So richten Sie das Feature ClusterIP im Server Kunden-Login ein


Mit dem Feature ClusterIP bietet STRATO Ihnen die Möglichkeit Fail-Over-Szenarien abzubilden. Sie erhalten dadurch eine noch höhere Flexibilität und Ausfallsicherheit.
 
Eine zusätzliche IP-Adresse ermöglicht Ihnen, schnell und einfach zwischen zwei Servern umzuschalten. Alle Windows- und Linuxserver  und Instanzen der ServerCloud können Cluster-Gruppen erstellen und zu bestehenden Gruppen hinzugefügt werden.

 
Hinweis: Bei Managed Servern wird das Feature ClusterIP derzeit nicht angeboten.

In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie eine Cluster-Gruppe im Server Kunden-Login einrichten und verwalten. Voraussetzung zum Erstellen eigener Gruppen ist das optional hinzubestellbare Feature ClusterIP.
 
Dieses Feature können Sie einfach und problemlos über den passwortgeschützten externer LinkServer Kunden-Login unter dem Menüpunkt Paket-Upgrades nachbestellen. STRATO ServerCloud-Pakete verfügen grundsätzlich über das Feature ClusterIP.
 
Wenn Sie Informationen zur Einrichtung der ClusterIP auf den zur ClusterIP-Gruppe gehörenden Servern benötigen, lesen Sie bitte auch den folgenden Artikel:
Beachte auchSo richten Sie das Feature "ClusterIP" auf Ihrem Server ein
 

 

Einrichten der ClusterIP-Gruppe im Server Kunden-Login

 
Haben Sie das Feature ClusterIP bestellt, können Sie unter dem Menüpunkt Security / ClusterIP eine eigene Cluster-Gruppe anlegen. Wählen Sie dazu eine Gruppenbezeichnung und ein Passwort - das Passwort benötigen Sie, falls Sie die Gruppe über die API steuern möchten.  Das Vorgehen zur Steuerung über die API mit Hilfe eines Scriptes wird im Artikel:Beachte auchSo richten Sie das Feature "ClusterIP" auf Ihrem Server ein beschrieben.
 
ClusterIP für Server nutzen-1.png
 

Sie haben jetzt eine Cluster-Gruppe erstelltDurch Klicken auf Hinzufügen erstellen Sie die Gruppe und können dieser anschließend Server hinzufügen.

 

Bitte beachten Sie: Eine Gruppe hat nach dem Erstellen noch keine Mitglieder. Um Server in die Gruppe zu integrieren, klicken Sie bitte erst auf Bearbeiten ...

 
ClusterIP für Server nutzen-2.png
 
... und dann auf Host hinzufügen. Tragen Sie nun bitte den Hostnamen des hinzuzufügenden Servers ein.
 
ClusterIP für Server nutzen-3.png
 
Wird das Passwort für den Server Kunden-Login des hinzuzufügenden Servers nicht angegeben, so muss der Server der Aufnahme in die Gruppe erst zustimmen.
 
Wenn das Passwort angegeben wird, wird der Server automatisch hinzugefügt.
 
Hinweis: Der Hostname, über den Sie sich in den STRATO Server-Login eingeloggt haben ist nicht automatisch Mitglied einer ClusterIP Gruppe. Sofern gewünscht, muss auch dieser explizit hinzugefügt werden.

Zum Abschluss der Gruppeneinrichtung müssen Sie lediglich den Server auswählen, auf den die IP-Adresse des Clusters anfänglich zeigen soll. Dazu klicken Sie bitte als erstes auf Bearbeiten bei der entsprechenden Gruppe. Klicken Sie nun auf Zum Master machen bei dem Server, auf den die IP-Adresse zeigen soll.

ClusterIP für Server nutzen-1.png
 
Das Umschalten der IP-Adresse wird bei einer Änderung des Masters innerhalb von ca. 1 bis 2 Minuten durchgeführt. Der Schaltvorgang an sich erfolgt dann innerhalb von weniger als einer Sekunde. Der Traffic wird quasi sofort von einem Server auf den anderen Server geroutet.
 
Server Kunden-Login
War dieser Artikel hilfreich?   Ja / Nein


Vielen Dank für Ihr Feedback!
Tut uns Leid. Warum hat ihnen der Artikel nicht geholfen?
  Informationen unklar oder unvollständig
  Informationen fehlerhaft
  Artikel behandelt nicht mein Problem
  Artikel zu lang


Kommentar (optional)