Im Überblick: Der STRATO Webshop Now

Im Überblick: Der STRATO Webshop Now

Spielst Du schon länger mit dem Gedanken, Dein Offline-Business auch online zu bringen? Der Online-Shop STRATO Webshop Now bietet Dir viele Funktionen, die Dir das erleichtern:

1. Intuitiv einrichten: Per Drag & Drop zum Wunsch-Shop

Sobald Du den Webshop Now öffnest, startet ein Assistent. Der erklärt Dir jeden Schritt, bis Dein Webshop steht. Deine Seite kannst Du dann schnell per Drag & Drop gestalten. Das heißt, Du ziehst die einzelnen Elemente einfach an die Stelle auf der Seite, wo Du sie haben möchtest.

Webshop Now Drag & Drop
Shop erstellen per Drag & Drop: Du ziehst einfach die Elemente auf Deine Seite.

2. Dein Schaufenster im Web: Moderne, responsive Designs

Die Zeiten sind vorbei, in denen Internet-Nutzer ausschließlich daheim am Desktop-Rechner eingekauft haben – der E-Commerce über Smartphone und Tablet boomt. Dafür ist der Webshop Now gerüstet: Jedes Design im Webshop ist responsiv. Es passt sich also automatisch dem jeweiligen Endgerät des Website-Besuchers an – egal ob Laptop, Tablet oder Smartphone.

mobile Ansicht STRATO Webshop Now
Sämtliche Designs sind auch für Mobilgeräte optimiert.

3. Über mehrere Kanäle verkaufen: Anbindung an Vergleichsportale und Online-Marktplätze

Du möchtest nicht nur über Deinen eigenen Shop, sondern auch über Amazon, eBay, und Co. verkaufen? Über den Editor im Webshop Now kannst Du verschiedene Online-Marktplätze einbinden. Ab dem Webshop Plus gibt es zusätzlich eine direkte Schnittstelle zu Preis-Vergleichsportalen wie billiger.de, guenstiger.de oder idealo.

Webshop Now Produktportale
Stichwort Multichannel: Ab dem Webshop Plus sind Schnittstellen zu vielen Online-Marktplätzen und Preisvergleichsportalen inklusive.

4. Auf Dich zugeschnitten: Verschiedene Apps für individuelle Anpassungen

Newsletter verschicken, Bilder bearbeiten oder Buchungstools einbinden – mit den zusätzlichen Apps, die Du über den App Store installierst, nimmst Du weitere Anpassungen vor. Hier findest Du selbst die richtigen Lösungen, um rechtssichere Texte oder POS-Kassensysteme einzubinden.

Apps STRATO Webshop Now
Über den App-Store bindest Du weitere Tools und Dienste ein.

5. Optimiere die Shop-Conversion: Alle wichtigen Bezahlverfahren sind integriert

Über Erfolg oder Misserfolg eines Online-Shops entscheiden auch die Zahlungsmöglichkeiten, die Du Deinen Kunden bietest. Im Webshop Now sind alle wichtigen Optionen verfügbar: die Zahlung per Rechnung oder Nachnahme, Sofort-Überweisung, per Kreditkarte, Amazon Pay oder via PayPal.

Zahlungsmöglichkeiten STRATO Webshop Now
Du kannst Deinen Kunden mehrere Zahlarten anbieten und Ihnen den Kauf so erleichtern.

Erfolgsfaktor Online-Marketing: Werde bei Google und Co. gefunden

Möchtest Du sicherstellen, dass potenzielle Kunden Deinen Webshop auch im Netz finden? Dann helfen Dir unsere Online-Marketing-Tools: Mit dem STRATO rankingCoach optimierst Du Deine Website für Suchmaschinen. Der STRATO adCoach hilft Dir, die richtigen Anzeigen-Kampagnen für Google zu erstellen. Mit dem STRATO listingCoach platzierst Du Dein Business in wichtigen Online-Verzeichnissen und Branchenbüchern.

Bitte beachte: Der Webshop Now ist das richtige Starter-Produkt für diejenigen, die bisher keinen Online-Shop genutzt haben. Wenn Du schon unseren bisherigen STRATO Webshop hast, ist der direkte Umstieg in das neue Produkt technisch nicht möglich.

Hier geht's zum STRATO Webshop Now.

