STRATO HiDrive Schnellstart

Dieser Artikel beschreibt die ersten Schritte bei der Anwendung Ihrer STRATO HiDrive Online-Festplatte. Lernen Sie die grundlegenden Funktionen kennen und erfahren Sie, wie Sie Ihre Online-Festplatte einfach nutzen können.

Inhalt


 

Login in den STRATO Kunden-Login

 

Sobald Ihr STRATO HiDrive-Paket aktiviert wurde, erhalten Sie von STRATO eine E-Mail mit einem Link. Der Link leitet Sie auf eine Webseite, über die Sie Ihr persönliches Kundenpasswort festlegen können. 

HiDrive: Schnellstart-1.jpg

Tragen Sie hier Ihr gewünschtes Kundenpasswort in die jeweils vorgesehenen Eingabefelder ein und bestätigen Sie Ihre Eintragungen mit Klick auf Passwort anlegen. Sie können sich nun mit Ihrer Kundennummer und Ihrem Kundenpasswort in Ihren persönlichen STRATO Kunden-Login einloggen.

Den Login in den STRATO Kunden-Login erreichen Sie unter folgender Adresse:


Beachte auchhttps://www.strato.de/apps/CustomerService

HiDrive: Schnellstart-2.jpg

Sollten Sie Ihr Kundenpasswort nicht mehr kennen, können Sie über den Link Passwort vergessen erneut ein Kundenpasswort vergeben.

 


 

Login in den STRATO HiDrive-Login


Haben Sie sich mit Kundennummer und Kundenpasswort in Ihren STRATO Kunden-Login eingeloggt, erhalten Sie nun eine Übersicht über Ihre Stammdaten. Darunter werden Ihnen alle STRATO Pakete aufgelistet, die unter Ihrer Kundennummer bei STRATO geführt werden.

 

Um in den Administrationsbereich Ihres HiDrive-Paketes zu wechseln, suchen Sie sich das entsprechende Paket aus der Auflistung und klicken auf die Schaltfläche Starten

HiDrive: Schnellstart-3.jpg

 

Sie können sich auch unter https://www.hidrive.strato.com mit Ihrem HiDrive Benutzernamen und dem vergebenen Passwort einloggen.

Beachten Sie dabei, dass dieser Zugang keine vertragsrelevanten Optionen (Upgrade des Paketes, Send-In-Service) ermöglicht, wenn es sich nicht um einen Administrator Konto handelt.


Dieser Zugang eignet sich besonders, wenn Sie mehrere Konten angelegt haben. Sie können so die Zugangsdaten für das Konto weiterleiten, ohne dass unbefugte vertragliche Änderungen vorgenommen oder Ihre Rechnungen eingesehen werden können.

 

 


 

STRATO HiDrive-Login - Übersicht

 

Sie befinden sich nun auf der Startseite Ihrer HiDrive-Administration. Sie finden hier alle relevanten Einstellungsmöglichkeiten, um die Nutzung Ihres HiDrive-Paketes Ihren Vorstellungen anzupassen.

HiDrive: Schnellstart-2.jpg

 

So Starten Sie mit STRATO HiDrive


Nutzerkonto anlegen

 

Um ein neues Nutzerkonto einzurichten, klicken Sie im Administrationsbereich zunächst auf Einstellungen -> Kontenverwaltung und Neues Konto anlegen. Klicken Sie auf Neues Konto anlegen und tragen Sie in das Formular den Benutzernamen sowie (optional) die E-Mail Adresse des anzulegenden Nutzers in die vorgesehenen Eingabefelder ein.

Geben Sie anschließend für den Benutzernamen ein sicheres Passwort in die beiden unteren Felder ein.

 


 

Konto Einstellungen festlegen


Alle Nutzer haben prinzipiell Zugriff auf das eigene Home-Verzeichnis. Der Zugriff auf private Verzeichnisse anderer Nutzer ist unterbunden. Diese Einstellung kann aus Sicherheitsgründen nicht verändert werden.

Damit mehrere Nutzer trotzdem untereinander schnell und einfach Daten austauschen können, wird automatisch ein so genannter „public"- Ordner (auch Transfer-Zone) angelegt.

Jeder Nutzer hat die Möglichkeit, seine Dateien über diesen speziellen Ordner mit anderen Nutzern zu teilen.

Sie können den Schreib-/Lesezugriff auf den „public"-Ordner nutzerspezifisch unterbinden oder erlauben, indem Sie die Rechte im Bereich Einstellungen Lese-/Schreibezugriffe auf Ordner entsprechend Ihren Vorstellungen setzen.



Als nächsten Schritt legen Sie die Wege fest, über die Sie Ihre Daten auf Ihre HiDrive Online-Festplatte übertragen möchten. Für den Daten-Transfer stehen Ihnen diverse Zugriffsmöglichkeiten und Kanäle bereit, die Sie ganz nach Ihren Vorstellungen öffnen oder schließen können.

Verschaffen Sie sich zunächst einen Überblick über bestehende Optionen und klicken Sie auf die Pfeile neben Einstellungen zu Berechtigungen und Zugriffsrechten.

Die Grundeinstellungen erlauben nur den Zugriff über ein Windows-Laufwerk (SMB/CIFS) sowie WebDav.



Wenn Sie zum Beispiel nur den Zugriff via SMB erlauben möchten, aktivieren Sie die Checkbox im Punkt Windows-Laufwerk (CIFS, SMB).

