Artikel weiterleiten
Artikel editieren
Druckansicht
FAQ #2420

Fehlermeldungen bei E-Mails

Inhalt

 

 

 

Warum werden meine E-Mails nicht zugestellt?

 

Unter Umständen kann es vorkommen, dass einzelne E-Mails nicht zugestellt werden können. Die Ursachen dafür sind sehr unterschiedlich, in allen Fällen erhalten Sie eine sogenannte Unzustellbarkeitsmail (Bounce-Mail).

Sie können dieser E-Mail immer den Ablehnungsgrund entnehmen. Die Ablehnungsgründe sind entsprechend verschiedener Richtlinien standardisiert. Die Ablehnung wird in den meisten Fällen von dem E-Mailserver des E-Mail Empfängers versendet.

 

Nachfolgend haben wir für Sie häufige Ablehnungsgründe und deren Bedeutung aufgeführt:

 

RFC allgemeiner Ablehnungsgrund Was ist die Ursache? Was ist die Lösung?
  mailbox full Empfängerpostfach ist voll Der Empfänger muss für freien E-Mail-Speicherplatz in seinem Postfach sorgen.
  Refused by local policy. No SPAM please!
Ihre E-Mail verstößt gegen die Filter- bzw. Spamregel des jeweiligen Empfängers. Prüfen Sie bitte, ob in Ihrer Mail Inhalte vorhanden sind, die für Spam gehalten werden können.
  B-URL oder B-Text Ihre E-Mail enthält einen Text oder eine URL, die als Spam deklariert wird. Entfernen Sie ggf. Verlinkungen oder negative Begriffe. Dies gilt auch für entsprechende Inhalte innerhalb von Signaturen.
550 5.7.1 Refused by local policy. No SPAM please

Ihre E-Mail verstößt gegen die Filter- bzw. Spamregel des jeweiligen Empfängers. Prüfen Sie bitte, ob in Ihrer Mail Inhalte vorhanden sind, die für Spam gehalten werden können.
RFC fehlerhafte Adressierung Was ist die Ursache? Was ist die Lösung?
550 sorry, no mailbox here by that name E-Mail-Adresse des Empfängers exisitiert nicht

 

Prüfen Sie, ob die Schreibweise der E-Mail-Adresse korrekt ist und stellen Sie sicher, dass die E-Mailadresse noch existiert.

550 recipient e-mail adress unknown Empfängeradresse ist nicht bekannt
550 5.1.1 <beispiel@wunschname.de>... User unknown
Benutzer/Postfach existiert nicht
RFC Filter Was ist die Ursache? Was ist die Lösung?
550 relay not permitted Zugang nicht erlaubt, fehlerhafte Anmeldung Prüfen Sie die Benutzerdaten (E-Mail-Adresse und E-Mail-Passwort) auf richtige Schreibweise.
550 Mail was identified as spam Ihre Nachricht wurde als Spam erkannt Prüfen Sie bitte, ob in Ihrer Mail Inhalte vorhanden sind die für Spam gehalten werden können.
554 Relay access denied Authentifizierung fehlgeschlagen Mailserver vom Empfänger ist nicht konfiguriert. Der Empfänger sollte die DNS-Einstellungen überprüfen.
RFC temporäre Einschränkung Was ist die Ursache? Was ist die Lösung?
451 Temporary local problem - please try later zeitweiser Zustellungsfehler Senden Sie die E-Mail zu einem späteren Zeitpunkt erneut.

 

 

Hinweis: Temporäre Einschränkungen werden nicht direkt mit einer Unzustellbarkeitsmail beantwortet, da davon auszugehen ist, dass die E-Mail zu einem späteren Zeitpunkt zugestellt werden kann. Der Mailserver behält E-Mails in diesem Fall in der Warteschlange und versucht diese periodisch zuzustellen. Erst wenn die Mail zu lange in der Warteschlange liegt, muss das System eine Unzustellbarkeitsmail ausstellen und die Mail aus der Warteschlange löschen.

 

 

Warum erhält der Absender plötzlich eine "Unzustellbar" Meldung vom Systemadminstrator, wenn er mir eine E-Mail schreibt?

 

Diese Fehlermeldung erhält der Absender einer E-Mail, wenn Sie in Ihrem E-Mail Konfigurationsbereich versehentlich eine "Weiterleitungs-Schleife" gesetzt haben.

 

Beispiel:

Sie haben Ihre erste E-Mail Adresse (webmaster/postmaster) auf eine E-Mail Adresse umgeleitet, die Sie nicht eingerichtet haben (z.B.: abc@wunschname.de).

