Worauf sollte ich bei der Auswahl von WordPress-Plugins achten?

Worauf sollte ich bei der Auswahl von WordPress-Plugins achten?

In diesem Artikel zeige ich dir, worauf es bei der Suche nach den passenden WordPress-Plugins ankommt, um das Risiko vor unangenehmen Überraschungen zu minimieren.

Allein das offizielle Verzeichnis zählt knapp 60.000 Plugins, was eines der Gründe ist, warum sich WordPress einer hohen Beliebtheit erfreut. Es sind noch etliche weitere Plugins auf dem Markt, die du auf diversen anderen Websites und Portalen finden kannst. Die große Auswahl an Plugins ist einerseits gut, aber andererseits bringt sie auch ein paar Nebenwirkungen mit sich. 

Zu den altbekannten Fragen:

  • Welches Plugin bietet die Funktion X?
  • Welches Plugin bietet die Anpassung Y?

Kamen mit den Jahren noch diese Fragen hinzu:

  • Ist dieses Plugin sicher?
  • Wird dieses Plugin meine Website verlangsamen?

Um mittlerweile häufig in der finalen Frage zu münden:

  • Welches der angebotenen Plugins nehme ich den jetzt?

Daher gestaltet sich die Suche nach einer passenden Erweiterung nicht immer einfach. Aber es lohnt sich Zeit in die Recherche zu investieren, da ein unsicheres, fehlerbehaftetes und/oder Performance-hungriges Plugin die WordPress-Website in große Probleme führen kann.

Was sagt das offizielle Verzeichnis von WordPress?

Die wichtigste Anlaufstelle für Plugins ist nach wie vor das offizielle Verzeichnis. Dort bekommst du wichtige Informationen über das Plugin direkt zu sehen. Du erkennst, wann ein Plugin zum letzten Mal aktualisiert und bis zu welcher WordPress-Version es getestet wurde.

Plugin im offiziellen WordPress-Verzeichnis
Informationen über ein Plugin im offiziellen Verzeichnis. Gute Bewertungen sind ein Anhaltspunkt für die Qualität des Plugins.

Ferner siehst du die Anzahl der aktiven Installationen, sowie die Anzahl und Verteilung der Bewertungen. All das sind Informationen, die auf die Qualität des Plugins schließen lassen können. 

Was sagt die Websuche?

Auch die Websuche kann wichtige Hinweise bei der Entscheidungsfindung liefern. Mit den Suchbegriffen “Pluginname Sicherheit” oder “Pluginname -Security issue” kannst du gut erkennen, ob ein Plugin in der Vergangenheit in Bezug auf Sicherheit oder Stabilität unangenehm aufgefallen ist.

WordPress-Plugin in der Suche
Mit Websuche erfahren, ob ein Plugin häufig Sicherheitsprobleme hat.

Leider ist es so, dass auch bekannte und viel genutzte Plugins, wie etwa Yoast SEO, Schwächen haben. Entweder durch Sicherheitslücken oder durch Probleme bei Updates.

Das soll kein Bashing gegen dieses konkrete Plugin sein, sondern lediglich der Hinweis, dass die Popularität eines Plugins leider kein 100-prozentiger Garant für eine immer sichere und stabile Arbeitsweise der Erweiterung ist.

Deswegen ist es ratsam, auch bei den Plugins, die im offiziellen Verzeichnis gute Werte aufweisen, die Websuche zu bemühen.

Was sagen die Foren und WordPress-Gruppen?

Viele Inhalte im Web sind durch die Suchmaschinen nicht abgedeckt. Inhalte aus diversen sozialen Netzwerken und passwortgeschützten Foren zählen dazu. Es lohnt sich daher auch diese Gruppen nach dem Plugin zu durchsuchen und falls es keine Einträge zum besagten Plugin gibt, dort nach Erfahrungswerten zu fragen.

WordPress-Gruppen auf Facebook
Einige der WordPress-Gruppen auf Facebook

Testen, testen, testen

Trotz dieser vielfältigen Quellen wirst du nicht umhinkommen selbst zu testen. Hier bei STRATO hat das WordPress-Hosting-Paket mit der Testumgebung eine sehr nützliche Funktion. Damit kannst du von dem aktuellen Zustand deiner WordPress-Website eine Testinstanz erstellen. In dieser Testumgebung kannst du dann neue Plugins ausgiebig testen, ohne dass die richtige Website betroffen ist.

WordPress-Testumgebung auf Strato
WordPress-Testumgebung auf Strato mit einem Klick ertsellen

Ist das Plugin in Ordnung, kannst du es in die Live-Seite einbauen. Macht das Plugin Probleme, dann bist du um eine Erfahrung reicher und kannst dich auf die Suche nach Alternativen machen. Die Testumgebung kannst du dann löschen und mit einem Klick neu erstellen.

Fazit

Die oben beschriebenen Maßnahmen benötigen zwar Zeit und geben auch keine hundertprozentige Sicherheit, dennoch sind sie wichtig. Du hast das getan, was möglich ist und du hast mit den oben beschriebenen Maßnahmen das Risiko auf ein vertretbares Minimum reduziert und darauf kommt es an.

Direkt mit WordPress durchstarten:

Zu den WordPress-Paketen

Teilen

  1. Avatar

    Heinz Gierke sagte am

    Hallo zusammen,
    für meinen Sohn erstelle ichj auf seinem Webhosting Paket eine neue Webseite. In der Beschreibung zu Ostern stand drinnen, das diese 2 Testumgebungen beinhaltet. Ich möchte ja nicht immer wieder von vorne anfangen.
    Wie kann ich denn jetzt eine Testumgebung einrichten? Ich helfe mir schon mir 2 Subdirectories. Aber das ist ja auch nicht Sinn der Sache.
    Ach so: Die Kundenummer meines Sohnes ist: 76879319.
    Für eine Antwort bin ich Ihnen sehr dankbar.
    Viele Grüße
    Heinz Gierke

    Antworten
    • Vladimir Simović

      Vladimir Simović sagte am

      Hallo Heinz,

      wenn du dich in die Verwaltungsoberfläche einloggst, dann klickst du auf der linken Seite auf den Menüpunkt »WordPress & Co.«. Auf der folgenden Unterseite werden dir die bestehenden WordPress-Installationen gezeigt. Bei den jeweiligen Installationen in dieser Übersicht gibt es den Text-Link »Details & Funktionen«. Wenn du auf diesen klickst, dann kannst du in der unteren Hälfte unter der Überschrift »Testumgebungen« von dieser WordPress-Installation eine Testumgebung einrichten. Dafür einfach auf den blauen Button klicken.

      Viele Grüße
      Vladimir

      Antworten

Sie können erst kommentieren, wenn Sie unseren Datenschutzbestimmungen und den Cookies zugestimmt haben. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen dürfen wir andernfalls keine personenbezogenen Daten von Ihnen aufzeichnen.

Klicken Sie dazu einfach unten im Browser Fenster auf den blauen Button Akzeptieren. Nach dem Neuladen der Seite können Sie Ihr Kommentar schreiben.

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzung der Seite zu verbessern, den Erfolg von Werbemaßnahmen zu messen und interessengerechte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Informationen