Vom Konzept zur Firmenwebsite

Homepage-Baukasten entdecken

Eine erfolgreiche Firmenwebsite ist das Ziel

Bevor Sie damit beginnen, Ihre Firmenwebsite aufzubauen, sollten Sie sich fragen, was genau diese leisten soll. Die Anforderungen an einen erfolgreichen Unternehmensauftritt im Netz fallen je nach Branche und Zielen ganz unterschiedlich aus. Der STRATO Homepage-Baukasten bietet spezifische Lösungen für verschiedene Geschäftsfelder, Branchen und Vertriebsmodelle. Die verschiedenen responsiven Website-Templates ermöglichen es Ihnen, unter anderem E-Commerce-Systeme aufzusetzen, Portfolios darzustellen und Reservierungssysteme online anzubieten.

Damit die Entscheidung für ein passendes Template leichter fällt, ist es hilfreich, sich vorab folgende Fragen zu stellen:

  • Was ist das Ziel meiner Webpräsenz (verkaufen, Aufmerksamkeit erzeugen, Vertrauen schaffen)?
  • Welche für das Geschäftsfeld relevanten Kernfunktionen soll die Firmenwebsite aufweisen? Z. B. Online-Shop-Features, Reservierungssystem, Kontaktformular?
  • Welche Anforderungen stellt meine Zielgruppe an den Webauftritt?
  • Soll die Site eher bild- oder eher textlastig gestaltet sein?

Hier erklären wir ausführlich, wie Sie eine Firmenhomepage mit dem Baukasten erstellen.


Haben Sie Ihre Konkurrenz auf dem Schirm

Konkurrenzanalyse vor dem Aufsetzen der Firmenwebsite

Aus einer systematischen Analyse von Wettbewerber-Websites können Sie wichtige Schlüsse für Ihre eigene Website ziehen. Zum Einstieg können Sie die Google-Suche nutzen, um relevante Konkurrenten auszumachen. Geben Sie dazu Suchbegriffe ein, für die Sie gefunden werden möchten (z. B. „Fenster“, „Fensterbau“, „Fenstermontage“). Falls Ihr Unternehmen überwiegend regional tätig ist, kombinieren Sie die Begriffe mit dem Ort oder der Region, in dem bzw. in der Sie tätig sind.

Zum einen bekommen Sie auf Grundlage der Suchergebnisse einen Überblick über Ihre Wettbewerber im Netz. Zum anderen können Sie bei den weit oben gelisteten Internetseiten Anregungen für den eigenen Webauftritt bekommen.


Die Domain – Aushängeschild Ihrer Website

Die Domain setzt sich aus drei Bestandteilen zusammen: dem 3rd-Level-Label („www.“), dem 2nd-Level-Label (z. B. „Maurer-Mueller“) und der Top-Level-Domain (z. B. „de“). Sie ist ein zentraler Aspekt jeder Website und sollte dementsprechend sorgfältig gewählt werden. Schließlich ist sie häufig das erste, was potenzielle Kunden oder Geschäftspartner von einem Webauftritt sehen – und häufig auch das erste, woran sie sich erinnern.

Vor allem für Nutzer, die mit dem Webauftritt eine Firma nicht vertraut sind oder die eine Seite zum ersten Mal besuchen, ist es praktisch, wenn Domain- und Unternehmensnamen identisch sind. So können sie sich leicht an die URL erinnern und diese direkt in der Adresszeile eingeben, ohne erst danach suchen zu müssen. Eine nachträgliche Änderung der Domain sollten Sie genau abwägen, weil sich dies negativ auf die Besucherzahlen und die Platzierung in den Suchergebnissen auswirken kann.


So finden Sie die passende Domain

Welche Kriterien gibt es für die Domain?

  • Der Domain-Name: Der ideale Domain-Name passt zum Unternehmen und ist zudem prägnant und einfach zu merken. In der Praxis gilt es häufig, zwischen diesen Kriterien abzuwägen, da sie sich oft nur schwer vereinen lassen.
  • Die Top-Level-Domain: Unbekannte Top-Level-Domains kleiner Länder wie .to (Togo) und .bz (Belize) könnten von Nutzern als unseriös und abschreckend wahrgenommen werden.
  • Internationalität: Richtet sich Ihr Webauftritt an ein internationales Publikum, können Sie durch Top-Level-Domains wie .org und .com seine Internationalität herausstellen.

