Artikel weiterleiten
Artikel editieren
Druckansicht
FAQ #285

So richten Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und bearbeiten sie

Inhalt

 
 
 

Wozu kann ich Weiterleitungen und Aliase bei meinem E-Mail Postfach nutzen?

 
Zu Ihrem Domainnamen können Sie auch eine entsprechende E-Mail-Adresse einrichten. Im STRATO Domain-Paket ist ein E-Mail Postfach mit 2 GB Speicherplatz inklusive.

 

Voreingerichtet ist schon das Postfach webmaster@wunschname.de.

 

Beim Paket STRATO Domain können Sie außerdem für Ihre E-Mail-Adresse eine praktische Weiterleitung auf ein schon bestehendes E-Mail Postfach (z.B. bei Ihrem Provider) einrichten.

 

Sind Sie zum Beispiel Kunde bei telekom.de, haben Sie dort auch ein eigenes Postfach. Sie tragen diese Telekom-E-Mail-Adresse dann einfach als Zieladresse für alle E-Mails ein und zukünftig werden alle Nachrichten dort zentral abgeliefert. Das ist sehr bequem, da Sie Ihr E-Mail-Programm nicht neu konfigurieren müssen und nur bei einem einzigen Server die E-Mails abholen müssen.

 

Einrichten einer E-Mail-Adresse

Loggen Sie sich in Ihren passwortgeschützten STRATO Kunden-Login mit Ihrer Kundennummer und Ihrem Kundenpasswort ein. Wählen Sie Ihr Domainpaket aus. Sie erhalten daraufhin links ein Untermenü. Dort klicken Sie bitte auf die Menüpunkte [...] und E-Mail-Verwaltung. Im rechten Hauptfenster erhalten Sie dann eine Übersicht über Ihr E-Mail-Postfach:
 
E-Mail Adressen verwalten-2.png
 

Standardmäßig sind Ihnen von uns die Adressen "webmaster" und "postmaster" als E-Mail Postfach-Name und -Alias voreingestellt.

 
E-Mail Adressen verwalten-3.png
 

Unter Postfach bearbeiten erhalten Sie weitere Optionen.

 

Ein E-Mail-Alias ist eine eigenständige E-Mail-Adresse, bei der ankommende E-Mails in das zugehörige E-Mail Postfach gelegt werden. Wenn für das Postfach eine Weiterleitung aktiv ist, werden auch die E-Mails, die an die Alias-Adresse gesandt wurden, weitergeleitet. So können Sie zum Beispiel noch Ihren Namen oder Ihre Firmenbezeichnung als Alias definieren.

 
E-Mail Adressen verwalten-4.png
 

Tipps zur Wahl des Mailboxnamens: Generell sollten Sie Umlaute, Leerzeichen und Sonderzeichen in E-Mail Adressen vermeiden. Verwenden Sie zum Beispiel "ralf.schoene@wunschname.de" statt "ralf*schöne@wunschname.de".

 

Weiterleiten der E-Mails an Ihr bestehendes E-Mail-Postfach

Damit Sie die Nachrichten der neuen E-Mail-Adresse zuverlässig erreichen, können Sie als nächstes eine Weiterleitung einrichten. Hierzu gehen Sie bitte in der E-Mail-Verwaltung auf Filter und tragen dann im nächsten Fenster unter "Weiterleitung" Ihre E-Mail-Adresse bei Ihrem Provider ein, z. B. "mustermann@t-online.de":

 

Klicken Sie anschließend auf den Button Speichern und die Weiterleitung wird aktiviert. Sie erhalten ein Fenster, in dem dies bestätigt wird.

 

Tipp: Schicken Sie doch am besten eine Probe E-Mail an die "webmaster@wunschname.de" Adresse oder an Ihre Alias-Adresse, um die Funktion zu testen.

 

Abrufen der E-Mails mit einem E-Mail-Programm

Sie können die E-Mails auch ohne Weiterleitung direkt aus dem Postfach abrufen. Hierfür benötigen Sie zusätzlich zu den Zugangsdaten ein IMAP- oder POP3-fähiges E-Mail-Programm.

 

Um ein Passwort zu hinterlegen, wechseln Sie bitte auf den Menüpunkt Passwort ändern. Hier können Sie ein sicheres Passwort für Ihr E-Mail Postfach vergeben. Bestätigen Sie das neue Passwort, indem Sie es ein zweites Mail eingeben und sichern Sie die Änderungen mit Klick auf den blauen Speichern Button.

 
E-Mail Adressen verwalten-5.png
 

Eine Anleitung, wie Sie Ihr Postfach in den gängigsten E-Mail-Programmen einrichten können, finden Sie hier.

 

Nutzung des Alias als Absender-E-Mail-Adresse

Wenn Sie möchten, dass die neu eingerichtete E-Mail Adresse auch als Absender bei Ihren E-Mails erscheint, müssen Sie dies in Ihrem E-Mail Programm eintragen. Hierzu gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten:

 

Die einfachste ist, Ihre neue E-Mail-Adresse nur als Absender einzutragen, alle bisherigen Servereinstellungen jedoch beizubehalten. Bei jeder E-Mail wird dann Ihre neue E-Mail-Adresse mit Ihrem eigenen Domainnamen als Absender aufgeführt. Wie Sie die hinterlegte Absenderadresse ändern können, entnehmen Sie bitte der Dokumentation zu Ihrem E-Mail-Programm.