Teilen

  1. Avatar

    Michael Wieden sagte am

    Hallo Sebastian,

    vielen Dank für dein Feedback vom 05.05.2021.
    Zitat:
    „2. Das ist so nicht ganz richtig. Du kannst in den Bestelldokumenten Platzhalter für bestimmte Dinge setzen. So auch den Vornamen, Nachnamen oder auch beides. So kannst Du Deine Kunden persönlich ansprechen. Den restlichen Text und die Anrede davor kannst Du individuell gestalten.“
    Zitat Ende
    Bei allen anderen Bestelldokumenten ja, aber eben nicht beim Rechnungsversand.
    Mein Ablauf:
    Ich klicke auf die Bestellung, gehe dann auf „Dokumente“, klicke dann auf „Hinzufügen“ und die Rechnung wird erstellt.
    Dann klicke ich auf das Briefpapier „Als PDF-Datei versenden“. Hier kommt dann eben kein editierbares Dokument, sondern lediglich eine editierbare Signatur.
    Gibt es noch einen anderen Weg?
    Viele Grüße
    Michael Wieden

    Antworten
    • Avatar

      Sebastian Thurow sagte am

      Hallo Michael,

      es gibt noch einen anderen Ablauf, den Du wählen kannst und den ich eigentlich meinte. Entschuldige bitte, wenn das nicht deutlich oder klar war.
      Du kannst im Webshop Now auf „Einstellungen“ > „Bestelldokumente“ > „Rechnung“ gehen. Da kannst Du oben die Platzhalter einfügen, Footer bearbeiten, Bemerkungen hinzufügen etc. Das ist dann die allgemeine Rechnungsvorlage, welche für alle Bestellungen genutzt wird. Dann werden bei den Platzhaltern die Bestelldaten automatisch eingefügt. Eine erstellte Rechnung für spezifische Bestellungen, so wie Du es gemacht hast, kann man nur nachträglich über eine Rechnungskorrektur ändern.

      Bitte sag mir Bescheid, wenn Du noch weitere Fragen hast.

      Viele Grüße
      Sebastian

      Antworten
  2. Avatar

    Michael Wieden sagte am

    Hallo zusammen,
    ich habe aktuell den Webshop Now um reine Dienstleistungen zu verkaufen. Das meiste passt auch für mich. Aus CRM-Sicht ist jedoch das Handling mit der Rechnung extrem schlecht gelöst. Aber vielleicht verstehe ich auch etwas falsch, daher meine Fragen:
    1.) Was hat es für einen Sinn, dass ich dem Kunden zwei Mails in Sachen Rechnung schicken muss/kann? Zum einen eine Mail, in der ich den Rechnungsversand mitteile (die aber keine Rechnung enthält) und dann eine Mail in der ich die Rechnung schicke.
    2.) Als großes Manko empfinde ich bei letzterem dann, dass ich die Mail, mit der ich die Rechnung schicke, nicht mit einer standardisierten Ansprache versehen kann wie alle übrigen Mailereignisse. Sprich: Es erfolgt beim Rechnungsversand keinerlei Kundenansprache, sondern einzig eine Mail mit meiner Mailsignatur im Footer. So wie ich es aktuell sehe, muss ich diesem jedesmal händisch eine Ansprache und einen entsprechenden Text hinzufügen. Das ist extrem aufwändig und fehleranfällig.

    Daher mein Vorschlag:
    A.) Aus den zwei Vorgängen (Infomail zum Rechnungsversand und Rechnungsversand) nur eine Mail mit allgemein gestaltbarer Textvorlage generieren.
    B.) Wenn es bei zwei Mails bleiben soll/muss (worin ich allerdings aktuell keine Sinnhaftigkeit sehe), den Rechnungsversand mit gestaltbarer(Text) Mailvorlage versehen (wie alle anderen Mailereignisse auch).

    Sollte ich etwas übersehen haben, dann freue ich mich über eine Aufklärung!

    Viele Grüße
    Michael Wieden

    Antworten
    • Avatar

      Sebastian Thurow sagte am

      Hallo Michael,

      vielen Dank für Deine Verbesserungsvorschläge! Dein Feedback dazu habe ich weitergeleitet. Außerdem kann ich Dir Deine Fragen beantworten:

      1. Das E-Mail-Ereignis „in Rechnung gestellt“ musst Du als Händler nicht aktivieren. Auch den Status musst Du nicht in der Bestellung setzen. Das verwaltest Du ja für Dich selbst. Wenn man z.B. eine Warenwirtschaft nutzt, die die Rechnungen versendet, ergibt es Sinn, den Status zu nutzen und den Kunden zu informieren, der Text kann auch angepasst werden. Eine Rechnung musst Du als Händler schließlich definitiv versenden. Wir haben jedoch bereits einen Verbesserungsvorschlag weitergeleitet, damit die Rechnung an das E-Mail-Ereignis angehängt werden kann. Ob und wann das möglich ist, kann ich Dir allerdings derzeit noch nicht sagen.

