Ein Blog kann sich genauso gut an Zeitungen, Zeitschriften oder Büchern orientieren.


Wo finde ich professionelle Vorlagen?

Eine komplett neue Optik verleihen Sie beispielsweise Ihrem WordPress-Blog mit sogenannten Themes. Mit den Vorlagen wechseln Sie nicht nur die Farbgebung, sondern je nach Theme auch die komplette Aufteilung der Seiten. Das Angebot ist reichhaltig: Allein im offiziellen WordPress-Katalog finden Sie über 1.500 Vorlagen, die innerhalb des Systems über "Design/Themes" einfach zu installieren sind. Auf anderen Seiten finden Sie auch kostenpflichtige Angebote, die meist mit zusätzlichen Features ausgestattet sind.


Wie kann ich die Vorlagen individuell anpassen?

Im Administrationsbereich des Blogs finden Sie abhängig von der gewählten Layoutvorlage unterschiedliche Einstellmöglichkeiten. Kennen Sie sich mit den Websprachen HTML und CSS gut aus, können Sie aber noch deutlich tiefer in die Umgestaltung einsteigen. Über einen Quelltexteditor haben Sie Zugriff auf den Code nahezu sämtlicher Seiten und Bausteine des Blogs.


Wie kann ich die Nutzerfreundlichkeit und den Erlebniswert weiter verbessern?

Zusätzliche Seitenelemente und Funktionen fügen Sie mit Plugins und Widgets zum Blog hinzu. Die entsprechenden Menüeinträge finden Sie bei WordPress im Administrationsbereich. Doch auch andere Blog-Software können Sie in der Regel relativ simpel mit Add-ons erweitern. Besonders beliebt sind komfortable Bildergalerien und Slideshows. Eine ergänzende Navigation, die sogenannte Brotkrumen-Navigation, erleichtert den Besuchern die Orientierung im Blog.


Wo finde ich gute und günstige Bilder?

Haben Sie keine Möglichkeit, Bilder in professioneller Qualität selbst aufzunehmen, dann individualisieren Sie Ihr Blog-Design mit der Hilfe kostenloser oder preiswerter Bildersammlungen. Besonders beliebt ist Fotolia. STRATO Kunden erhalten optional Zugriff auf Gratis-Bilder der Bilderplattform. Darüber hinaus gibt es auf Pixabay.com gemeinfreie Fotos, d.h. dass Sie diese sogar ohne Quellengabe verwenden dürfen. Durch Grafiken und Animationen lockern Sie das Blog-Design auf. Deshalb sind die Mediendateien auch dann sinnvoll, wenn das Blog hauptsächlich aus Text bestehen soll. Ihre Leserschaft wird es Ihnen danken!

Wichtig: Beachten Sie bei der Verwendung von Bildern Dritter die jeweiligen Lizenzbestimmungen und Nutzungsrechte.