Artikel weiterleiten
Artikel editieren
Druckansicht
FAQ #346

Sicherung und Rücksicherung einer MySQL Datenbank mittels phpMyAdmin bzw. PuTTY

Dieser Artikel befasst sich mit der Sicherung und Rücksicherung von MySQL Datenbanken:

 

Sicherung einer bestehenden Datenbank via phpMyAdmin

Rücksicherung einer bestehenden Datenbank

Alternative Rücksicherung einer bestehenden Datenbank

Sicherung einer bestehenden Datenbank via PuTTY

 

Sie erreichen phpMyAdmin über die Datenbankverwaltung in Ihrem passwortgeschütztem Kunden-Login. Rufen Sie dazu bitte den Menüpunkt Datenbanken und Webspace -> Datenbankverwaltung auf und klicken bei der gewünschten Datenbank auf den Punkt verwalten.

PhpMyAdmin: Datenbanksicherung-1.jpg

 

Sicherung einer bestehenden Datenbank via phpMyAdmin

Nutzen Sie hierzu bitte den Menüpunkt Exportieren auf der rechten Seite. Wählen Sie als Art des Exports bitte den Punkt Angepasst - zeige alle möglichen Optionen aus und anschließend unter Ausgabe den Punkt Speichere Ausgabe in Datei.


PhpMyAdmin: Datenbanksicherung-2.jpg

Sie können die restlichen Voreinstellungen in der Regel so belassen. Bei einer größeren Datenbank bietet sich eine Komprimierung an. Durch Drücken auf die Schaltfläche OK wird Ihre Datenbanksicherung zum Download angeboten.

 

Rücksicherung einer bestehenden Datenbank

Nachdem Sie sich über die Datenbankverwaltung in die gewünschte Datenbank per phpMyAdmin verbunden haben, klicken Sie bitte zuerst auf den Reiter Importieren.

 

Hinweis: Bitte öffnen Sie die exportierte Datenbank mit einem Editor und prüfen Sie, ob diese die folgende Zeile enthält: CREATE DATABASE `DBxxxxxx` ... ; USE DBxxxxxx;

Falls ja, entfernen Sie diese Zeile, damit der Import ohne Einschränkungen erfolgen kann.

 

Anschließend wählen Sie bitte Durchsuchen aus, um Ihre lokal abgespeicherte Datenbanksicherung auszuwählen. Klicken Sie danach auf OK, um den Import zu starten.

PhpMyAdmin: Datenbanksicherung-2.jpg

Nach einigen Sekunden wird Ihnen angezeigt, dass die Datenbank erfolgreich zurück gesichert wurde. Nachzuvollziehen ist dies durch die Ausgabe: Der Import wurde erfolgreich abgeschlossen.
PhpMyAdmin: Datenbanksicherung-6.png

 

Alternative Rücksicherung einer bestehenden Datenbank

Die Größe der Sicherungsdatei ist auf maximal 32 MB begrenzt. Ist die Sicherungsdatei größer, kann die Rücksicherung mittels SSH-Zugang erfolgen. Alternativ können Softwarelösungen wie mysqldumper oder das Tool BackupDB helfen. Mysqldumper kann den Sicherungsstand vor Erreichen der Größen- und/oder Zeitbeschränkung zwischenspeichern und nach automatischem Neustart wieder aufnehmen.


externer Link Download MySQLDumper

 

Wie Sie mysqldumper installieren, wird Ihnen unter folgendem externer Link Link mit einem Video ausführlich erläutert.

 

Nachdem Sie die Installation sowie die Konfiguration von mysqldumper abgeschlossen haben, klicken Sie bitte auf der linken Seite auf den Menüpunkt Verwaltung.
PhpMyAdmin: Datenbanksicherung-7.png

 

Anschließend klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen.."(1), damit Sie die Sicherungsdatei auswählen können, welche für die Rücksicherung verwendet werden soll. Nachdem Sie die Datei ausgewählt haben, klicken Sie auf die rechts daneben befindliche Schaltfläche Datei hochladen, damit die Datei in das System hochgeladen wird.