Hinweis: Mit dem STRATO Domaincheck können Sie in wenigen Augenblicken überprüfen, ob Ihre Wunschdomain erhältlich oder bereits vergeben ist. Ist Letzteres der Fall, werden Ihnen alternative Website-Domains mit anderen Top-Level-Domains vorgeschlagen.


Texte, Logos, Bilder – Gestaltung der Firmenwebsite

Bezüglich des Designs und des Inhalts einer Firmenwebsite ist entscheidend, welcher Branche Sie angehören. Steuerberater wollen vorrangig als kompetent und seriös wahrgenommen werden. Eine schnörkellose, serifenlose Schriftart wie Arial ist für einen solchen Webauftritt gut geeignet. Unterstreichen Sie die Seriosität Ihres Unternehmens mit dezenten Farben. Auch Fotos sollten eher zurückhaltend wirken und idealerweise die fachliche Kompetenz unterstreichen.

Für die Website eines Partyveranstalters empfiehlt sich eine moderne Schrift, die trotzdem noch gut lesbar ist. Kräftige Farben, großformatige Fotos und überzeugende Videos sorgen zusätzlich für Lebendigkeit auf der Seite.


Wählen Sie die passende Website-Software

Gibt es allgemeingültige Regeln für die Gestaltung?

Mit den STRATO Templates erhalten Sie ein professionell gestaltetes Grundgerüst für Ihre Firmenwebsite. Dieses ermöglicht es Ihnen, mit geringem Aufwand einen ansprechenden Webauftritt aufzubauen. Besondere Bedeutung kommt dabei dem Corporate Design zu. Dieses gewährleistet ein einheitliches Erscheinungsbild und erhöht den möglichen Wiederkennungseffekt Ihres Unternehmens.

Positionieren Sie Logo und Namen Ihrer Firma im gut sichtbaren Kopfbereich der Website. Seitenbesucher sehen so auf den ersten Blick, dass sie an der richtigen Adresse sind. Auch Schriften und Farben sollten dem sogenannten Corporate Design Ihres Unternehmens entsprechen.

Tipp: Sie sollten sich außerdem auf eine einzige oder höchstens zwei verschiedene Schriftarten auf der Website festlegen – beispielsweise jeweils für Fließtext und Überschriften. Viele serifenlose Schriftarten harmonieren in Überschriften gut mit Serifen-Schriften im Fließtext.

Damit Besucher möglichst schnell die gesuchten Informationen finden, sollte die Firmenwebsite klar strukturiert und einfach zu bedienen sein. Im oberen, sichtbaren Bereich werden für gewöhnlich die wichtigsten Inhalte platziert. Geben Sie den Menüpunkten aussagekräftige Titel und verzichten Sie auf eine allzu verschachtelte Navigation.


So schreiben Sie professionelle Texte für Ihre Site

Die Textansprache auf der Firmenwebsite

Die entscheidenden Aspekte für die Textinhalte eine Homepage lauten: Welche Botschaft möchte ich transportieren? Und: Wie kann ich meine Zielgruppe am besten erreichen? Auch hierbei gilt: Haben Sie stets Ihre Zielgruppe im Hinterkopf. Schreiben Sie prägnant und verständlich, aber berücksichtigen Sie auch branchentypische Fachausdrücke, ohne dadurch jedoch Interessenten und Einsteiger abzuschrecken. Die Vorlagen des STRATO Homepage-Baukastens enthalten zahlreiche auf die jeweilige Branche ausgerichtete Textvorlagen.

Tipp: Lockern Sie längere Fließtexte durch aussagekräftige Über- und Zwischenüberschriften auf. In diese können Sie auch relevante Keywords einbauen, was sich positiv auf das Suchmaschinenranking auswirkt.


Wählen Sie die passenden Bilder für Ihre Firmenwebsite

Bilder für einen professionellen Webauftritt

Laut deutschem Urheberrecht (§ 7 UrhG) kann nur der Urheber eines Bildes oder einer Grafik Nutzungsrechte an Dritte übertragen. Wer Bilder einfach „stiehlt“ und ohne Erlaubnis verwendet, verstößt gegen Urheberrechte und riskiert kostspielige Unterlassungs- und Schadensersatzforderungen. Auf sogenannten Bilder-Stock-Portalen wie iStock oder Shutterstock finden Sie die unterschiedlichsten Bilder, die Sie günstig erwerben und unter Beachtung der jeweiligen Lizenz auf Ihrer Website verwenden können. Professionelle Bilder von Fotolia erhalten Sie als STRATO-Kunde optional gratis. Bei diesen Bildern reicht ein unauffälliger Bildnachweis im Impressum.

