Kann ich bei STRATO meine DNS-Einträge auch selbst verwalten?

Ja, über Ihren STRATO Kunden-Login besteht die Möglichkeit, die DNS-Einträge Ihrer Domains selbst zu verwalten.
 
Nachdem Sie sich in den STRAO Kunden-Login eingeloggt haben, wählen Sie bitte Ihr Paket aus, indem Sie auf den Button [...] klicken, anschliessend klicken Sie bitte auf "Domain verwalten" um in die Domainverwaltung zu gelangen.
 
DNS-Einträge selbst verwalten-1.jpg
 
Wie dargestellt, befinden sich rechts neben dem Namen und dem Umleitungsziel der Domain Icons, die verdeutlichen sollen, welche DNS-Features konfiguriert wurden.

Bitte beachten Sie, dass nur Icons für Funktionen angezeigt werden, deren Einstellungen von der Standardeinstellung abweichen. Haben Sie für eine Domain bereits einen DNS-Eintrag vorgenommen, so wird Ihnen dies neben der Domain angezeigt.

DNS-Einträge selbst verwalten-2.jpg

Sie haben die Möglichkeit durch Anklicken des "+"-Symbols neben einer Domain die zugehörigen Subdomains ebenfalls einzublenden. Möchten Sie einen neuen DNS Eintrag vornehmen oder einen bestehenden ändern, klicken Sie bitte neben der entsprechenden Domain oder Subdomain auf verwalten und anschließend auf DNS Einstellungen.
 
DNS-Einträge selbst verwalten-3.jpg
 
Sie befinden sich nun in der DNS-Verwaltung der ausgewählten Domain oder Subdomain und können folgende Nameservereinträge selbst erstellen bzw. ändern.
  • NS-Record: (nur für Subdomains): Weiterleitung der Nameserveranfragen an einen anderen Nameserver.
  • A-Record: Verknüpfung Ihrer Domain mit einer bestimmten IP-Adresse (zum Beispiel der IP-Adresse Ihres Servers).
  • AAAA-Record: IPv6 Adresse festlegen für Ihre Domain
  • MX-Record: Eintragen eines Hostnames als zuständigen Mailserver mit einer bestimmten Priorität. Das bedeutet, dass E-Mails Ihrer Domain an diesen anderen E-Mail-Server umgeleitet werden.
  • TXT-Record: Erlaubt es Ihnen, einen beliebigen Text in der DNS-Zone abzulegen.
  • SRV-Record: Mit Hilfe des Service Resource Records (SRV) können Sie festlegen, welche Dienste unter Ihrer Domain/Subdomain angeboten werden.
  • CNAME Record: Für Subdomains können Sie den CNAME-Record ändern und so einen Alias für einen Webserver eintragen
  • Dynamic DNS: Ihren Rechner über Ihre eigene Domain erreichbar machen. Beachten Sie bitte, dass der DynDNS nicht in jedem Paket zur Verfüguing steht. DynDNS ist ab dem Paket PowerWeb Basic (2013) sowie STRATO Domain und BasicWeb XL (bei Bestandskunden) enthalten. Eine Anleitung dazu finden Sie: hier.

So richten Sie den DynDNS-Client DynSite ein
 
Beachten Sie bitte, dass bei inkorrekten Änderungen der DNS Einstellungen Ihre Domain unter Umständen nicht mehr zu erreichen ist.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir keine Verantwortung für Störungen aufgrund falscher Nameservereinstellungen übernehmen. Nehmen Sie daher Änderungen an diesen Einstellungen nur dann vor, wenn Sie sich Ihrer Schritte absolut bewusst sind.
 
DNS-Einträge selbst verwalten-4.jpg

Bitte klicken Sie auf den Eintrag, welchen Sie ändern möchten und nehmen anschließend die gewünschte Einstellung vor.
War dieser Artikel hilfreich?    Ja / Nein