 

Durch den im Punkt (2) markierten Bereich haben Sie die Möglichkeit nachzuvollziehen, dass das Hochladen der Datei erfolgreich durchgeführt wurde, da Ihnen die Anzahl, Datum sowie Uhrzeit der hochgeladenen Datei angezeigt wird.


PhpMyAdmin: Datenbanksicherung-8.png

 

Klicken Sie nun auf der linken Seite im Menü auf den Punkt Wiederherstellung (1) und anschließend auf den Link Dateien anderer Programme (2).

 

Dadurch haben Sie nun die Möglichkeit die soeben hochgeladene Sicherungsdatei auszuwählen, in dem Sie vor dem Dateinamen dateiname.sql (3) einen Punkt setzten. Abschließend klicken Sie auf die Schaltfläche Wiederherstellen (4).

PhpMyAdmin: Datenbanksicherung-9.png
Nun wird mit dem nächsten Dialogfenster um Bestätigung gebeten, dass die Inhalte der Sicherungsdatei mit der ausgewählten Datenbank wiederhergestellt werden.


PhpMyAdmin: Datenbanksicherung-10.png

Beim letzten Schritt vor der Wiederherstellung haben Sie nun die Möglichkeit die Kodierung der Sicherungsdatei auszuwählen (1), falls Sie nicht die Standardkodierung genutzt haben. Letztendlich starten Sie die Wiederherstellung durch betätigen der Schaltfläche Wiederherstellen (2).

PhpMyAdmin: Datenbanksicherung-11.png

In dem nachfolgenden Abbild sehen Sie einen aktiven Wiederherstellungsprozess einer Sicherungsdatei.

PhpMyAdmin: Datenbanksicherung-12.png

Nach dem Abschluss des Wiederherstellungsprozesses wird Ihnen vom Programm gratuliert und Sie erhalten die Information, dass die Datenbank komplett wiederhergestellt wurde.

 

PhpMyAdmin: Datenbanksicherung-13.png

 

Sofern Ihr Paket über einen SSH Zugang verfügt, haben Sie die Möglichkeit größere Dateien mittels dem SSH Zugang zu laden. Eine Anleitung zu diesem Thema haben wir in unserem Artikel:
Wie kann ich via PUTTY/SSH ein Backup meiner Datenbank ( *.sql Datei) zurück sichern, bzw. meine *.sql Datei in die Datenbank schreiben? bereitgestellt.

 

Wie kann ich eine Sicherung meiner Datenbank erstellen?

Um Datenverlust zu vermeiden ist es sinnvoll regelmäßig Backups der Datenbanken zu erstellen. Diese Anleitung erklärt, wie Sie mit dem SSH-Client PuTTY in wenigen Schritten eine Sicherung Ihrer MySQL Datenbank vornehmen können. Der dafür notwendige SSH Zugriff steht in allen aktuellen und in den meisten älteren STRATO Webhosting-Paketen Paketen zur Verfügung.

 

Um die Sicherung durchführen zu können benötigen Sie das Masterpasswort Ihres Paketes sowie das FreeWare Programm PuTTY.

Stellen Sie hierfür eine Verbindung mit dem Internet her und starten Sie das SSH-Programm Putty. Bitte tragen Sie als Hostnamen ssh.strato.de ein und verwenden Sie den Port 22. Klicken Sie auf die Schaltfläche Open um die Verbindung zum Server herzustellen.

 

PhpMyAdmin: Datenbanksicherung-1.png

 

Nach dem Verbindungsaufbau ist die Angabe Ihrer Domain und des dazugehörigen Masterpasswortes erforderlich:

 

PhpMyAdmin: Datenbanksicherung-2.png

 

Tragen Sie als Login-Name eine Domain aus Ihrem Paket ein, z. B. www.wunschname.de. Schließen Sie die Eingabe durch Drücken der [ENTER]-Taste ab.

