Artikel weiterleiten
Druckansicht

Was ist ein Domaininhaber?


Als Domaininhaber sind Sie materiell Berechtigter an der Domain. Hieraus ergeben sich auch Pflichten. Der Domaininhaber haftet für Rechtsverletzungen, die durch die Nutzung der Domain entstehen.

Der Domaininhaber ist verpflichtet, eine Straßenanschrift mitzuteilen. Die Angabe einer Postfachanschrift genügt hierbei nicht.

Der Domaininhaber kann über die Domain im eigenen Sinne verfügen, was Nutzung, Vermietung oder Übertragung der Domain betrifft. Ohne Zustimmung dürfen keine Daten an der Domain verändert werden. Nur der Domaininhaber darf die Kündigung der Domain wirksam beauftragen.

Sollte der Domaininhaber vom Vertragspartner abweichend sein, so ist eine weitere Unterschrift des bei der Registry (in Deutschland die DeNIC) registrierten Domaininhabers notwendig.

Sofern es sich um eine juristische Person handelt, ist die vollständige Firmierung mit Rechtsformzusatz im Namenfeld anzugeben. Ebenso muss die Anschrift mitgeteilt werden. Die Angabe einer Postfachadresse reicht auch hier nicht aus.

Bitte beachten Sie auch die aktuellen externer Link DENIC-Domainrichtlinien.
War dieser Artikel hilfreich?    Ja / Nein