Logo STRATO
  • Menü
ServerCloud Racks

ServerCloud

Erleben Sie flexible, skalierbare und sichere Cloud-Server

  • Pay-per-Use-Abrechnung
  • Automatisierung via API und cloud-init
  • OPTIONALDedizierte Hardware (Bare-Metal)
Unser Tipp
Servercloud
Pro
Automatisierung von Prozessen & Bare-Metal-Erweiterung
Pay-per-Use
  • Virtuelle Maschinen (VM)
    0,0080 €/h pro vCPU
    0,0035 €/h pro GB RAM
    0,0010 €/h pro 10 GB SSD
    Dedizierte Hardware (Bare-Metal)
    ab 0,0620 €/h pro Server
    zzgl. Grundgebühr: 10 €/Monat
  • Virtuelle Maschinen (VM)
    5,76 €/30 Tage pro vCPU
    2,52 €/30 Tage pro GB RAM
    0,72 €/30 Tage pro 10 GB SSD
    Dedizierte Hardware (Bare-Metal)
    ab 44,64 €/30 Tage pro Server
    zzgl. Grundgebühr: 10 €/Monat
  • bis zu 20 Server
  • bis zu 64 GB RAM
  • bis zu 24 vCPU
  • Server-Monitoring und VPN
  • Windows, Linux und eigene Images
  • bis zu 2 Bare-Metal-Server
  • Load Balancer und Private Network
  • User und Rollen verwalten
Servercloud
Entry
Intuitive & flexible Cloud-Server-Administration
Pay-per-Use
  • Virtuelle Maschinen (VM)
    0,0085 €/h pro vCPU
    0,0045 €/h pro GB RAM
    0,0010 €/h pro 10 GB SSD
    Dedizierte Hardware (Bare-Metal)
    erst ab Pro-Tarif

    zzgl. Grundgebühr: 1 €/Monat
  • Virtuelle Maschinen (VM)
    6,12 €/30 Tage pro vCPU
    3,24 €/30 Tage pro GB RAM
    0,72 €/30 Tage pro 10 GB SSD
    Dedizierte Hardware (Bare-Metal)
    erst ab Pro-Tarif

    zzgl. Grundgebühr: 1 €/Monat
  • bis zu 10 Server
  • bis zu 32 GB RAM
  • bis zu 16 vCPU
  • Server-Monitoring und VPN
  • Windows, Linux und eigene Images
Preise inkl. MwSt.

Beispielrechnung

Flexibilität ist Key, auch beim Preis. Sie wollen einen Server nur ein paar Stunden für Testzwecke laufen lassen? Oder für Traffic-Spitzen eine virtuelle Maschine in der Hinterhand haben, die ungenutzt nur minimale Kosten verursacht. Mit unserem Pay-per-Use-Modell zahlen Sie nur die von Ihnen genutzten Ressourcen.

Sie fragen sich, welcher Tarif der richtige und kostengünstigste für Sie ist? Nutzen Sie folgende Beispielkonfigurationen, um sich Orientierung zu verschaffen:

Preisvorteil Pro-Paket

Sie haben 3 VMs mit je 2 vCPU, 4 GB RAM und 40 GB SSD konfiguriert und die VMs laufen für 30 Tage (720 Stunden) durch. Das Pro-Paket wäre die richtige Wahl für Sie.

Pro
Laufende Kosten73,44 €
Monatliche Grundgebühr10,00 €
Gesamt pro Monat83,44 €
Entry
Laufende Kosten84,24 €
Monatliche Grundgebühr1,00 €
Gesamt pro Monat85,24 €

Preise inkl. MwSt.

Preisvorteil Entry-Paket

Sie haben 1 VM mit je 1 vCPU, 512 MB RAM und 10 GB SSD konfiguriert und die VMs laufen für 30 Tage (720 Stunden) durch. Das Entry-Paket wäre die richtige Wahl für Sie.

