Verschlüsselte Laufwerkseinbindung mit OpenVPN unter Windows Vista

Sie haben auch die Möglichkeit OpenVPN zum Aufbau eines Virtuellen Privaten Netzwerkes (VPN) über eine verschlüsselte TLS-Verbindung einzusetzen. Die Kommunikation mit Ihrem STRATO HiDrive erfolgt dann verschlüsselt.
 

Beachten Sie bitte, dass das in diesem Artikel beschriebene VPN-Protokoll nicht in jedem HiDrive Paket als Inklusivleistung zur Verfügung steht. Optional können Sie das Protokoll-Paket zu ihrem Auftrag hinzubestellen.


Die manuelle Konfiguration erfolgt wie folgt:
 

Schritt 1
Laden Sie sich zuerst die neueste OpenVPN GUI (derzeit OpenVPN 2.1.1) herunter.

Beachten Sie, dass Sie zur Installation der notwendigen Software unter Windows Vista Administrator-Berechtigungen (rechte Maustaste => Als Administrator ausführen) haben müssen.
 
Sollte während des Installationsprozesses ein Microsoft Warnhinweis erscheinen, der vor unsignierten Treibern warnt, ignorieren Sie diese Meldung bitte mit Installation fortsetzen. Es sind keine Probleme mit dem benötigtem Treiber (TAP32) bekannt. Nach der Installation befindet sich auf Ihrer Festplatte ein neuer Ordner (default: C:/Programme/OpenVPN)
 

Schritt 2
Laden Sie sich als Nächstes bitte die HiDrive Konfigurationsdatei herunter. In dieser Datei befinden sich die notwendigen Konfigurationsdateien um Verbindung mit unserem HiDrive VPN Service aufzubauen.

 

Nach dem entpacken der "config.zip"- Datei überspielen Sie bitte die Dateien in den "config" Ordner von OpenVPN (Standardmäßig unter C:/Programme/OpenVPN/config).

 


Schritt 3

Starten Sie jetzt das Programm  OpenVPN GUI mit Administratorrechten, indem Sie auf das Symbol rechtsklicken und anschließend auf Als Administrator ausführen anklicken.

 



Jetzt können Sie sich mit einem Rechtsklick auf das OpenVPN Symbol, welches sich rechts unten in der Taskleiste befindet, über Connect verbinden. Geben Sie bei der User Authentification unter Username Ihren Benutzernamen an und unter Password Ihr zum STRATO HiDrive Paket gehörendes Passwort.


Schritt 4

Anschließend wird eine verschlüsselte Verbindung zu unserem Server aufgebaut, über den dann alle zum STRATO HiDrive gehörenden Daten übertragen werden. In der Taskleiste erhalten Sie eine Bestätigung über die erfolgreiche Verbindung.


Haben Sie zusätzlich die Option Nur verschlüsselte Verbindungen im STRATO HiDrive-Login für dieses Konto aktiviert, werden alle unverschlüsselten Zugriffe vom Server abgelehnt.

 


Schritt 5

Nun müssen Sie das eigentliche Laufwerk noch einbinden. Gehen Sie dazu über den Pfad Computer Beachte auch Netzlaufwerk zuordnen und öffnen Sie den Dialog zur Eingabe der Verbindungsdaten.

 



Alternativ können Sie im Windows-Explorer mit rechter Maustaste auf Netzwerk klicken und sich bei Auswahl von Netzlaufwerk zuordnen mit Ihrem HiDrive Konto verbinden.

 


Schritt 6

Legen Sie den gewünschten Laufwerksbuchstaben fest und tragen Sie in das Feld Ordner folgende Adresse ein:
\\benutzername.smb.hidrive.strato.com
\root

 


Schritt 7

Im Feld Benutzername hinterlegen Sie den Benutzernamen des Kontos. In das Feld Kennwort tragen Sie das Passwort des Kontos ein.

 

Klicken Sie anschließend auf OK.

 

Wenn Sie alle Eingaben korrekt getätigt haben, öffnet sich automatisch ein Explorer-Fenster und zeigt Ihnen die Ordner „public" und „users" an. Sie können nun mit der Datenübertragung beginnen.

 
Anmerkung
Bitte beachten Sie, dass bei der WebDAV-Verbindung unter Windows 7/Vista eine Änderung in der Registry notwendig ist.

Weitere Informationen dazu finden Sie direkt beim Hersteller Microsoft:
http://support.microsoft.com/?scid=kb%3Bde%3B928692&x=15&y=8

Achtung Achtung
Änderungen an Ihrer Registry führen Sie auf eigene Verantwortung durch. Bitte sichern Sie zunächst Ihre Einstellungen unter Datei Beachte auch Exportieren.
War dieser Artikel hilfreich?    Ja / Nein