„Shore“: Automatisierte Terminbuchungen für Deine Website

„Shore“: Automatisierte Terminbuchungen für Deine Website

Unternehmen und Kunden profitieren von Onlinebuchungen für Events. Mit dem Dienst Shore setzt Du solche Buchungen in Deiner Website oder Deinem Webshop einfach um – wir zeigen, wie’s geht.

Viele Unternehmen setzen auf Webinare, Probier-Events und andere Termine, um Kunden zu binden und Verkäufe zu steigern. Um den Aufwand möglichst gering zu halten, bieten sich Online-Buchungssysteme an. Sie werden direkt in die Website integriert und führen die Termine in einem Kalender zusammen. Und auch auf Kundenseite setzt sich die Buchung im Internet zunehmend durch. Einer Studie zufolge entscheiden sich mehr als 70 Prozent der Konsumenten eher für eine Dienstleistung, wenn sie mit einer Onlinebuchung angeboten wird. Dazu kommt: Da sich die Kunden ihren Wunschtermin aussuchen und automatische Erinnerungsmails erhalten, steigt der Anteil derer, die ihren Termin am Ende auch wirklich wahrnehmen.

Du kannst diese Vorteile nutzen und ganz ohne Programmieraufwand einen Buchungsknopf in Deine Website einbinden – egal, ob Du den STRATO Webshop Now, den Homepage-Baukasten oder eine ganz eigene Seite auf Basis von z. B. WordPress nutzt.

So richtest Du Shore ein

Lege zunächst bei Shore ein Konto an. Neben persönlichen Daten werden dabei bereits Daten abgefragt, die später für potenzielle Kundinnen und Kunden in Deinem Unternehmensprofil sichtbar sind. Zahlungsdaten musst Du hier noch nicht angeben – Shore ist für die ersten 15 Tage kostenlos, diese Testphase läuft automatisch aus.

Anschließend landest Du in Deinem Shore-Kalender. Bevor es mit den Buchungen losgehen kann, musst Du festlegen, welche Leistungen Du überhaupt online buchbar machen willst. Dabei unterstützt Dich ein Schritt-für-Schritt-Assistent, den Du durch Klick auf Deinen Namen rechts oben und dann auf Produkttour erreichst. Die Anleitung verbirgt sich hinter Erste Schritte mit ShoreLeistungen anlegen.

Der Assistent zeigt, wie Du Preis, Beschreibung und Dauer Deiner angebotenen Dienstleistungen einträgst.

Damit Interessierte nur Termine buchen, an denen Du das Event auch anbietest, solltest Du noch die Buchungszeiten entsprechend einstellen. Auch hier leitet Dich auf Wunsch die Produkttour an. Wähle dazu diesmal Erste Schritte mit ShoreBuchungszeiten verwalten.

Ein Buchungsknopf direkt auf Deiner Homepage

Nun bist Du bereit, den Terminbuchungs-Button für Deine Seite zu erstellen. Du findest die Optionen unter Einstellungen Buchungsfunktion. Passe Farben und Text so an, dass sich der Knopf gut in Deine Seite einfügt. Wichtig: Wenn Du den Webshop Now verwendest, funktioniert nur der sogenannte „Schwebende Button”.

Mit den entsprechenden Anpassungen fügt sich der Buchungsknopf nahtlos in Deine Website ein.

Weiter unten auf der gleichen Seite findest Du ein HTML-Codeschnipsel. Wenn Du diesen Schnipsel in Deine Seite einbindest, erscheint dort für Besucherinnen und Besucher der Buchungsknopf. Wie das konkret funktioniert, ist je nach Produkt unterschiedlich:

  • Im Webshop Now findest Du die Einstellung unter Stationärer HandelBuchungsfunktion.
  • Beim STRATO Homepage-Baukasten kannst Du das Embed-Widget nutzen wie in diesem Blogpost beschrieben.
  • In WordPress kannst Du Blöcke „Als HTML bearbeiten” und den Code so an der passenden Stelle einfügen.

Wie läuft eine Terminbuchung praktisch?

Interessenten wählen über Shore ihren Wunschtermin und geben einige Daten wie Name und Telefonnummer an. Wenn sie ihre Anfrage abschicken, erhältst Du eine E-Mail und der Termin wird automatisch in Deinen Shore-Kalender übernommen. Dort kannst Du den Termin bestätigen und ihm passendes Personal zuteilen oder die Anfrage absagen. In beiden Fällen bekommt der oder die Anfragende eine Information per Mail.

Terminanfragen landen automatisch in Deinem Shore-Kalender.

Shore bietet noch weitere Möglichkeiten: Du kannst beispielsweise auch Deine Kanäle bei Facebook und Instagram mit Buchungsknöpfen ausstatten, um die Konversion von Neukunden zu erhöhen oder Dein Google-Konto verknüpfen – schau am besten einfach mal rein!

Zum Shore-Sonderangebot für STRATO Kunden
Schlagworte: , ,

Teilen

  1. Avatar

    Jan Schmidt sagte am

    Wie könnte man ein iFrame jemals datenschutz-konform einbinden? Woher wüsste ich, dass Shore morgen per iFrame nicht irgendein anderes Javascript Library nachlädt und das bereits Daten mit ausländischen Konzernen teilt?

    Shore bietet nur zwei wirklich ärmliche Lösungen:
    1. ein Link auf eine externe Seite, wodurch dein SEO zerstört wird
    oder
    2. ein iFrame als wäre es 1999 und meine Daten darf jeder haben.

    Mit ist gar kein deutscher Buchungsanbieter mit schlechterem Funktionsumfang bekannt.
    Gibt es eine Partnerschaft zwischen Strato und Shore?

    Antworten
    • Vladimir Simović

      Vladimir Simović sagte am

      Danke für das ausführliche Feedback. Die Sache ist: Wir selbst haben keinerlei Kooperation mit Shore, und bieten diesen Dienst nur als Drittanbieter für den STRATO Homepage-Baukasten an. Wir selbst können jedoch nur bedingt beeinflussen, wie gut diese Einbindung klappt. Vor diesem Hintergrund haben wir derzeit keine zufriedenstellende Lösung parat. Eventuell hilft es, den Support von Shore zu kontaktieren.

      Viele Grüße
      Vladimir

      Antworten

Sie können erst kommentieren, wenn Sie unseren Datenschutzbestimmungen und den Cookies zugestimmt haben. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen dürfen wir andernfalls keine personenbezogenen Daten von Ihnen aufzeichnen.

Klicken Sie dazu einfach unten im Browser Fenster auf den blauen Button Akzeptieren. Nach dem Neuladen der Seite können Sie Ihr Kommentar schreiben.

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzung der Seite zu verbessern, den Erfolg von Werbemaßnahmen zu messen und interessengerechte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Informationen