Pro
Laufende Kosten7,77 €
Monatliche Grundgebühr10,00 €
Gesamt pro Monat17,77 €
Entry
Laufende Kosten8,50 €
Monatliche Grundgebühr1,00 €
Gesamt pro Monat9,50 €

Preise inkl. MwSt.

Unser Tipp
Servercloud
Pro
Automatisierung von Prozessen & Bare-Metal-Erweiterung
Pay-per-Use
  • Virtuelle Maschinen (VM)
    0,0080 €/h pro vCPU
    0,0035 €/h pro GB RAM
    0,0010 €/h pro 10 GB SSD
    Dedizierte Hardware (Bare-Metal)
    ab 0,0620 €/h pro Server
    zzgl. Grundgebühr: 10 €/Monat
  • Virtuelle Maschinen (VM)
    5,76 €/30 Tage pro vCPU
    2,52 €/30 Tage pro GB RAM
    0,72 €/30 Tage pro 10 GB SSD
    Dedizierte Hardware (Bare-Metal)
    ab 44,64 €/30 Tage pro Server
    zzgl. Grundgebühr: 10 €/Monat
Servercloud
Entry
Intuitive & flexible Cloud-Server-Administration
Pay-per-Use
  • Virtuelle Maschinen (VM)
    0,0085 €/h pro vCPU
    0,0045 €/h pro GB RAM
    0,0010 €/h pro 10 GB SSD
    Dedizierte Hardware (Bare-Metal)
    erst ab Pro-Tarif

    zzgl. Grundgebühr: 1 €/Monat
  • Virtuelle Maschinen (VM)
    6,12 €/30 Tage pro vCPU
    3,24 €/30 Tage pro GB RAM
    0,72 €/30 Tage pro 10 GB SSD
    Dedizierte Hardware (Bare-Metal)
    erst ab Pro-Tarif

    zzgl. Grundgebühr: 1 €/Monat
Preise inkl. MwSt.

Vertragsbedingungen

Standardpreis (monatlich)

10,00 €
1,00 €

Einrichtungsgebühr

0,00 €
0,00 €

Laufende Kosten VMs (Pay-per-Use)

pro vCPU: 0,0080 €/Stunde
pro GB RAM: 0,0035 €/Stunde
pro 10 GB SSD: 0,0010 €/Stunde
pro vCPU: 0,0085 €/Stunde
pro GB RAM: 0,0045 €/Stunde
pro 10 GB SSD: 0,0010 €/Stunde

Laufende Kosten Bare-Metal (Pay-per-Use)

ab 0,0620 €/Stunde
erst ab Pro-Tarif

Mindestvertragslaufzeit

1 Monat
1 Monat

Abrechnungszeitraum

1 Monat
1 Monat

Server-Features ‒ Virtuelle Ressourcen

Server

bis zu 20 VMs
bis zu 10 VMs

Prozessor (vCPU)

bis zu 24 Kernen
bis zu 16 Kernen

Arbeitsspeicher (RAM)

bis zu 64 GB
bis zu 32 GB

Speicher/Festplatte

bis zu 500 GB SSD
bis zu 500 GB SSD

+ zusätzlich Block Storage

bis zu 7x 500 GB SSD pro Server
bis zu 3x 500 GB SSD pro Server

+ zusätzlich Shared Storage

bis zu 50x 2000 GB SSD pro Cloud Panel
bis zu 5x 2000 GB SSD pro Cloud Panel

Anzahl IPv4 Adressen

bis zu 5 pro VM
bis zu 20 pro Cloud Panel
bis zu 3 pro VM
bis zu 10 pro Cloud Panel

Anzahl IPv6 Subnetz/64

bis zu 5 pro VM
bis zu 20 pro Cloud Panel
bis zu 3 pro VM
bis zu 10 pro Cloud Panel

