Web-Analytics: Stützen Sie Ihren Erfolg auf statistische Analysen

Web-Analyse

Von überall Zugriff auf das Online Backup

Web-Analysen nehmen den Traffic einer Website unter die Lupe, ermöglichen objektive Aussagen über den Erfolg eines Online-Projekts und decken Schwachstellen auf. Datenschutzkonformes Nutzertracking ist daher ein zentrales Werkzeug der Website-Optimierung.

Fragen Sie sich auch, welche Anforderungen Besucher an Ihre Website stellen? Warum manche Nutzer Ihre Seite vorzeitig verlassen und wie sich die Verweildauer verlängern lässt? Web-Tracking hilft Ihnen dabei, das Verhalten Ihrer Besucher nachzuvollziehen und die Usability Ihrer Website zu erhöhen. Oder möchten Sie den Absatz Ihrer Produkte steigern, indem Sie Customer-Journeys nachzeichnen und Hürden im Bestellprozess abbauen? Die Ziele einer professionellen Web-Analyse sind vielseitig.

Auf Basis von Web-Analytics entwickeln Webseitenbetreiber Strategien, um:

  • Besucherzahlen zu steigern,
  • Kunden zu binden,
  • Konversionsraten zu erhöhen,
  • Kundenzufriedenheit zu fördern,
  • Werbemaßnamen zu evaluieren und
  • Umsätze zu steigern.

Ziele der Web-Analyse

Ziele einer Web-Analyse

Wie Besucher mit einer Website interagieren, ist für den Erfolg eines Online-Projekts von entscheidender Bedeutung. Gerade im eCommerce (aber nicht nur hier) bilden Maßnahmen, mit denen sich Informationen über das Verhalten von Webseitenbesuchern erfassen lassen, die Voraussetzung für Erfolgskontrollen und eine kontinuierliche Effizienzsteigerung.

Die Online-Branche hat dafür den Begriff Web-Analytics geprägt. Doch die Frage, wie sich der Traffic einer Webseite strategisch auswerten lässt, wird nicht nur in den Chefetagen sehr großer Unternehmen diskutiert. Auch Sie haben die Möglichkeit, Ihren Geschäftserfolg auf professionelle Web-Analysen zu stützen. STRATO-Produkte wie Webshops, Hosting-Pakete und Homepage-Baukasten bieten Ihnen marktführende Branchenlösungen, mit denen Sie Nutzerstatistiken übersichtlich aufbereiten und als Grundlage für Entscheidungsprozesse nutzen. Wir geben Ihnen einen Überblick über die Ziele von Web-Analysen und stellen mit Google Analytics, Piwik und etracker drei empfehlenswerte Tools vor.

  • Web-Analytics – bei STRATO mit diversen Produkten kombinierbar
  • Zugriff auf Logfiles für einfache Auswertungen
  • Bewährte Analyse-Tools wie Google Analytics, Piwik und etracker
  • Mit Web-Tracking zum Online-Erfolg

Was sind KPIs

Was sind Key Performance Indicators (KPIs)?

Web-Analytics stützt sich auf Daten, die bei der Interaktion von Internetnutzern mit Ihrer Website gewonnen werden – zum Beispiel, woher ein Besucher kommt, welche Bereiche Ihrer Website er aufsucht und wie lange er dort verweilt. Aussagekräftige Informationen werden dabei von Analysetools erfasst, ausgewertet und als Leistungskennzahlen (Key Performance Indicators, KPIs) berechnet. Diese lassen sich im nächsten Schritt mit vorangegangenen oder branchenspezifischen Werten abgleichen. Sie als Webseitenbetreiber haben so die Möglichkeit, Trends zu identifizieren und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

Die aus den Traffic-Analysen gewonnenen Leistungskennzahlen geben Ihnen einen Überblick, inwieweit Sie Ihre Ziele im Rahmen der Website-Optimierung erreicht haben, und ermöglichen Ihnen, zielorientierte Maßnahmen einzuleiten.


KPIs beim Webshop

Beispiel: (KPIs) in der Web-Analyse für Webshops

Klassische KPIs im Online-Handel beziehen sich auf:

  • Besucheranzahlen: Wie viele Besucher hat der Webshop? Wie hoch ist der Anteil der Besucher, die einen Warenkorb füllen? Wie viele Besucher schließen den Kaufprozess ab?
  • Warenkörbe: Wie hoch ist der Wert eines durchschnittlichen Warenkorbs? Welche Produkte werden gekauft? Welche Produkte landen oft gemeinsam im Warenkorb?
  • Nutzerpfade: Welche Wege nutzen Besucher, um auf relevante Unterseiten zu navigieren?
  • Keywords: Welche Suchbegriffe führen Besucher über die Suchmaschine in den Shop? Welche Suchbegriffe führen zum Kauf?
  • Verweildauer: Wie lange halten sich Besucher auf der Website und auf relevanten Unterseiten auf? Wie groß ist die Zeitspanne vom Seitenaufruf bis zum Abschluss des Kaufprozesses?

Web-Analyse mit Logfiles

Web-Analyse mittels Logfiles für den ersten Überblick

Jedes STRATO Hosting-Produkt gewährt Ihnen einen Einblick in die Logfiles. In diesen Dateien werden grundlegende Aktionen und Prozesse des Webseitenbetriebs protokolliert. Unter anderem finden Sie hier Informationen über die Besucher Ihres Online-Projekts, die sich zur Optimierung nutzen lassen. So geben Logfiles Auskunft darüber, welchen Webbrowser ein Besucher verwendet, auf welcher Website sich der Link befindet, der auf Ihr Online-Projekt verweist, welche Suchmaschine den Besucher auf Ihre Seite führt, wie lange er dort verweilt und welche Unterseiten er besucht. Aufgrund der Datenmenge ist eine solche Logfile-Analyse jedoch händisch kaum zu bewältigen, sodass Webseitenbetreiber bei der Auswertung der Dateien auf entsprechende Tools zurückgreifen.


