Druckansicht

Was ist bei der Übertragung des Skriptes zu beachten?


Beachten Sie bitte, dass das Script im ASCII Modus Ihres FTP-Programmes übertragen wird.
Eine Übertragung im Binary-Modus kann dazu führen, dass Ihr Script nicht vom Webserver ausgeführt werden kann (Fehler 500).

Hintergrund:
Leider verwenden die verschiedenen Betriebssysteme unterschiedliche Zeichensequenzen, um das Zeilenende zu markieren. Auf Windows-Systemen wird meist ein Carriage-Return Linefeed (CRLF) verwendet, unixoide Betriebsysteme verwenden meist nur ein LF. Wenn Ihre Skripte nun mit "CRLF"-Zeilenumbrüchen auf den Server übertragen werden, können Sie nicht ausgeführt werden.

FTP-Programme unterschieden für die Übertragung zwischen einem Binary-Modus (die Datei wird so übertragen, wie sie vorliegt) und einem ASCII-Modus.
Im ASCII-Modus sorgt das FTP-Programm dafür, dass die Zeilenenden des Quellsystems während der Übertragung an das Zielsystem angepasst werden.

Weiterführende Informationen zum Thema FTP finden Sie hier.

Anmerkung: Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir keine Anleitungen oder Hilfen zu speziellen OpenSource Programmen, wie bsp. Typo3, Joomla, wiki, phpMyFAQ oder Ähnliches geben können.
 
War dieser Artikel hilfreich?    Ja / Nein