 

Als Passwort tragen Sie Ihr Masterpasswort ein, welches Sie im STRATO Kunden-Login vergeben haben. Das Passwort wird bei der Eingabe nicht angezeigt.

 

Hinweis: Sofern Sie bei der Anmeldung über SSH eine Fehlermeldung erhalten bzw. sich das PuTTY-Programmfenster einfach schließt, prüfen Sie bitte, ob Sie Ihre Zugangsdaten korrekt eingegeben haben. Sind diese korrekt, der Login jedoch trotzdem nicht möglich, prüfen Sie bitte auch die Einstellungen des SiteGuard (Sicherheit -> SiteGuard) in Ihrem passwortgeschützten STRATO Kunden-Login. Über SiteGuard kann der SSH-Zugriff deaktiviert werden.

 

Ist die Verbindung erfolgreich aufgebaut, geben Sie nun den folgenden Befehl ein, um den Inhalt der Datenbank in eine Datei zu schreiben.

mysqldump DBxx --add-drop-table -h rdbms.strato.de -u BENUTZERNAME -pPASSWORT > datei.sql

Ersetzen Sie dabei bitte BENUTZERNAME, PASSWORT und DBxx durch die für Ihre Datenbank gültigen Werte. Diese finden Sie in der Datenbankverwaltung in Ihrem passwortgeschützten  STRATO Kunden-Login.

 

Im oben angegebenen Beispiel wird die Sicherung in der Datei datei.sql im Hauptverzeichnis Ihres Webspace abgelegt. Sie können den Datei-Namen bei Bedarf verändern.

 

Weitere Informationen:

 

Wie kann ich via PuTTY/SSH ein Backup meiner Datenbank (*.sql Datei) zurück sichern, bzw. meine *.sql Datei in die Datenbank schreiben?

 

STRATO stellt Ihnen zusätzlich regelmäßige automatische Backups Ihrer Datenbanken zur Verfügung. Wie Sie darauf zugreifen können, finden Sie hier beschrieben: So einfach können Sie über PuTTY/SSH auf ein Backup Ihrer MySQL Datenbank zugreifen

 

Wichtiger Hinweis: Vor dem Erstellen eines Backups Ihrer MySQL 4.x Datenbank und dem anschließenden zurücksichern in Ihre MySQL 5.x Datenbank, beachten Sie bitte, dass einige Spalten- und/oder Tabellennamen in MySQL 4 bzw. 5 verboten sind. Eine ausführliche Liste der reservierten Wörter finden Sie im offiziellen deutschen MySQL-4-Handbuch unter dem Punkt 7.1.6. Ist MySQL pingelig hinsichtlich reservierter Wörter?

 

Weitere Informationen:

 Wie kann ich via PuTTY/SSH ein Backup meiner Datenbank (*.sql Datei) zurück sichern, bzw. meine *.sql Datei in die Datenbank schreiben?

STRATO stellt Ihnen zusätzlich regelmäßige automatische Backups Ihrer Datenbanken zur Verfügung. Wie Sie darauf zugreifen können, finden Sie hier beschrieben:

So einfach können Sie über PuTTY/SSH auf ein Backup Ihrer MySQL Datenbank zugreifen

Wichtiger Hinweis:
Vor dem Erstellen eines Backups Ihrer MySQL 4.x Datenbank und dem anschließenden zurücksichern in Ihre MySQL 5.x Datenbank, beachten Sie bitte, dass einige Spalten- und/oder Tabellennamen in MySQL 4 bzw. 5 verboten sind. Eine ausführliche Liste der reservierten Wörter finden Sie im 
offiziellen deutschen MySQL-4-Handbuch unter dem Punkt  7.1.6. Ist MySQL pingelig hinsichtlich reservierter Wörter?

×
War dieser Artikel hilfreich?    Ja / Nein