Artikel weiterleiten
Druckansicht

Ich habe eine E-Mail über den Versand von Spam erhalten

Spam ist ein weltweites Problem in der E-Mail-Kommunikation. Täglich werden weltweit viele Milliarden Spam-E-Mails verschickt, diese Flut belastet weltweit nicht nur die E-Mailserver, sondern Kosten auch den einzelnen Empfänger Zeit um diesen zu filtern bzw. zu löschen. 


Um die Spamflut einzugrenzen arbeitet STRATO an der Weiterentwicklung der eingesetzten Spamfilter. Die Weiterentwicklungen werden konsequent eingesetzt um das Spamaufkommen über STRATO-Server gering zu halten. Im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten wird die STRATO Spamfiltertechnik sowohl für eingehende, als auch für ausgehende E-Mails verwendet. 

Erkennt der Spamfilter eine ausgehende E-Mail eindeutig als Spam, wird der Versand und die Zustellung der Spam-E-Mail blockiert. Der Absender der Spam-E-Mail erhält eine automatisierte Nachricht, auch Bounce E-Mail genannt, über die ausbleibende Zustellung zugesandt.  Die Zusendung der Bounce-E-Mail erfolgt jedoch nicht pro versandter Spam-E-Mail, sondern einmal je Stunde. 


Haben Sie eine solche Bounce E-Mail erhalten, wurde die von Ihnen versandte E-Mail eindeutig als SPAM erkannt und die Zustellung dieser E-Mail unterbunden. Der weitere Versand von E-Mails die eindeutig als Spam erkannt wurden ist dann nicht mehr möglich und wird serverseitig unterbunden. Je nach verwendetem E-Mailclient erhalten Sie in diesem Fall dann eine Fehlermeldung.

Beispiel im STRATO Webmail

 

Spam E-Mail-1.jpg

 

Beispiel im Mozilla Thunderbird

 

 

Hinweis: Es erfolgt keine generelle Sperrung des E-Mailpostfachs. Es ist weiterhin möglich reguläre E-Mails, die nicht eindeutig als Spam erkannt wurden, zu versenden.
War dieser Artikel hilfreich?    Ja / Nein