      2. Das ist so nicht ganz richtig. Du kannst in den Bestelldokumenten Platzhalter für bestimmte Dinge setzen. So auch den Vornamen, Nachnamen oder auch beides. So kannst Du Deine Kunden persönlich ansprechen. Den restlichen Text und die Anrede davor kannst Du individuell gestalten.

      Ich hoffe, dass ich Dir weiterhelfen konnte.

      Viele Grüße
      Sebastian

      Antworten
  3. Avatar

    Sabine sagte am

    Hallo,

    ich betreibe einen Webshop bei Strao und bekam grade das Angebot von base auf now umzusteigen. Jetzt schreibst du hier, dass ein Umstieg technisch nicht möglich ist. Hat sich das aktuell nun geändert?
    Wie sieht es aus mit dem bestehenden shop ranking. Würde ich umsteigen, bedeutet dass dasnn, das ich bei google quasi bei null wieder anfangen muss?

    Vielen Dank

    Antworten
    • Avatar

      Michael Poguntke sagte am

      Hallo Sabine,

      der Artikel hier ist ja schon ein wenig älter. Es gilt das, was in Deiner Info steht, die Du bekommen hast. 🙂 Zum Google-Thema: Achte nach dem Umstieg unbedingt darauf, dass Deine SEO-Einstellungen so weiterhin passen. Außerdem solltest Du eine geeignete Wartungsseite schalten. Dann sollte das Ranking nicht leiden.

      Viele Grüße
      Michael

      Antworten
  4. Avatar

    Tobias Berthold sagte am

    Hallo,

    ich verwende für meinen Webshop das Produkt „Webshop Now plus“.

    Welche Möglichkeit habe ich wenn mir keines der Designs optimal gefällt?
    Menu Anordnungen etc. gibt es die Möglichkeit eigne Design vorlagen in den Shop zu laden?

    LG

    Antworten
    • Avatar

      Michael Poguntke sagte am

      Hallo Tobias,

      leider kannst Du kein komplett eigenes Design hochladen, da es hierfür keine Schnittstelle gibt. Aber vielleicht schaust Du Dich noch mal im Theme Store um und prüfst, ob nicht doch was dabei ist. Was auch noch eine Idee sein könnte: Wir bieten einen Design-Service für den Webshop, bei dem ein Designer und Experte der Software die Website an Deine Wünsche anpasst: https://strato.de/blog/webshop-design-service/

      Viele Grüße
      Michael

      Antworten
  5. Avatar

    Andreas Marquardt sagte am

    Guten Abend,

    Ich habe seit kurzem dem Webshop now und würde dort gerne ein Textfeld für Kunden integrieren, um die Produkte persönlich anzupassen (so soll der Kunde in der Lage sein, einen Schriftzug einzugeben, welcher dann z.B. auf ein Kleidungsstück gedruckt wird).

    Leider habe ich bis dato noch keine Lösung gefunden. Können Sie mir weiterhelfen ?

    VG

    Andreas

    Antworten
    • Avatar

      Michael Poguntke sagte am

      Hallo Andreas,

      Verzeihung für die späte Rückmeldung, ich habe selbst bei meinem Kollegen nachgehakt und erst jetzt die Antwort erhalten.

      in unserem Webshop können wir keine personalisierbaren Produkte anbieten. Lediglich im Bestellprozess kann am Ende eine Information von Käufer eingetragen werden. Tut mir leid, wenn das deine Bedürfnisse nicht abdeckt.

      Viele Grüße
      Michael

      Antworten
Weitere Kommentare laden

Sie können erst kommentieren, wenn Sie unseren Datenschutzbestimmungen und den Cookies zugestimmt haben. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen dürfen wir andernfalls keine personenbezogenen Daten von Ihnen aufzeichnen.

Klicken Sie dazu einfach unten im Browser Fenster auf den blauen Button Akzeptieren. Nach dem Neuladen der Seite können Sie Ihr Kommentar schreiben.

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzung der Seite zu verbessern, den Erfolg von Werbemaßnahmen zu messen und interessengerechte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Informationen