Wenn nun eine E-Mail an Ihre Webmaster Adresse gesendet wird, wird diese automatisch auf die E-Mailbox "abc" umgeleitet. Da dies jedoch eine nicht existierende E-Mail Adresse ist, wird die E-Mail durch die "CatchAll-Funktion" standardmäßig wieder an Ihre "webmaster" E-Mail Adresse geleitet (sofern Sie die "CatchAll-Funktion" nicht anders konfiguriert haben) und in Ihr Webmaster-Postfach gelegt, dadurch entsteht eine Weiterleitungs-Schleife.

 

Die zweite Möglichkeit ist, dass Sie z.B. eine E-Mail Adresse namens "info" und eine E-Mail Adresse namens "angebot" eingerichtet haben. Wenn Sie jetzt Ihre "info" E-Mail Adresse auf "angebot@wunschname.de" umleiten lassen, die E-Mail Adresse "angebot" jedoch schon auf info@wunschname.de umgeleitet wurde, entsteht ebenfalls eine "Weiterleitungs-Schleife".

 

In beiden Fällen erhält der Absender der E-Mail kurz nach dem Versenden eine "Unzustellbarkeits-Benachrichtigung"

 

 Fehlermeldungen E-Mails-1.png

 

Damit das nicht mehr passiert, loggen Sie sich bitte in Ihren STRATO Kunden-Login (Hier einloggen für Ihre Hosting-Pakete oder Domain.) ein. Klicken Sie dann auf der linken Seite auf die Menüpunkte E-Mail und E-Mail-Verwaltung und ändern oder löschen Sie die E-Mail Weiterleitung (Forwarder).

 

Warum habe ich eine E-Mail mit der Fehlermeldung 550 erhalten?

 

Diese Fehlermeldung erhalten Sie, wenn zum Beispiel Ihr E-Mailserver als Open Relay-Server missbraucht wird und so fremde E-Mails oder sogar SPAM- oder Werbemails über Ihren E-Mail Zugang bei STRATO ausgeliefert werden sollen.

 

Diese E-Mails werden zu Ihrem eigenen Schutz vom STRATO Server zurückgewiesen.

 

Im Detail bedeutet das folgendes:

Ehe Sie eine E-Mail verschicken können, müssen Sie sich zur Authentifikation mit Ihrem Domainnamen am Mailserver anmelden. Wenn Sie jetzt einen eigenen E-Mailserver über smtp.strato.de betreiben und dieser als Open Relayserver missbraucht wird, werden E-Mails mit einer Absenderadresse, die nicht zu Ihrem Paket gehört, über Ihre Authentifikation an den Empfänger geschickt; mit anderen Worten:

 

Der Absender-Domainname der E-Mail stimmt nicht mit dem Domainnamen überein, mit dem Sie sich am E-Mailserver per POP3 angemeldet haben.

 

Beispiel:

Sie melden sich mit Ihrer STRATO E-Mail Adresse name@wunschname.de am E-Mailserver an. Die E-Mails die Sie jetzt verschicken, haben als Absender jedoch nicht name@wunschname.de sondern z. B. tina@tinaonline.de, wobei diese Domain nicht zu Ihrem Paket gehört.

 

Schließen Sie bitte die missbräuchliche Nutzung Ihres Servers als Open Relayserver aus, je nach verwendetem Server und Betriebssystem ist die Vorgehensweise hierbei unterschiedlich.

 

 

Warum erhalte ich die Fehlermeldung "Mailbox in use"?

 

Die Meldung "Mailbox in use" tritt auf, wenn Sie z. B. gerade eine E-Mail erhalten. Sollte die E-Mail etwas größer sein, kann die Meldung auch etwas länger anhalten.

 

Eine zweite Möglichkeit besteht, wenn Sie z. B. ein und den gleichen Namen mehrfach benutzt haben, z. B. Mailbox 1 heißt "webmaster" und unter Mailbox 2 steht ebenfalls "webmaster". Entweder als Alias oder direkt als E-Mailboxname. Aus diesem Grund ist darauf zu achten, dass wirklich jeder Name nur einmal verwendet wird.

 

Der häufigere Fall tritt ein, wenn die Verbindung zum POP3-Server abbricht. Da die Verbindung nicht korrekt beendet wurde, läuft sie bis zum idle-timeout (10 Minuten) weiter. In dieser Zeit kann man sich an dieselbe E-Mailbox nicht wieder anmelden, weil zu einer E-Mailbox gleichzeitig immer nur eine Verbindung erlaubt ist.