Betriebssysteme & Datenbanken ‒ Virtuelle Ressourcen

Windows Server 2022 Standarde

optional
pro vCore: 0,01€/Stunde
optional
pro vCore: 0,01€/Stunde

Windows Server 2019 Standarde

optional
pro vCore: 0,01€/Stunde
optional
pro vCore: 0,01€/Stunde

Ubuntu 24.04 LTS, Ubuntu 22.04 LTS

Debian 12, Debian 11

CentOS Stream, CentOS 7

AlmaLinux 9, AlmaLinux 8

Rocky Linux 9, Rocky Linux 8

Kostenfreier Wechsel

Eigene Images & ISO-Dateien

Integrierte Datenbanksysteme
(nur für Windows-Betriebssysteme)

SQL-Server 2022
SQL-Server 2022

Server-Features ‒ Bare-Metal-Hardware

Bare-Metal-Server

bis zu 2 Server

Prozessor (Cores & GHz)

bis zu 8 Cores
bis zu 3,6 GHz

Arbeitsspeicher (RAM)

bis zu 64 GB

Speicher/Festplatte

bis zu 2 x 1 TB HDD
bis zu 2 x 480 GB SSD
bis zu 2 x 960 GB NVMe

Windows Server 2022 Standard, Windows Server 2019 Standard

optional
pro Server: 0,035€/Stunde

Ubuntu 22.04 LTS, Ubuntu 20.04 LTS

NEU Debian 12, Debian 11

NEU AlmaLinux 9, AlmaLinux 8

NEU Rocky Linux 9, Rocky Linux 8

Kostenfreier Wechsel

Server-Features ‒ Software und Netzwerk

NEU Plesk

optional
optional

Installatron Apps

Domains (.de, .com, .net, .org, .info, .ch, .at, u.v.m.)

optional
optional

SSL-Zertifikate

Individuelle Firewall-Richtlinien

Monitoring Agent

Acronis Backup Paket

optional
optional

Load Balancer

Private Network

VPN

User & Rollen

Verbrauchsübersicht

Interaktive Abrechnung

Häufige Fragen

FAQ

Was ist ein Cloud-Server?

Ein Cloud-Server ist ein virtueller Server, bei dem ein Cloud-Hoster via Datenverbindung die Rechenleistung und Speicherkapazität bereitstellt. Wenn Sie sich für einen frei skalierbaren Cloud-Server entscheiden, nutzen Sie genau die Leistung und den Speicherplatz, die Sie benötigen – und sparen hierdurch Geld. Über einen Web-Zugang, dem STRATO Cloud Panel, erhalten Sie einen Überblick über alle Ressourcen des Cloud-Servers, die Sie darüber auch verwalten.

Ein Cloud-Server kombiniert also die Eigenschaften eines virtuellen Servers mit dynamisch anpassbaren Ressourcen – je nach Ihrem Bedarf. Auch weitere virtuelle Hardware-Komponenten wie Block Storage, Shared Storage, private Networks oder Load Balancer stehen Ihnen zur Verfügung. Zusätzlich können Sie zwischen den von STRATO angebotenen Windows und Linux Distributionen frei wählen oder aber Ihr favorisiertes Operating System hochladen und nutzen.

Was bietet ein Cloud-Server?

Wenn Sie einen eigenen Cloud-Server mieten möchten, müssen Sie nicht zwangsläufig auf einen virtuellen oder dedizierten Server zurückgreifen. Es gibt zahlreiche Nutzungsszenarien, in denen eine oder mehrere virtuelle Maschinen in der Cloud von STRATO die bessere Wahl sind. Die Cloud-Server bieten die Möglichkeit, bis zu 100 virtuelle Maschinen mit selbst definierten Ressourcen zu erstellen.

Nutzen Sie die Cloud-Server als zusätzlichen Webserver bei Lastspitzen, als DNS-Server oder lagern Sie einen unabhängigen Testserver in die Cloud aus. Bereits bestehende virtuelle Maschinen klonen Sie mit wenigen Klicks. Dadurch können Sie bequem zwischen einem Produktivsystem und einem Testsystem hin- und herwechseln, falls Sie zum Beispiel neue Software oder Patches installieren und längere Ausfallzeiten vermeiden möchten.

