So können Sie STRATO Managed Mail mit Ihrem STRATO Server kombinieren

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie eine Domain oder Subdomain aus Ihrem Hosting-Paket mit Ihrem Server kombinieren können. Ziel ist es, dass Ihr Server unter dieser Domain erreichbar ist und für den E-Mail Verkehr die E-Mail Funktionalität des Hosting-Paketes verwendet wird.

 

Diese Vorgehensweise hat mehrere Vorteile. So sparen Sie sich z.B. die Einrichtung des E-Mail Serverbetriebes auf Ihrem Server. Auch können Sie Ihre E-Mail Adressen bequem über den STRATO Kunden-Login verwalten und für die angelegten E-Mail Postfächer den STRATO Communicator nutzen.

 

Halten Sie zur Einrichtung bitte die Zugangsdaten sowohl für den STRATO Kunden-Login Ihres Hosting-Paketes als auch für den STRATO Server-Login Ihres Servers bereit.

 

Einrichten der Domainumleitung

Richten Sie zunächst bitte die Umleitung Ihrer Domain auf Ihren Server ein. Loggen Sie sich dazu bitte in den STRATO Kunden-Login Ihres Hosting-Paketes ein und rufen Sie die Domainverwaltung Ihres Paketes auf.

 

So können Sie STRATO Managed Mail mit Ihrem STRATO Server kombinieren-1.png

 

In der Domainverwaltung wählen Sie bitte die gewünschte Domain aus und rufen die DNS-Einstellungen auf:

 

So können Sie STRATO Managed Mail mit Ihrem STRATO Server kombinieren-2.png

Richten Sie zunächst bitte den A-Record ein:

 

So können Sie STRATO Managed Mail mit Ihrem STRATO Server kombinieren-3.png

 

Tragen Sie in das Feld Eigene IP-Adresse die IP-Adresse Ihres Servers ein und übernehmen Sie die Einstellungen.

 

Haben Sie für Ihren Server die IPv6 Unterstützung aktiviert, richten Sie bitte auch den AAAA-Record ein:

 

So können Sie STRATO Managed Mail mit Ihrem STRATO Server kombinieren-4.png

 

Anstatt über die IP-Adresse kann ihr Server nun über die Domain angesprochen werden. Bei dem Aufruf der Domain im Browser kann nun z.B. eine auf dem Server hinterlegte Webseite geöffnet werden.

 

Die IP-Adresse und die IPv6 Adresse Ihres Servers können Sie jederzeit im STRATO Server-Login über den Menüpunkt Serverkonfiguration / IP-Adressen einsehen.

So können Sie STRATO Managed Mail mit Ihrem STRATO Server kombinieren-5.png

 

Sie können die DNS-Einstellungen jederzeit über den Menüpunkt DNS-Einstellungen zurücksetzen wieder zurücksetzen.

 

 

DNS-Reverse Eintrag konfigurieren

Die Einrichtung des DNS-Reverse Eintrags ist optional und nicht zwingend notwendig. Mittels des DNS-Reverse Eintrags kann eine IP-Adresse in einen Domainnamen umgewandelt werden. Bei einer DNS-Abfrage zu Ihrer IP-Adresse wird nicht der Hostname Ihres Servers, sondern die Domain ausgegeben.

 

Beispiel: bei einer DNS Anfrage zur IP 12.34.12.34 soll anstatt des Hostnamens h12345.stratoserver.net die Domain wunschname.de als Adresse ausgegeben werden.

 

Zur Konfiguration des DNS-Reverse Eintrages loggen Sie sich bitte in den STRATO Server-Login ein. Rufen Sie dort bitte den Menüpunkt Domainverwaltung / DNS-Reverse auf und klicken auf die Schaltfläche Neuer Reverse Eintrag.

 

So können Sie STRATO Managed Mail mit Ihrem STRATO Server kombinieren-6.png

 

Klicken Sie bei der gewünschten IP-Adresse auf Bearbeiten.

 

´So können Sie STRATO Managed Mail mit Ihrem STRATO Server kombinieren-7.png

 

In der folgenden Ansicht wählen Sie in der Zeile DNS-Name bitte den Eintrag Anderen FQDN eingeben aus und tragen Sie in die Zeile FQDN die gewünschte Domain ein. Klicken Sie zum Abschluss bitte auf die Schaltfläche Übernehmen.

 

So können Sie STRATO Managed Mail mit Ihrem STRATO Server kombinieren-8.png

 

 

War dieser Artikel hilfreich?    Ja / Nein