E-Mail wurde erfolgreich versandt.

Was ist bei der Übertragung des Skriptes via SFTP zu beachten?


Beachten Sie bitte, dass das Script im ASCII Modus Ihres FTP-Programmes übertragen wird.
Eine Übertragung im Binary-Modus kann dazu führen, dass Ihr Script nicht vom Webserver ausgeführt werden kann (Fehler 500).

Hintergrund:
Leider verwenden die verschiedenen Betriebssysteme unterschiedliche Zeichensequenzen, um das Zeilenende zu markieren. Auf Windows-Systemen wird meist ein Carriage-Return Linefeed (CRLF) verwendet, unixoide Betriebsysteme verwenden meist nur ein LF. Wenn Ihre Skripte nun mit "CRLF"-Zeilenumbrüchen auf den Server übertragen werden, können Sie nicht ausgeführt werden.

FTP-Programme unterschieden für die Übertragung zwischen einem Binary-Modus (die Datei wird so übertragen, wie sie vorliegt) und einem ASCII-Modus.
Im ASCII-Modus sorgt das FTP-Programm dafür, dass die Zeilenenden des Quellsystems während der Übertragung an das Zielsystem angepasst werden.

Weiterführende Informationen zum Thema SFTP finden Sie hier.

Anmerkung: Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir keine Anleitungen oder Hilfen zu speziellen OpenSource Programmen, wie bsp. Typo3, Joomla, wiki, phpMyFAQ oder Ähnliches geben können.
 
War dieser Text hilfreich für Sie?
Info: d564f1546fd5e869e64fb506f50056300d065c57