Artikel weiterleiten
Artikel editieren
Druckansicht
FAQ #3411

Wozu und wie nutze ich VMware Tools für meine Cloud Server?

Die VMware Tools sind Programme und Treiber, die zum reibungslosen Betrieb des Cloud Server benötigt werden.

Die VMware-Tools werden direkt auf dem Gastbetriebssystem installiert. Sie verbessern nicht nur die Leistung, sondern bieten auch zusätzliche Funktionalitäten, welche die Administration der virtuellen Maschine (VM) vereinfachen.

In unseren Standard-Images sind die Tools schon vorinstalliert. Sollten die Tools fehlen - zum Beispiel nach einer ISO-Installation - können sie über die DVD-Laufwerk-Funktion nachinstalliert werden.

Installierte Version ermitteln

  • Linux: stellen Sie eine SSH-Verbindung zu Ihrem Cloud Server her. Im Terminal-Fenster geben Sie dann folgenden Befehl ein:
    [root@localhost ~]# vmware-toolbox-cmd -v
    10.3.10.10540 (build-12406962)
  • Windows: Systemsteuerung > Programme und Features öffnen, auf VMware Tools klicken und unten die Version ablesen.

Laufen die VMware Tools?

  • Linux: prüfen Sie mit einem dieser Kommandios, ob der Dienst läuft:
    [root@localhost ~]# systemctl status vmtoolsd
    ● vmtoolsd.service - Service for virtual machines hosted on VMware
       Loaded: loaded (/usr/lib/systemd/system/vmtoolsd.service; enabled; vendor preset: enabled)
       Active: active (running) since Fri 2020-08-14 10:29:54 UTC; 6min ago
         Docs: http://github.com/vmware/open-vm-tools
     Main PID: 789 (vmtoolsd)
       CGroup: /system.slice/vmtoolsd.service
               └─789 /usr/bin/vmtoolsd

    Aug 14 10:29:54 localhost.localdomain systemd[1]: Started Service for virtual machines hosted on VMware.
     Je nach eingesetzter Distribution kann es sein, dass der Dienstname abweicht, z.B. open-vm-tools unter Ubuntu 16.04 LTS
  • Windows: Im Taskmanager schauen, ob der Prozess vmtoolsd.exe (VMware Tools Core Service) läuft.

VMware Tools sind nicht installiert?

  • Installieren Sie VMware Tools mit Hilfe eines ISO Images:
  • Alternativ: suchen sie in der Paketverwaltung der Linux-Distribution nach den open-vm-tools
×