Was ist der Unterschied zwischen Managed- und Cloud-Servern?

Bei Managed Servern übernimmt STRATO die Administration Ihrer Server. Dies ist vor allem von Vorteil, wenn Sie sich selbst nicht gut genug mit der Serveradministration auskennen oder aber nicht Zeit und Geld in eigene Ressourcen investieren möchten.

Die Cloud-Server von STRATO werden hingegen von Ihnen allein verwaltet. Was für einige als zusätzlicher Aufwand verbucht wird, bedeutet für andere aber die Möglichkeit Kontrolle und Zugriff auf die Cloud-Server zu behalten. Dies ist vor allem immer dann von Vorteil, wenn Sie entscheiden wollen, wann Updates, Fixes und Versionssprünge der Systeme Ihrer Server eingespielt werden sollen.

Steht für die Cloud-Server eine Programmierschnittstelle (API) zur Verfügung?

Ja, die STRATO Cloud-Server haben eine API, die Sie als Administrator und für Pro-Kunden auch als zusätzlicher User nutzen können. Mit der API können Sie so Ihre Serveradministration automatisieren und in Ihre IT-Infrastruktur integrieren. Die Dokumentation für die API finden Sie hier.

Darüber hinaus unterstützen die Cloud-Server die Installation mithilfe von cloud-init Skripten. Mit diesen kann schon bei der Grundinstallation eines Cloud-Servers das Betriebssystem nach eigenen Anforderungen angepasst werden, zum Beispiel Software installiert, User angelegt und SSH Zugriffe eingerichtet werden.
Weitere Informationen zu cloud-init finden Sie hier.

Was bedeutet Pay-per-Use?

Pay-per-Use heißt übersetzt, dass Sie nur das zahlen, was Sie auch verbrauchen. Mit den Cloud-Servern von STRATO können Sie Ihre Server in Form von virtuellen Maschinen (VM) selbst anlegen und jede einzeln so konfigurieren, wie Sie es brauchen. Darüber hinaus können Sie festlegen, ob Sie Ihre VMs dauerhaft laufen lassen wollen oder nur dann hochfahren, wenn Sie es benötigen. STRATO berechnet Ihnen dann nur die Hardware-Ressourcen, die von dem angelegten Cloud-Server verbraucht werden. Bei einer laufenden VM sind das vCPU, RAM, SSD-Speicherplatz und (optional) die Windows Lizenz, bei einer heruntergefahrenen VM ist es nur SSD.

Was ist der Unterschied zwischen meiner monatlichen Rechnung und der „Interaktiven Abrechnung”?

Die STRATO ServerCloud rechnet Ihre Hardware-Ressourcen so ab, wie Sie sie nutzen (Pay-per-Use). Einmal im Monat erhalten Sie dann eine Rechnung im PDF-Format, die Aufschluss hierüber gibt. Damit Sie jedoch nicht den Überblick verlieren und am Ende des Monats eine böse Überraschung erleben, stellt STRATO für Sie die Interaktive Rechnung zur Verfügung. Die „Interaktive Abrechnung” in Ihrem Cloud-Panel schlüsselt für Sie auf, wie lange Ihre Cloud-Ressourcen gelaufen und wie viele Kosten bereits entstanden sind.

Kann ich die ServerCloud kostenlos testen?

Durch das Pay-per-Use-System bezahlen Sie nur so viel, wie Sie wirklich nutzen. Das bedeutet, Sie können Server mit nur wenigen Klicks anlegen und kurze Zeit später wieder deinstallieren. Die verbrauchten Systemressourcen beschränken sich mit diesem System auf ein Minimum. Durch die 30-Tage-Geld-zurück-Garantie bei STRATO, können Sie das Produkt innerhalb der ersten 30 Tage stornieren und erhalten die Grundgebühr wieder zurück.
Bitte beachten Sie, dass die bis dahin verbrauchten Systemressourcen nicht erstattet werden.