So tragen Sie Ihre Website bei Google ein

STRATO SEO-Angebote ansehen
Eigene Website Google mitteilen

Google vermelden: "Hier bin ich!"

Wenn Ihre Website von außen verlinkt ist, wird Google die Site früher oder später finden und mit in den Index (d.h. mit in das eigene Verzeichnis) aufnehmen. Das kann aber eine ganze Weile dauern. Über das Google-eigene Tool "Search Console" können Sie dem ganzen Prozess etwas Beine machen.

Google möchte zwar inzwischen offenbar den Gebrauch der "Website-Anmeldung" etwas einschränken (und garantiert auch nicht, dass alle eingereichten URLs überhaupt aufgenommen werden bzw. wann das passieren wird), aber solange Sie nicht gegen die Google-Richtlinien für Webmaster verstoßen, sollte es keine Probleme geben.


Google Account anlegen

1. Google Account anlegen

Wenn Sie schon einen Account bei Google haben (z. B. für Web-Analysen mit Analytics), haben Sie die folgenden Schritte gespart, denn dann können Sie sich jederzeit mit den gleichen Account-Daten wie für Analytics in die Search Console einloggen.

Wenn Sie noch kein Google-Konto haben, gehen Sie ebenfalls auf den obigen Link. In der sich öffnenden Ansicht klicken Sie weiter unten auf "Konto erstellen" und folgen Sie den weiteren Anweisungen. Google selbst hat eine ausführliche Anleitung zusammengestellt, wie Sie ein Konto anlegen.


Google Account anlegen

2. Ihre Website in der Search Console anmelden

Melden Sie sich mit Ihren Login-Daten in der Search-Console an und klicken Sie auf "Property hinzufügen":

Anmeldung Search Console

Geben Sie im nächsten Fenster die vollständige Adresse Ihrer Website an, also MIT http/https:

Property hinzufügen

Bestätigen Sie Ihre Website

3. Ihre Website in der Search Console bestätigen

Damit Google weiß, dass Sie berechtigt sind, Informationen über die eben eingetragene Website zu erhalten, müssen Sie dies über einen der folgenden vier Wege bestätigen:

  • Laden Sie eine Datei auf Ihren Server hoch.
  • Fügen Sie ein Meta-Tag zum HTML-Code Ihrer Website hinzu.
  • Fügen Sie einen neuen DNS-Datensatz hinzu.
  • Verwenden Sie Ihr Google Analytics- oder Google Tag Manager-Konto.

Die von Google empfohlene (und einfachste) Methode ist die, eine Datei auf den Server hochzuladen:

Website bestätigen

Google generiert hier automatisch eine HTML-Datei mit kryptischem Namen. Wenn Sie diese Datei herunterladen, per FTP auf Ihren Server hochladen und dann im Browser aufrufen, wird die Website bestätigt.

Bestätigen Sie Ihre Website

4. Die Website in den Google-Index "schieben"

So melden Sie eine neue Website oder stark aktualisierte Unterseiten an den Google-Index:
Gehen Sie auf die folgende Seite und tragen Sie dort Ihre Website ein:

#Search Console

Bestätigen Sie Ihre Website

Was ist der Vorteil, wenn ich meine Site manuell im Index anmelde?

Ihre Website wird schneller gefunden. Auch wenn die hier beschriebene Methode nur eine Ergänzung zu einer gut überlegten Backlink-Strategie ist, so kann sie doch gerade bei ganz frischen Websites dazu führen, dass die Suchmaschine sie schneller in ihr Inhaltsverzeichnis aufnimmt und dass die Website daher eher im Ranking auf relevante Positionen klettert.

Inhalte bei Google platzieren
  • Geprüfte Sicherheit

    Geprüfte Sicherheit
  • Service-Sieger

    Service-Sieger
  • 24/7-Support (optional)

    24/7-Support
  • Deutscher Datenschutz

    Deutscher Datenschutz