Der nächste Versuch, eine Verbindung mit der HiDrive Online-Festplatte über einen anderen Weg als SMB aufzubauen, wird dann mit einer entsprechenden Fehlermeldung abgewiesen.

Bestätigen Sie Ihre Eingaben über einen Klick auf Erstellen. Das Nutzerkonto ist nun angelegt. Wenn Sie alle Eingaben korrekt getätigt haben, erscheint nun auf der linken Seite eine Schaltfläche mit dem Namen des Nutzers. 

 

Beachten Sie bitte, dass die in diesem Artikel beschrieben Protokolle nicht in jedem HiDrive Paket als Inklusivleistung zur Verfügung stehen. Optional können Sie das Protokoll-Paket zu ihrem Auftrag hinzubestellen.

 


 

Speicherplatz zuweisen


Um den Speicherplatz eines Nutzerkontos festzulegen, klicken Sie im Administrationsbereich zunächst auf die Reiterkarte Einstellungen. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Speicher verwalten und wählen Sie das Verzeichnis des Nutzers.



Um den Speicherplatz für das Verzeichnis des Nutzers festzulegen, aktivieren Sie die Checkbox neben der Option Speicherplatz begrenzen. Den verfügbaren Speicherplatz können Sie nun nach Ihren Vorstellungen festlegen indem Sie die gewünschte Zahl eingeben.

Ein Klick auf Ändern speichert Ihre Einstellungen.

Die hier beispielhaften Festlegungen bewirken, dass der Nutzer nun nur maximal 52 GB an Daten in sein Home-Verzeichnis übertragen kann. Wenn Sie für das Nutzerkonto keine Einschränkungen festlegen, steht theoretisch der volle Speicherplatz des HiDrive-Paketes zur Verfügung. 

 



Freigaben - Wie teile ich meine Dokumente mit Freunden, Bekannten und Kollegen?

 

Möchten Sie große Dateien mit Ihren Freunden per E-Mail austauschen, kann sich dies schwierig gestalten da häufig Größen-Beschränkungen eingerichtet sind.

Zu diesem Zweck können Sie in Ihrem STRATO HiDrive-Login einen Link erzeugen lassen, mit welchem Ihre Datei aufgerufen werden kann. Den erstellten Link können Sie Ihren Freunden, Bekannten und Kollegen per E-Mail zusenden.

Rufen Sie hierzu den Dateimanager in Ihrem STRATO HiDrive-Login auf und wählen Sie den Ordner, in welchem sich die zu verlinkende Datei befindet.

Markieren Sie die Datei mit rechter Maustaste und wählen die Option Datei freigeben. Alternativ können Sie die Freigaben bequem über die Toolbar verwalten.



Legen Sie fest, wie lange der Link aufrufbar ist und wie oft der Download maximal möglich ist. Die Auswahlmöglichkeiten variieren, je nach gewähltem Paket.

 


 

HiDrive Software

 

Für die aktuelle Windows (Version 7.x 8.x und 10) und Macintosch Betriebssysteme stellen wir eine Software zur Verfügung, mit der Sie sich einfach und komfortabel mit STRATO HiDrive eine Verbindung verbinden können. Mit dieser Software können Sie, ohne weitere Installationen eine verschlüsselte Verbindung zu unseren Servern aufbauen.

Beachte auch STRATO HiDrive Software für Windows - erste Schritte

Beachte auch STRATO HiDrive Software für Mac - erste Schritte

 



HiDrive als Netzlaufwerk einbinden


Der einfachste Weg, Ihre Daten zu übertragen ist, Ihre HiDrive Online-Festplatte als Netzlaufwerk in die Desktop-Umgebung Ihres Heimrechners einzubinden. Das funktioniert für alle Windows-, MAC - und Linux - Betriebssysteme reibungslos. Im Folgenden wird die manuelle Einbindung eines Netzlaufwerks anhand von Windows 7 beschrieben.

Schritt 1: Über den Pfad ComputerBeachte auch Netzlaufwerk verbinden öffnen Sie den Dialog zur Eingabe der Verbindungsdaten.




Schritt 2:
Legen Sie den gewünschten Laufwerksbuchstaben fest und tragen Sie in das Feld Ordner folgende Adresse ein:

\\benutzername.smb.hidrive.strato.com\root


Klicken Sie anschließend auf Fertig stellen.



Schritt 3: Im sich nun öffnenden Fenster tragen Sie bitte Ihren Benutzernamen und das angelegte Passwort erneut ein.

Wenn Sie alle Eingaben korrekt getätigt haben, öffnet sich automatisch ein Explorer-Fenster und zeigt Ihnen die Ordner „public" und „users" an. Sie können nun mit der Datenübertragung beginnen.

 


 

Alternative Verbindungsmöglichkeiten


Die Einbindung als Netzlaufwerk ist komfortabel, aber bei Weitem nicht die einzige Möglichkeit, Daten auf Ihre Online-Festplatte zu übertragen.

Insbesondere bei einem Zugriff über fremde Rechner oder von unterwegs, z. B. über öffentliche WLAN-Zugänge in Ämtern, Bibliotheken oder Internet-Cafés, empfiehlt es sich, eine verschlüsselte Verbindung über SFTP oder WebDAV aufzubauen.

Welche Protokolle Sie zusätzlich nutzen können beschreiben wir im Artikel 


Beachte auch Wie lauten die Pfade zu FTP, SMB, WebDav, Rsync?

 

War dieser Artikel hilfreich?    Ja / Nein