Druckansicht

HiDrive: Welche Verbindungsprotokolle werden angeboten?


Um eine verschlüsselte oder unverschlüsselte Verbindung zu Ihrem STRATO-HiDrive-Laufwerk aufbauen zu können, stellt STRATO verschiedene Protokolle zur Verfügung, welche unabhängig vom gewählten Betriebsystem verwendet werden können.

 

Beachten Sie bitte, dass die in diesem Artikel beschrieben Protokolle nicht in jedem HiDrive Paket als Inklusivleistung zur Verfügung stehen. Optional können Sie das Protokoll-Paket zu ihrem Auftrag hinzubestellen.


Folgend beschreiben wir Ihnen, welche Protokolle wir anbieten und worin die Unterschiede bestehen.
Sie können zwischen diesen Protokollen wählen:

Für die Nutzung des jeweiligen Protokolls mit STRATO HiDrive werden unterschiedliche Server-Pfade genutzt. Die genauen Server-Pfade entnehmen Sie bitte dem Artikel
Beachte auch Wie lauten die Pfade zu FTP, SMB, WebDav, Rsync etc.?

 

1. FTP (File Transfer Protocol)


Dies ist eines der bekanntesten Protokolle zur Übertragung von Daten und wird in der Regel von jedem System unterstützt. Verbindungen per FTP sind generell unverschlüsselt. Es wird ein FTP-Client benötigt (z. B.: FileZilla)

Weitere Informationen zur Nutzung von FTP mit HiDrive:
Beachte auch Wie lauten die Pfade zu FTP, SMB, WebDav, Rsync etc.?
Beachte auch STRATO HiDrive Schnellstart
Beachte auch Wie nutze ich den STRATO HiDrive FTP/SFTP Zugang?


 

2. SFTP (Secure File Transfer Protocol)


SFTP ist ein Netzwerkprotokoll zur Übertragung von Daten zwischen verschiedenen Systemen. Beginnend bei der Authentifizierung des User und des Servers bis zum Transfer der Daten ist eine kryptographische Verschlüsselung gegeben.

Somit ist dieses Verfahren sicherer als  FTP und kann auch von öffentlichen Standorten genutzt werden. Zur Aktivierung genügt es in der Regel, im FTP-Programm die Funktion "SFTP" zu aktivieren. Für die Nutzung des Protokolls wird ein Client benötigt (z. B.: FileZilla)

Lesen Sie auch:
Beachte auch Wie lauten die Pfade zu FTP, SMB, WebDav, Rsync etc.?
Beachte auch STRATO HiDrive Schnellstart
Beachte auch Wie nutze ich den STRATO HiDrive FTP/SFTP Zugang?


 

3. FTPS (FTP over TLS)


FTPS basiert auf FTP und SFTP. Hier wird jedoch die FTP-Verbindung selbst verschlüsselt, ohne alle Daten über eine unterliegende SSH-Verbindung zu senden.

Auch diese Verbindungsart ist somit für alle Internetzugänge geeignet, welche nicht selbst von Ihnen betreut werden.

Lesen Sie auch:
Beachte auch Wie lauten die Pfade zu FTP, SMB, WebDav, Rsync etc.?
Beachte auch STRATO HiDrive Schnellstart


 

4. WebDAV (Web-based Distributed Authoring and Versioning)


WebDAV (Web-based Distributed Authoring and Versioning) ist ein offener Standard zur Datenübertragung.

Hierbei wird zur Datenübermittlung HTTP (Port 80) oder HTTPS (Port 443) verwendet, welcher auch für den Aufruf von Webseiten durch den Webbrowser benutzt wird. Aufgrund dieser Standards ist in der Regel keine Änderung an bestehenden Firewall-Regeln notwendig, da dort die Ports 80 und 443 bereits freigegeben sind. Je nach gewähltem Protokoll verbinden Sie sich über

http://webdav.hidrive.strato.com oder
https://webdav.hidrive.strato.com

Lesen Sie auch in diesen Artikeln:
Beachte auch Wie lauten die Pfade zu FTP, SMB, WebDav, Rsync etc.?
Beachte auch Alternative Einbindung von HiDrive als Netzlaufwerk mit NetDrive
Beachte auch STRATO HiDrive Schnellstart
Beachte auch Wie kann ich einen WebDAV-Zugang einrichten?