 

Sollte dieser Fehler schon mehrere Stunden oder Tage andauern, bitten wir Sie, sich mit unserer Technischen Hotline in Verbindung zu setzen.

 

 

Warum erhalte ich E-Mails, die nur an meine Domain gesendet werden?

 

Wenn eine E-Mail an Ihre Domain (z. B. postfachname@wunschname.de) gesendet wird und Sie unter der Domain kein entsprechendes E-Mail Postfach (oder einen Alias) eingerichtet haben, wird die E-Mail in Ihr Webmaster-Postfach (webmaster@wunschname.de) weitergeleitet, sofern Sie die Catchall-Funktion bei dieser E-Mail Adresse aktiviert haben.

 

Somit kommen alle E-Mails bei Ihrem Webmaster-Postfach an, die zum Beispiel an phantasiename@wunschname.de gesendet werden. Damit verfügen Sie über eine unendliche Anzahl an E-Mail Adressen, da jeder beliebige Postfachname vor dem "@"-Zeichen bei Ihrer Domain ankommt.

 

Die sog. Catchall Funktion aktivieren Sie in der E-Mail Verwaltung Ihre Paketes unter E-Mail und E-Mail-Verwaltung mit Klick auf Postfach bearbeiten bei einem bestehenden E-Mail Postfach:

 

Fehlermeldungen E-Mails-2.png

 

Lesen Sie auch: Kann ich die "Catchall-Funktion" bei meinem WebHosting Paket abstellen?

 

 

Warum erhalte ich plötzlich beim Abruf meiner E-Mailboxen mit Outlook die Fehlermeldung: "falsches Passwort"?

 

Wenn Sie diese Meldung erhalten, ohne die bisherigen Einstellungen geändert zu haben, kann das folgenden Grund haben:

 

Ihre Anfrage an den E-Mailserver konnte nicht in einer bestimmten Zeit beantwortet werden. Outlook meldet dieses dann z. B. mit der irreführenden Meldung, man habe ein falsches Passwort eingegeben.

 

Sie haben nun die Möglichkeit, entweder den "timout" (Extras > Konten > E-Mail > Eigenschaften > Erweitert ) höher zu stellen (siehe Abb.) oder einfach die E-Mailbox später erneut abzurufen.

 

Fehlermeldungen E-Mails-3.png

 

Des Weiteren können Sie auch in Ihrem STRATO Kunden-Login, auf der STRATO Homepage, einfach ein neues Passwort für die E-Mailboxen vergeben. Bitte wählen Sie hierzu die Menüpunkte E-Mail und E-Mail-Verwaltung.

 

Sehr häufig tritt dieser Fehler auch bei der Neukonfiguration des E-Mailkontos in Outlook auf. Outlook gibt bei der Konfiguration im Feld Benutzername/Kontoname den angegebenen Namen ohne "@wunschname.de" schon vor. Dadurch wird oftmals der Eindruck vermittelt, dass diese Einstellung richtig ist. Bitte achten Sie unbedingt darauf, dass bei der Konfiguration "@wunschname.de" noch hinzugefügt werden muss.

 

 

Warum funktioniert mein eingerichteter Filter nicht so, wie ich ihn konfiguriert habe?

 

Bitte prüfen Sie unter Einstellungen / Filter Ihre angelegten Filter.

 

Es gibt Filterkombinationen, die sich widersprechen. Eventuell haben Sie einen Filter definiert, der z.B. den Absender als Spam klassifiziert und in einem weiteren Filter andere Bedingungen und Aktionen zu diesem Absender definiert.

 

So ist es z.B. nicht möglich, eine Sprachnachricht nach Textpassagen zu durchsuchen und weiterzuleiten. Es kann auch sein, dass Sie einen Filter eingestellt haben, der z.B. die Bedingung "Absender enthält nicht "mail@wunschname.de" mit der Aktion "Verschieben nach Entwürfe" enthält. In diesem Fall würden automatisch alle anderen Nachrichten in "Entwürfe" landen.

 

Warum kann ich keine E-Mails mit größerem Anhang (Attachment) versenden, bzw. das Attachment kommt "zerstückelt" an?

 

Wenn Sie keine E-Mails mit Anhang versenden können, bzw. der Versand zwar funktioniert, aber die E-Mails beim Empfänger "aufgeteilt" mit einem .txt Anhang ankommen, kann dies verschiedene Gründe haben. Eine Möglichkeit wäre, dass Sie in Ihrem E-Mail Programm eine Größenbeschränkung für Nachrichten aktiviert haben oder dass der empfangende Server die Zustellung von großen E-Mails ablehnt. Diese Einstellungen können vom Internet Service Provider festgelegt werden. Übermitteln Sie Ihre E-Mails zudem verschlüsselt, erhöht die Codierung der Nachricht das ursprüngliche Dateivolumen deutlich.

