SEO: Technische Optimierung Ihrer Website

Online-Marketing Angebote ansehen

Optimieren Sie Title, Description und URL

Mit kleinen technischen Optimierungen machen Sie Ihre Website bei den Suchmaschinen attraktiver. Einer der wichtigsten Faktoren in der Suchmaschinenoptimierung ist der Seitentitel ("title"-tag). Stellen Sie sicher, dass Adresse ("URL"), Seitentitel, Beschreibung ("meta description") und Inhalt übereinstimmen. Legen Sie außerdem eine Sitemap an, um von Google & Co. besser gefunden zu werden.


Was ist der optimale Seitentitel (Title / Meta Title)?

Suchmaschinen übernehmen die Seitentitel als Überschriften in ihren Ergebnislisten. Dabei muss der Seitentitel (also den Text, den Sie im Browserfenster ganz oben in der schmalen Leiste lesen können) nicht zwingend mit der Hauptüberschrift einer Seite (H1, siehe Kapitel "Suchmaschinenoptimiert schreiben" weiter unten) übereinstimmen.

Verarbeiten Sie bitte ganz weit vorne im Title Ihr Haupt-Keyword, damit die Suchmaschine so schnell wie möglich mitbekommt, welches Thema die Seite behandelt.

Die Länge des Titles sollte derzeit sowohl für die Desktop- als auch für die mobile Version Ihrer Seiten nicht über 70 Zeichen liegen, damit er in der Suchergebnisliste nicht abgeschnitten dargestellt wird.

Beim STRATO Homepage-Baukasten legen Sie den Seitentitel im Bearbeitungsmodus fest: Fahren Sie mit der Maus über den entsprechenden Eintrag in Ihrer Navigation und klicken Sie dann auf das "Bearbeiten”-Symbol.

Die Blog-Software WordPress übernimmt Artikel- und Seitenüberschriften automatisch als Title.


Wie sollte die URL aussehen?

Leserliche Adressen, die aus Wörtern statt technischen Kürzeln bestehen, werden "sprechende URLs" genannt. "meine-domain.de/ferienwohnung-zu-vermieten" ist für Leser wie Suchmaschinen wesentlich aussagekräftiger als "meine-domain.de?p=4326". Letztere Variante ist bei WordPress übrigens Standard. Passen Sie die URL-Struktur unter "Einstellungen" -> "Permalinks" an. Damit Umlaute richtig umgeschrieben werden, installieren Sie ein Plugin wie WP Permalauts.

Bitte achten Sie darauf, dass die sprechenden URLs nicht allzu lang werden! Kürzen Sie die URL gegebenenfalls und behalten Sie dort aber unbedingt das wichtigste Keyword.

Im STRATO Homepage-Baukasten werden die URLs aus den Seitentiteln generiert. Aus der Seite "Hörbücher für Kinder" erzeugt die Software automatisch die Adresse "…/hoerbuecher-fuer-kinder/". Sie können die URL anpassen, indem Sie im Bearbeitungsmodus mit der Maus über den Eintrag in der Navigation fahren, das Zahnrad-Symbol wählen ("Bearbeiten”) und dann die Seiten-URL ändern.
Bei den STRATO Webshops geben Sie die URL ebenfalls unter "Produkte" an.


Was ist eine Meta Description?

Suchmaschinen zeigen die Description bzw. Beschreibung in ihren Suchergebnissen unter der Überschrift an. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um Suchende mit einer aussagekräftigen und interessanten Zusammenfassung Ihrer Inhalte zu einem Besuch auf Ihrer Website zu bewegen. Damit die Description für Desktop und Mobile gleichermaßen funktioniert, beschränken Sie sich derzeit am besten auf 120 Zeichen. Setzen Sie die wichtigsten Keywords auch hier möglichst weit vorne in den Text.

Google ist, was die Description angeht, inzwischen allerdings sehr flexibel: Nehmen wir an, jemand findet die Seite mit einem anderen Suchwort als dem, für das Sie optimiert haben: Dann zieht die Suchmaschine einen Ausschnitt des Textes, den sie passend zum Suchwort fand, in die Beschreibung und markiert dieses fett. Das ist auch für Sie sehr praktisch, weil Ihre Seite auf diese Art für viel mehr Suchbegriffe gefunden werden kann als Sie sinnvoll optimieren könnten.

