Artikel weiterleiten
Artikel editieren
Druckansicht
FAQ #2932

Wie kann ich Performance-Einschränkungen bei Virtuellen Linux Servern prüfen?

Sollte es bei Ihrem Linux V-Server zu Performance-Einschränkungen kommen, können Sie mit Hilfe von bestimmten Befehlen prüfen, um welche Einschränkungen es sich handelt.

 

Im folgenden finden Sie eine kurze Liste von Befehlen:

 

Testen der Festplatten

Schreiben:
sync; dd if=/dev/zero of=testfile bs=1M count=1024; sync

Testdatei mit 1 GB Größe wird erstellt und zeigt die Schreibgeschwindigkeit an. Die Testdatei enthält nur Nullzeichen.

Lesen:
dd if=testfile of=/dev/null bs=1M count=1024

Die Testdatei wird kopiert und zeigt die Lesegeschwindigkeit an. 

 

 

Testen der Netzwerkverbindung auf dem Server


ss

Zeigt alle offenen Verbindungen inkl. Status der Schnittstelle an.

 

Testen der Netzwerkverbindung von Zuhause aus


Öffnen Sie eine Shell oder ein Terminal Ihrer Wahl.


traceroute "IP des Servers"

Zeigt die komplette Verbindung vom eigenen PC zum Server an.

ping -c 100 "IP des Servers"

Prüft, ob der Server erreichbar ist und zeigt die Übertragung der Pakete in ms an.

 

Generelle Informationen zum Server


ps faux

Liefert eine Übersicht über die laufenden Prozesse.

uptime

Zeigt an, wie lange der Server in Betrieb ist inkl. durchschnittlicher Last.

 

Auslastung


top

Zeigt die aktuelle Auslastung (RAM, CPU usw.) Vergleichbar mit Taskmanager;

free -m

Zeigt eine Übersicht der Auslastung des Arbeitsspeichers und SWAP an.

Info zu SWAP: Wenn der Arbeitsspeicher voll ist, werden Daten aus dem Arbeitsspeicher auf die Festplatte geschoben (geswaped).


cat /proc/user_beancounters

Zeigt eine Liste mit Ressourcen an und die Zahl in der Spalte "failcnt" gibt an, wie oft die entsprechende Ressource überschritten wurde.

 

Wenn Sie Unterstützung benötigen, können sie sich gern an den Kunden-Support wenden und die entsprechenden Performance-Einschränkungen an die Kollegen des Supports weitergeben.

 

Zum Cloud-Speicher Angebot

×