Mit dem WordPress-Host auf dem Weg ins WWW

Zu den WordPress-Paketen

Ihre Verbindung zum Internet: Der WordPress-Host

Web-Hosting umfasst die Bereitstellung von Webspace und die Unterbringung von WordPress-Websites auf dem Server eines Hosts. Die Provider, die diese Dienstleistungen anbieten, werden als Web-Hoster oder Hosting-Provider bezeichnet. Sie bieten Internet-Hosting-Dienste an und stellen die Infrastruktur zur Verfügung, die eine Website benötigt. Dazu gehören genügend Speicherplatz oder Webspace sowie die Möglichkeit, mit PHP und MySQL zu arbeiten.

Beziehungen zwischen einer Website, dem WordPress-Host, dem Internet und den Usern
Der Host macht die Website online für Leser zugänglich

WordPress-Pakete von Hosting-Providern

Alles, was Sie für eine Website benötigen – Webspace, eine Domain, eine MySQL-Datenbank und PHP-Unterstützung – erhalten Sie bei Hosting-Providern einzeln oder bereits zu einem praktischen Paket geschnürt. Die Pakete haben einen unterschiedlichen Umfang, z. B. beim Speicherplatz – je nach Größe Ihres Projekts. Spezielle WordPress-Hosting-Pakete liefern zudem direkt eine WordPress-Installation mit und alle anderen Komponenten sind ideal auf dieses Content-Management-System (CMS) abgestimmt. Eine eigenhändige Installation von WordPress ist dabei nicht notwendig, und auch alle anderen Schritte zum Konfigurieren Ihrer Website sind innerhalb weniger Minuten erledigt.

Auch STRATO bietet verschiedene WordPress-Hosting-Pakete an. Sie beinhalten immer einen umfangreichen Support und Services wie automatische Updates und Back-ups. Damit werden Ihnen einige Verwaltungsaufgaben abgenommen, und Sie können sich darauf konzentrieren, Ihre Website zu gestalten und mit Inhalt zu befüllen. Dafür können Sie bei diesem sogenannten Managed Hosting jedes Theme installieren und die Designs frei nach Ihrem Geschmack anpassen. Das gleiche gilt für Plug-ins. Sie haben zudem vollen Zugriff auf die WordPress-Datenbank, z. B. mit dem Programm phpMyAdmin. Viele Provider ermöglichen einen Zugriff auf die Datenbank der Website auch über das Benutzerkonto.


WordPress-Host-Migration – den Provider wechseln

Wird ein Provider mit seinem Angebot Ihren Anforderungen nicht mehr gerecht, kann ein Umzug zu einem anderen Server notwendig werden. Eine WordPress-Host-Migration – also der Wechsel des Hosting-Providers – ist in der Regel kein großes Problem. Sie können den Umzug manuell vornehmen oder sich von einigen Plug-ins helfen lassen, z. B. von All-in-One WP Migration. Bei vielen Providern steht Ihnen auch der Support hilfreich zur Seite.

Tipps für den WordPress-Host-Wechsel:

  • Legen Sie vor dem Wechsel ein Back-up Ihrer gesamten WordPress-Installation an und löschen Sie diese erst, wenn mit der neuen alles glatt läuft.
  • Verändern Sie nach dem Umzug nicht gleich die gesamte Struktur der Website. Suchmaschinen wie Google reagieren empfindlich auf eine Komplett-Veränderung einer Website, weswegen das Ranking spürbar leiden könnte.
  • Damit beim Wechsel nichts schief geht, sollten Sie sich Zeit lassen, konzentriert arbeiten und bereits vorab gründlich recherchieren, um über die einzelnen Schritte informiert zu sein.

Alles, was Sie über WordPress-Hosts wissen müssen

  • Der WordPress-Host sorgt dafür, dass Ihre Website Internet-Usern zur Verfügung steht.
  • WordPress-Hosting-Pakete beinhalten alles, was Sie für eine Website benötigen, und bieten eine ideale Mischung aus Gestaltungsfreiheit und Service.
  • Wollen Sie mit Ihrer WordPress-Website zu einem anderen Host umziehen, ist das in der Regel in kurzer Zeit und ohne größere Probleme erledigt.
  • Geprüfte Sicherheit

    Geprüfte Sicherheit
  • Service-Sieger

    Service-Sieger
  • 24/7-Support (optional)

    24/7-Support
  • Deutscher Datenschutz

    Deutscher Datenschutz