Um in WordPress eine Description anzulegen, installieren Sie bspw. das Plugin Yoast SEO . Anschließend können Sie für jeden Artikel eine eigene Beschreibung verfassen.
In Joomla! finden Sie das Feld auf der Beitragsebene unter "Metadatenoptionen", in den STRATO Webshops auf der Produktebene.
Beim STRATO Homepage-Baukasten fügen Sie die (globale) Beschreibung über Einstellungen -> Browser-Einstellungen ein. Descriptions für einzelne Seiten lassen sich auf der linken Seite hinzufügen (Webseiten-Struktur -> Bearbeiten -> Seiten-Einstellungen).


Wie lege ich eine Sitemap an?

Eine XML-Sitemap ist die strukturelle Übersicht einer Internetpräsenz, in der sämtliche Seiten verlinkt werden. Speziell für Suchmaschinen angefertigte Sitemaps informieren Google & Co. über neue Inhalte oder Änderungen.

In WordPress übernimmt das Plugin Google XML Sitemaps diese Aufgabe. Reichen Sie die Sitemap anschließend bei der Google Search Console ein. Weitere Informationen dazu finden Sie hier. Als STRATO-Kunde können Sie sich diese im Kundenservicebereich automatisch erstellen lassen ("Ihr Paket" -> "Google Services" -> "Google Search Console").

Eine HTML-Sitemap ist für die schnelle Orientierung der User gedacht. Verlinken Sie am besten von jeder Seite (z.B. im Footer oder in der Navigation) auf die Sitemap, damit sie schnell zu finden ist.


Ladezeit reduzieren

Reduzieren Sie die Ladezeit, indem Sie Ihre Bilder anpassen und Performance-Plugins installieren. Schnelle Websites erfreuen nicht nur Suchmaschinen, sondern auch Ihre Besucher.

Die Ladezeit spielt für die Suchmaschinenoptimierung eine zunehmend wichtige Rolle. Reduzieren Sie die Dateigrößen Ihrer Bilder und fügen Sie sogenannte "alt"-Texte hinzu. Optimieren Sie Ihre Bilder, um auch über die Google-Bildersuche gefunden zu werden.

Wie binde ich Bilder am besten ein?

Geben Sie Ihren Bilddateien einen passenden Namen. Verwenden Sie dabei das wichtigste Schlüsselwort, welches zugleich den wesentlichen Bildinhalt wiedergeben sollte. Trennen Sie mehrere Wörter mit einem Bindestrich.

Versehen Sie Bilder stets mit einem Alternativtext (alt-Text) für den Fall, dass diese nicht angezeigt werden können. Sehbehinderte Nutzer haben so zudem die Möglichkeit, den Text über sogenannte Screenreader auszulesen. Beschreiben Sie den Bildinhalt am besten in einem kurzen Satz.
Beim STRATO Homepage-Baukasten fahren Sie dafür im Bearbeitungsmodus mit der Maus über das Bild und klicken dann auf Konfiguration öffnen.

Legen Sie außerdem eine Bildbeschreibung an, in welcher das entscheidende Keyword nochmals vorkommt. Diese kann noch kürzer ausfallen als der Alternativtext. Wollen Sie Ihre Ferienwohnung auf Mallorca vermieten, schreiben Sie bspw.: "Ferienwohnung auf Mallorca – ab sofort zur Miete".


Wie reduziere ich die Dateigröße der Bilder?

Je besser die Qualität eines Bildes, desto größer ist die Datei. Weil große Dateien allerdings die Ladezeiten der Website beeinträchtigen, sollten Sie die Dateigrößen der Fotos reduzieren. Benutzen Sie hierfür Grafikprogramme wie Paint (Windows) oder Vorschau (Mac OS) oder andere Programme wie z.B. Photoshop, wenn Sie sie besitzen.


Wie optimiere ich für die Google Bildersuche?

Um über die Google-Bildersuche gefunden zu werden, sollten Ihre Bilder nicht zu klein sein. Empfehlenswert ist eine Bildgröße von mindestens 300 x 300 Pixel. Zudem bevorzugt die Suchmaschine offenbar das 4:3-Format. Andere Größenverhältnisse werden oft skaliert oder beschnitten und somit kleiner dargestellt.


Wie messe ich die Ladezeit?

Ermitteln Sie die Ladezeit Ihrer Website mit Pagespeed. Praktischerweise gibt Pagespeed außerdem detaillierte Hinweise, wie Sie die Ladezeit weiter optimieren können.

  • Geprüfte Sicherheit

    Geprüfte Sicherheit
  • Service-Sieger

    Service-Sieger
  • 24/7-Support (optional)

    24/7-Support
  • Deutscher Datenschutz

    Deutscher Datenschutz