 

5. SMB / CIFS (Server Message Block/ Common Internet File System)


SMB ist ein Protokoll in Netzwerken. Es ist ein Standard bei allen Windows-Systemen und wird auch auf anderen Betriebssystemen unterstützt.

Somit hat man die Möglichkeit, direkt über den Dateimanager des Betriebsystems (z. B. Windows-Explorer) darauf zuzugreifen, indem man einen eigenen Laufwerksbuchstaben vergibt.

Dies ist die einfachste Methode, um eine Verbindung zum STRATO-HiDrive aufzubauen, da keine spezielle Software benötigt wird.

Weitere Informationen erhalten Sie in diesen Artikeln:
Beachte auch Wie lauten die Pfade zu FTP, SMB, WebDav, Rsync etc.?
Beachte auch STRATO HiDrive Schnellstart
Beachte auch SMB und OpenVPN Verbindungen einrichten auf einem Mac
Beachte auch Kann ich über SMB/CIFS auch zwei Laufwerke anbinden?
Beachte auch Laufwerk über SMB verschlüsselt mit Linux einbinden
Beachte auch Wie kann ich STRATO HiDrive als Netzlaufwerk einbinden?
Beachte auch Verschlüsselte Laufwerkseinbindung mit OpenVPN unter Windows 7


 

6. Rsync (remote sync)


Rsync ist ein Protokoll welches übertragene Daten synchronisieren kann.

Die Besonderheit ist, dass hierbei geprüft wird, ob auf dem Zieldatenträger eine Datei schon vorhanden ist und die Datenübertragung an der Stelle wieder aufgenommen werden kann, wo der Transfer abgebrochen ist. Hierzu können neben der Dateigröße auch andere Attribute (Inhalt, Datum, Uhrzeit etc.) verglichen werden. Die Verbindung kann verschlüsselt via ssh-Tunnel erfolgen.

Lesen Sie auch:
Beachte auch Wie lauten die Pfade zu FTP, SMB, WebDav, Rsync etc.?
Beachte auch STRATO HiDrive Schnellstart
Beachte auch SMB und OpenVPN Verbindungen einrichten auf einem Mac


 

7. OpenVPN (Open Virtual Private Network)


OpenVPN schützt die Kommunikation potenziell unsicherer Übertragungsformen (zum Beispiel SMB). In Bezug auf STRATO HiDrive wird es verwendet, um einen "Tunnel" zwischen dem STRATO-Server und dem Heim-PC aufzubauen. Die Übertragung erfolgt stark verschlüsselt, so dass keine Möglichkeit besteht übertragene Daten auszuspähen.

Lesen Sie auch:
Beachte auch Wie lauten die Pfade zu FTP, SMB, WebDav, Rsync etc.?
Beachte auch STRATO HiDrive Schnellstart
Beachte auch Verschlüsselte Laufwerkseinbindung mit OpenVPN unter Windows XP
Beachte auch Verschlüsselte Laufwerkseinbindung mit OpenVPN unter Windows 7
Beachte auch SMB und OpenVPN Verbindungen einrichten auf einem Mac
Beachte auch Kann ich die SMB-Übertragung auch verschlüsseln oder OpenVPN einsetzen?


 

8. SCP (Secure Copy)


SCP ist ein Netzwerkprotokoll zur Übertragung von Daten zwischen verschiedenen Systemen. Beginnend bei der Authentifizierung des User und des Servers bis zum Transfer der Daten ist eine kryptographische Verschlüsselung gegeben.

Weitere Informationen:
Beachte auch Wie lauten die Pfade zu FTP, SMB, WebDav, Rsync etc.?
Beachte auch STRATO HiDrive Schnellstart
Beachte auch Verschlüsselte Verbindung mit WinSCP

 

Tip:  Auf einem Linux-, oder MacOS X System können Sie den folgenden Befehl verwenden, um mit dem Programm scp Dateien in Ihr Userverzeichnis zu laden:

scp dateiname benutzername@scp.hidrive.strato.com:users/benutzername

Wobei "benutzername" durch den tatsächlich angelegten Benutzernamen zu ersetzen ist.

War dieser Artikel hilfreich?    Ja / Nein