Achten Sie auf die Dateigröße der Bilder: Große Dateien verlängern die Ladezeiten Ihrer Website. Reduzieren Sie die Auflösung z. B. mit dem kostenlosen Open-Source-Grafikprogramm GIMP. Je nach Bild ist eine Größe von 50 bis 100 Kilobyte pro Datei ein guter Kompromiss zwischen Qualität und Performance.

Hier finden Sie weitere Informationen zu lizenzfreien Bildern.


Reichweite, Conversions und Erfolg im Netz

Wenn eine Firmenwebsite professionell und gut gestaltet ist, bedeutet das nicht zwangsläufig schon, dass diese sich auch gegen die Konkurrenz im Internet durchsetzen kann. Je nach gesteckten Zielen, Markt- bzw. Konkurrenzsituation und Zielgruppe muss Sichtbarkeit erst durch Marketing hergestellt werden. Dabei lässt sich die Sichtbarkeit im Internet über diese Kanäle verbessern:

  • Die eigene Internetseite
  • Suchmaschinenoptimierung (SEO)
  • Social-Media-Accounts
  • Werbebanner
  • E-Mail-Marketing

Marketing für Ihre Firmenwebsite

Mehrwert und Kundenbindung durch Unternehmensblogs

Neuigkeiten aus dem Unternehmen oder der Branche, Berichte über Innovationen und technische Zusammenhänge – Firmenwebsites können sehr effizient durch einen Blog begleitet werden. Über einen solchen können Sie auf einem ganz eigenen Wege eigene Kompetenzen nach außen vermitteln und bewirken, dass potenzielle Kunden zunächst Vertrauen zu Ihnen aufbauen und wiederholt Ihre Seite aufrufen.


Websitedaten auswerten per Webanalyse

Wie nutze ich soziale Netzwerke für das Marketing?

Kanäle wie Facebook, Twitter und Instagram sind ideal dafür geeignet, mit Kunden in einen Dialog zu treten. Wie dieser konkret aussieht, hängt von der Branche und den Zielen ab. Facebook lässt sich beispielsweise als Marketing- und Kundenservice-Kanal nutzen. Auf der Fotoplattform Instagram können Sie dagegen eigene Produkte in Szene setzen. All das kann Kundennähe, Vertrauen und Aufmerksamkeit für Ihre Firmenwebsite erzeugen.


Suchmaschinenoptimierung für Ihre Firmenwebsite

Wie schalte ich Werbeanzeigen im Internet?

Vielleicht wollen Sie für Ihren Maurerbetrieb oder Ihre Kanzlei im Internet werben. Solche Werbeanzeigen können Sie entweder durch direkte Kooperationen mit Betreibern anderer Seiten schalten oder indirekt über sogenannte Affiliate-Anbieter wie z. B. Awin oder affilinet. Denken Sie dabei jedoch immer an Ihre Zielgruppe: Auf dem Webauftritt Ihrer Stadt kann ein Banner durchaus sinnvoll sein – in einem allgemeinen Bauportal ohne lokalen Bezug wahrscheinlich eher weniger.

Die größten und beliebtesten Werbeplattformen im Netz sind allerdings Facebook und die Suchergebnisseiten von Google. Hier können Sie in Form von Bannern und Anzeigen für Ihr Produkt bzw. Ihre Firmenwebsite werben. Beide Internetgiganten erlauben es, genau einzustellen, für welche Suchanfragen und in welchen Regionen Werbung ausgespielt werden soll.


In Kürze – Das zählt beim Firmenwebsite-Konzept

  • Klären Sie vorab, welche Kernfunktionen Ihre Firmenwebsite haben soll.
  • Suchen Sie eine prägnante und einprägsame Domain für Ihren Webauftritt.
  • Achten Sie auf eine klare und einfach zu verstehende Seitenstruktur auf Ihrer Seite.
  • Richten Sie Texte und Bilder gezielt auf eine klar umrissene Zielgruppe aus.
  • Marketing erhöht die Sichtbarkeit und damit die Besucherzahl Ihrer Seite.
  • Geprüfte Sicherheit

    Geprüfte Sicherheit
  • Service-Sieger

    Service-Sieger
  • 24/7-Support (optional)

    24/7-Support
  • Deutscher Datenschutz

    Deutscher Datenschutz