 

 

Anmerkung: Sollten Sie nicht wissen, wo diese Einstellungen konfiguriert werden, klicken Sie bitte in Ihrem E-Mail Programm auf die "Hilfe".

 

Tipp: Mit einem STRATO HiDrive Paket steht Ihnen die Möglichkeit zur Verfügung, Freigaben für Dateien zu erteilen. Damit entfällt der Versand der Nachricht als E-Mail Anhang. Der gewünschte Empfänger erhält lediglich einen Downloadlink und lädt den Inhalt der Datei selbst über das Internet.

 

Fehlermeldungen E-Mails-4.png

Fehlermeldungen E-Mails-3.png

Des Weiteren können Sie auch in Ihrem STRATO Kunden-Login, auf der STRATO Homepage, einfach ein neues Passwort für die E-Mailboxen vergeben. Bitte wählen Sie hierzu die Menüpunkte E-Mail und E-Mail-Verwaltung.

Sehr häufig tritt dieser Fehler auch bei der Neukonfiguration des E-Mailkontos in Outlook auf. Outlook gibt bei der Konfiguration im Feld Benutzername/Kontoname den angegebenen Namen ohne "@wunschname.de" schon vor. Dadurch wird oftmals der Eindruck vermittelt, dass diese Einstellung richtig ist. Bitte achten Sie unbedingt darauf, dass bei der Konfiguration "@wunschname.de" noch hinzugefügt werden muss.

Warum funktioniert mein eingerichteter Filter nicht so, wie ich ihn konfiguriert habe?

Bitte prüfen Sie unter Einstellungen / Filter Ihre angelegten Filter.

Es gibt Filterkombinationen, die sich widersprechen. Eventuell haben Sie einen Filter definiert, der z.B. den Absender als Spam klassifiziert und in einem weiteren Filter andere Bedingungen und Aktionen zu diesem Absender definiert.


So ist es z.B. nicht möglich, eine Sprachnachricht nach Textpassagen zu durchsuchen und weiterzuleiten. Es kann auch sein, dass Sie einen Filter eingestellt haben, der z.B. die Bedingung "Absender enthält nicht "mail@wunschname.de" mit der Aktion "Verschieben nach Entwürfe" enthält. In diesem Fall würden automatisch alle anderen Nachrichten in "Entwürfe" landen.

Warum kann ich keine E-Mails mit größerem Anhang (Attachment) versenden, bzw. das Attachment kommt "zerstückelt" an?

Wenn Sie keine E-Mails mit Anhang versenden können, bzw. der Versand zwar funktioniert, aber die E-Mails beim Empfänger "aufgeteilt" mit einem .txt Anhang ankommen, kann dies verschiedene Gründe haben.

Eine Möglichkeit wäre, dass Sie in Ihrem E-Mail Programm eine Größenbeschränkung für Nachrichten aktiviert haben oder dass der empfangende Server die Zustellung von großen E-Mails ablehnt. Diese Einstellungen können vom Internet Service Provider festgelegt werden. Übermitteln Sie Ihre E-Mails zudem verschlüsselt, erhöht die Codierung der Nachricht das ursprüngliche Dateivolumen deutlich.

HinweisAnmerkung: Sollten Sie nicht wissen, wo diese Einstellungen konfiguriert werden, klicken Sie bitte in Ihrem E-Mail Programm auf die "Hilfe".

Tipp: Mit einem STRATO HiDrive Paket steht Ihnen die Möglichkeit zur Verfügung, Freigaben für Dateien zu erteilen. Damit entfällt der Versand der Nachricht als E-Mail Anhang. Der gewünschte Empfänger erhält lediglich einen Downloadlink und lädt den Inhalt der Datei selbst über das Internet.

Anmerkung: Sollten Sie nicht wissen, wo diese Einstellungen konfiguriert werden, klicken Sie bitte in Ihrem E-Mail Programm auf die "Hilfe".
Anmerkung: Sollten Sie nicht wissen, wo diese Einstellungen konfiguriert werden, klicken Sie bitte in Ihrem E-Mail Programm auf die "Hilfe".
Fehlermeldungen E-Mails-4.png
×
War dieser Artikel hilfreich?    Ja / Nein