Web-Analyse bei STRATO Produkten

Verschiedene Analysetools in Kombination mit STRATO-Produkten

Mit STRATO ist Ihr Webprojekt allen Anforderungen eines professionellen Webseitenbetriebs gewachsen. Um im Rahmen der Website-Optimierung für Homepage-Baukästen, Webshops und Hosting-Pakete das Nutzerverhalten auf Ihrer Website zu erfassen, stehen Ihnen bei STRATO drei bewährte Analysetools zur Verfügung: Google Analytics, Piwik und etracker. Erfahren Sie im Weiteren, welches Web Tracking-Tool welche Vorzüge hat und welches Tool Sie mit welchem STRATO-Produkt kombinieren können.


Google Analytics

Google Analytics

Seit Jahren steht Google Analytics im Zentrum diverser Datenschutz-Diskussionen. Der großen Beliebtheit der Tracking-Software scheinen diese jedoch nicht zu schaden. Rund die Hälfte aller Websites im Netz setzt auf das Analysetool aus dem Hause Google. Und auch wir möchten Ihnen den Marktführer im Bereich Web-Tracking-Software nicht vorenthalten.

Das Programm überzeugt durch diverse Analyse-Features, mit denen Sie Besucherzahlen messen, Besucherquellen auf den Grund gehen und leistungsstarke Keywords für Ihr Webprojekt ermitteln. Zudem liefert Google Analytics quantitative und qualitative Analysen zum Nutzerverhalten und bietet Schnittstellen zu Statistiken anderer Google-Dienste wie der Suchmaschine und der Werbeplattform AdWords.

Die Grundausführung steht bis zu einem Traffic von zehn Millionen Page-Views im Monat kostenlos zur Verfügung. Wer dieses Limit übersteigt, muss in Google Analytics Premium investieren, wird dafür jedoch mit zusätzlichen Funktionen, einem Kundensupport und Service-Level-Agreements belohnt. Wie Sie Google Analytics datenschutzkonform auf Ihrer Website einsetzen, erklären wir Ihnen hier.


Piwik

Piwik

Konkurrenz bekommt das Google-Tool vom Open-Source-Programm Piwik, das sich bei den STRATO Hosting-Paketen bequem über den AppWizard installieren lässt. Piwik ist der Nachfolger des Web-Analytics-Systems phpmyvisites und erfreut sich aufgrund der übersichtlichen Gestaltung großer Beliebtheit sowie einer regen Community.

Der freie Programmcode ermöglicht es, diverse Plug-ins zu installieren, mit denen sich das Funktionsspektrum des Analysetools individuell erweitern lässt. Der Funktionsumfang ähnelt dem Marktführer Google Analytics, bietet diesem gegenüber jedoch einen großen Vorteil: Da Sie Piwik selbst auf Ihrem Webspace installieren, bleiben alle gesammelten Nutzerdaten in Ihrer Hand.


etracker

etracker

Anders als Google Analytics und Piwik wurde die Web-Analyse-Software etracker des gleichnamigen Hamburger Unternehmens von vornherein als kostenpflichtige SaaS-Lösung ("SaaS" bedeutet "Software as a Service") designt.

Als STRATO-Kunde profitieren Sie jedoch von einem attraktiven Partnerspecial:

Testen Sie das Profi-Tool zwei Monate lang kostenlos und profitieren Sie vom günstigen Vorzugspreis der etracker-Versionen STRATO Edition Web Analytics Basic, Advanced oder Unlimited. Die Basisversion gibt Ihnen Auskunft über Besucherherkunft, Suchbegriffe, Klickpfade sowie Verweildauer und bietet Branchen-Benchmarks, Trend-Analysen, Flash-Tracking und eine Live-Besucherverfolgung.

Das Advanced-Paket ergänzt das Tool um Kampagnen-Features, Wirtschaftlichkeits- und Warenkorbanalysen und nimmt Konversionsraten ins Visier. Zusätzliche Features für individuelle Analysen, lernfähige Algorithmen, Mobile-Analytics und Tools zur Betrugserkennung runden die Unlimited-Edition ab.


Piwik

Fazit: Welches Analysetool ist mit welchem STRATO-Produkt kombinierbar?

Analysetools helfen Ihnen, Ihre Besucher zu verstehen und Ihr Online-Projekt stetig zu optimieren. Während etracker gerade für Webshops diverse nützliche Tools wie das Live Besucher-Tracking bietet und u. a. auch eine aufgeschlüsselte Segmentierung bei Marketingaktionen auf einfache Art möglich macht, punkten Google Analytics und Piwik mit einer hohen Flexibilität in der Auswertung von Daten, was aber auch ein tieferes Einarbeiten in die Software nötig machen kann. Piwik hat, wie bereits erwähnt, den Vorteil, dass Ihre Daten auf Ihrem Webspace verbleiben und nur Ihnen zugänglich sind. Die Wahl des Analysetools hängt also vom eigenen Geschmack und den eigenen Anforderungen und Ressourcen ab.

Hier eine Übersicht darüber, welches STRATO-Produkt Sie mit welchem Tracking-Tool kombinieren können:

Tool Homepage-
Baukasten
Hosting-Paket Webshop Kosten
Logfiles
X Nein
Google Analytics
X X X Nein
Piwik
X Nein
etracker X X X Ja
  • Geprüfte Sicherheit

    Geprüfte Sicherheit
  • Service-Sieger

    Service-Sieger
  • 24/7-Support (optional)

    24/7-Support
  • Deutscher Datenschutz

    Deutscher Datenschutz