Artikel weiterleiten
Druckansicht
FAQ #1290

So einfach erstellen Sie mehrere SFTP-Zugänge in Ihrem Internetpaket

In diesem Artikel wird die Einrichtung von zusätzlichen SFTP-Zugängen in Ihrem Hosting-Paket beschrieben. Sie können so bestimmten Personen oder Gruppen einen SFTP-Zugang zu einem von Ihnen vorher festgelegten Bereich auf Ihrem Webspace ermöglichen. Die Anzahl der möglichen SFTP-Zugänge hängt von der Größe Ihres genutzten Pakets ab.
 
Wir empfehlen Ihnen grundsätzlich immer die verschlüsselte Verwendung via SFTP zum Austausch von Dateien. Bei FTP handelt es sich um ein veraltetes und nicht sicheres Protokoll.

Loggen Sie sich in Ihren passwortgeschützten STRATO Kunden-Login ein. Wählen Sie anschließend im rechten unteren Arbeitsbereich das gewünschte Paket mit Klick auf die Auftragsnummer oder über die Schaltfläche Ihr Paket aus. Als nächstes erhalten Sie auf der linken Seite ein Untermenü. Wählen Sie darin die Menüpunkte: Datenbanken und Webspace / SFTP-Zugänge verwalten.

Mehrere FTP-Zug�nge erstellen-1.jpg

Sie sehen dann im rechten Arbeitsbereich eine Übersicht über die vorhandenen SFTP-Zugänge:

Mehrere FTP-Zug�nge erstellen-2.jpg
In dieser Übersicht der vorhandenen SFTP-Zugänge sehen Sie unterhalb des Usernamens außerdem das entsprechende Startverzeichnis, d. h.: Benutzer, welche sich mit diesem SFTP-Usernamen einloggen, haben nur die Möglichkeit innerhalb dieses Verzeichnisses und der eventuell darunter liegenden zu arbeiten. Ein Zugriff auf höher liegende Verzeichnis besteht nicht.
 
Wenn Sie einen neuen SFTP-Zugang anlegen möchten, klicken Sie bitte auf Neu anlegen. Nach einem Klick auf Bearbeiten wird Ihnen eine Seite zum Editieren eines bereits bestehenden Zuganges angezeigt.
 
Möchten Sie einen Zugang löschen, haken Sie diesen bitte an und klicken Sie auf Löschen.
 
Anmerkung: Der globale Zugang kann nicht gelöscht werden. Dieser ist auf jeder Übersichtsseite ganz oben aufgeführt und wird farblich abgesetzt markiert.

Neuen SFTP-Zugang anlegen

Folgende Angaben sind notwendig:

  • Username auswählen
    Der Username für die anzulegenden SFTP-Zugänge setzt sich aus mehreren Komponenten zusammen.
    • Name
    • Um eventuelle Missverständnisse und Verwechslungen mit E-Mail-Adressen zu vermeiden, wird für SFTP-Zugänge der Präfix "ftp_" vorgeschlagen. Dieser wird zum besseren Verständnis zwar eingeblendet, kann jedoch auch verändert oder gelöscht werden. Der Username kann von Ihnen frei gewählt werden. Der Name muss aus mind. 1 Zeichen und max. 30 Zeichen bestehen.
      Welche Zeichen zugelassen sind, entnehmen Sie bitte dem Artikel:
      Unsere Empfehlungen für gute Passwörter
    • Domain
      Die Domain ist ebenfalls Bestandteil des Usernamens und kann aus den im Paket existierenden Domains (inklusive aller Subdomains) frei gewählt werden.
      Ihre Domains sind alphabetisch sortiert. Umlaut- bzw. IDN-Domains werden in Punycode angezeigt.
Obwohl der Username mit einem "@"-Zeichen verknüpft ist, wird mit Einrichtung eines SFTP-Zugangs nicht automatisch ein E-Mail Postfach eingerichtet.

Sofern der Name jedoch schon als E-Mail Postfachname vorhanden ist, so werden Sie gefragt, ob die bereits bei der Erstellung des Postfachs festgelegten Daten (Username und Passwort) auch für den SFTP-Zugang gelten sollen. Wenn Sie zustimmen, wird das für den Usernamen bei der ersten Zuordnung angegebene Passwort (z. B. bei E-Mail) auch für den SFTP-Zugang übernommen.

Bei einem bereits als E-Mail Alias verwendeten Usernamen erhalten Sie eine Fehlermeldung. Die Verwendung dieses Usernamens für den SFTP-Zugang ist nicht möglich.
  • Passwort festlegen
    Hier geben Sie bitte ein Passwort für den Zugang an. Welche Zeichen zugelassen sind, entnehmen Sie bitte dem Artikel:
    Unsere Empfehlungen für gute Passwörter
  • Passwort wiederholen
    Die Wiederholung des Passworts muss identisch sein mit der im ersten Passwortfeld eingegebenen Zeichenfolge.
    Bitte achten Sie auf Groß- und Kleinschreibung.
  • Startverzeichnis festlegen
    Um einem Benutzer ein bestimmtes Startverzeichnis zuzuweisen (und die Navigation oberhalb dieses Verzeichnisses zu verhindern) ist hier eine Auswahl erforderlich. Dazu klicken Sie bitte auf den Textlink. Anschließend wählen Sie bitte das entsprechende Verzeichnis aus.
    Es kann auch das Stammverzeichnis "/" als Startverzeichnis gewählt werden. Haben Sie das gewünschte Verzeichnis ausgewählt, klicken Sie auf auswählen, um das aktuell angezeigte Verzeichnis als Startverzeichnis dem SFTP-Zugang hinzuzufügen. Eventuell noch nicht existierende Verzeichnisse müssen vorher von Ihnen, zum Beispiel per SFTP, angelegt werden.

Mehrere FTP-Zug�nge erstellen-3.jpg

Mit Klick auf Speichern wird der SFTP-Zugang erstellt und aktiviert.

Bestehenden SFTP-Zugang ändern

Wählen Sie den gewünschten SFTP-Zugang aus und klicken Sie anschließend in dieser Zeile auf ändern. Das Ändern erfolgt analog zum Erstellen eines SFTP-Zugangs. Die bereits existierenden Einstellungen werden in die Eingabemaske geladen.

Anmerkungen:

  • Der Username, sowie der Domainname können nicht geändert werden. Möchten Sie diese Eingaben dennoch ändern, muss ein neuer SFTP-Zugang angelegt werden. Der nicht mehr benötigte Zugang kann dann von Ihnen gelöscht werden. Sobald alle Einstellungen von Ihnen vorgenommen sind, können Sie sich via SFTP mit dem entsprechenden SFTP-Zugang auf dem Webspace einloggen.
  • Sie können für jeden SFTP-Zugang als Hostname/Server die Adresse ssh.strato.de verwenden. SFTP-Verbindungen zu Ihrem Webspace bei STRATO sind somit auch dann möglich, wenn die Domain z. B. durch einen A-Record umgeleitet wurde.

Weitere Informationen erhalten Sie in diesen Artikeln:

  Einrichtung SFTP-Programme
 
×
War dieser Artikel hilfreich?    Ja / Nein