 

Wenn Sie den E-Mail-Versand wahlweise mit verschiedenen Absenderadressen vornehmen wollen oder wenn Sie keinen Provider mit SMTP-Mailserver haben (z. B. als AOL-Kunde), müssen Sie einen anderen Weg gehen. Sie legen dann in Ihrem E-Mail-Programm für Ihre neue E-Mail-Adresse ein neues Konto bzw. einen neuen Benutzer an.

 

Tipp: Wenn es möglich ist, nutzen Sie bitte immer den ersten Weg (reine Adressumstellung), da dies einfacher, schneller und fehlerfreier ist.
 

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass sich Ihr E-Mail-Programm am Postausgangs-Server (SMTP) authentifizieren muss. So einfach stellen Sie Ihr E-Mail Programm auf das Verfahren SMTP AUTH (ASMTP) um

 

Wo kann ich meine E-Mail-Adressen einrichten und bearbeiten?

In Ihrem passwortgeschützten STRATO Kunden-Login steht Ihnen neben vielen anderen Diensten auch die Einrichtung von E-Mail Postfächern kostenlos zur Verfügung.

 

Loggen Sie sich bitte zunächst mit Ihrer Kundennummer und Ihrem Kundenpasswort in Ihren STRATO Kunden-Login ein, wählen Sie dann den Menüpunkt E-Mail-Verwaltung aus.

 
E-Mail Adressen verwalten-1.png
 

In der E-Mail-Verwaltung können Sie Ihre E-Mail-Adressen, Aliase und E-Mail-Weiterleitungen verwalten. Eine detaillierte Anleitung zur Einrichtung und Verwaltung Ihrer Postfächer finden Sie in unserem Artikel:

Einrichten meiner E-Mail-Postfächer im STRATO Kunden-Login

 

E-Mail-Adressen nachträglich bearbeiten oder löschen

Selbstverständlich haben Sie in der E-Mail-Verwaltung auch jederzeit die Möglichkeit, Ihre einmal angelegten E-Mail-Adressen nachträglich zu bearbeiten oder zu löschen.

 
E-Mail Adressen verwalten-2.png
 

Sie sehen jetzt eine Übersicht Ihrer E-Mail-Adressen. Die Adresse webmaster@[ALLE DOMAINS] mit den Aliasen abuse@[ALLE DOMAINS] und postmaster@[ALLE DOMAINS] wurden von uns voreingestellt. Wir empfehlen, diese Adressen nicht zu löschen, da sie im Internet in der Regel für jede Domain vorausgesetzt werden.

 

Für jede Ihrer E-Mail-Adressen wird Ihnen angezeigt, ob Filterregeln wie Weiterleitungen und Autoresponder für diese Adresse aktiviert und ob Aliase eingerichtet sind. Ferner sehen Sie entsprechende Markierungen bei inaktiven Adressen, wenn Adressen für alle Domains gültig sind und wenn Adressen als CatchAll definiert sind.

 

Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit, Ihre Adressenübersicht alphabetisch zu sortieren, nach bestimmten Adressen zu suchen und die Anzahl der am Bildschirm angezeigten Adressen zu ändern.

 

Um eine oder mehrere E-Mail-Adressen zu löschen, markieren Sie bitte die entsprechenden Kästchen und klicken Sie anschließend auf den Button Löschen.

 

Um die Filterregeln einer Adresse zu bearbeiten, klicken Sie bitte auf den Button Filter bearbeiten.

 

Um eine E-Mail-Adresse zu bearbeiten, gehen Sie bitte auf Postfach bearbeiten.

 

Anmerkung: Sie haben eine E-Mail-Adresse, welche für alle Domains Ihres STRATO Pakets gilt, z. B. "name@AlleDomains" und möchten diese ändern, so dass der Postfachname nur noch für einzelne Domains in Ihrem Paket gilt?

Klicken Sie bitte unter der E-Mail-Verwaltung auf den Button Neu anlegen und geben Ihre gewünschte E-Mail-Adresse in die dafür vorgesehenen Felder ein. Wählen Sie vor dem @-Zeichen einen beliebigen Namen und entscheiden Sie sich nach dem @-Zeichen für eine Domain innerhalb Ihres Paketes aus dem entsprechenden Pull-Down-Menü.

 

Welchen Beschränkungen unterliegen die E-Mail-Adressen vor dem "@" Zeichen?

Eine E-Mail-Adresse teilt sich grundsätzlich in den local part (Teil der E-Mail-Adresse vor dem @-Zeichen) und in den domain part (Teil der E-Mail Adresse nach dem @-Zeichen).

 

Erlaubt sind Ziffern (0-9) und Buchstaben (a-z) ohne Sonderzeichen und ohne Umlaute sowie . ! # $ % & ' * + - / = ? ^ _ ` { | } ~. Punkte dürfen weder am Anfang noch am Ende der Adresse eingesetzt werden. Aufeinander folgende Punkte sowie die Verwendung von Leerzeichen sind nicht zulässig. Die maximal zulässige Länge des local part beträgt 30 Zeichen.

 

Beispiel

 

Falsch: das ist eine sehr schöne mailadresse@wunschname.de (Mehr als 30 Zeichen, Umlaut und Leerzeichen verwendet)

 

Richtig: dasisteine-schoeneMailadresse@wunschname.de (Weniger als 30 Zeichen, keine Umlaute und erlaubte Sonderzeichen verwendet)

 

Tipp: Schicken Sie doch am besten eine Probe E-Mail an die "webmaster@wunschname.de" Adresse oder an Ihre Alias-Adresse, um die Funktion zu testen.
×
War dieser Artikel hilfreich?    Ja / Nein