Welche Regeln gelten für Domainnamen?

Regeln für Domains

Einige Regeln sind überall gleich, andere variieren

Ein Domainname besteht aus dem eigentlichen Namen und der Top-Level-Domain (umgangssprachlich gerne einfach "Domainendung" genannt). Eine Top-Level-Domain ist z. B. ".de" oder ".com".

Wenn Sie sich einen Domainnamen ausdenken, müssen Sie je nach Domainendung bestimmte Regeln für die Schreibweise im Domain-Namensraum beachten. Manche Regeln sind für alle Domainendungen gleich. Jedoch gerade, was den Einsatz von Sonderzeichen (also Umlauten, Akzenten u.a.) angeht, gelten für die verschiedenen Top-Level-Domains unterschiedliche Regeln.

Generelle Informationen zu den sogenannten "Umlaut-" oder "Sonderzeichendomains" finden Sie weiter unten.


Regeln, die für alle Domainendungen gelten

  • Groß- und Kleinschreibung wird ignoriert. So ist WwW.StrAto.dE dieselbe Domain wie www.strato.de.
  • Sie können die Buchstaben a-z, die Zahlen 0-9 und den Bindestrich verwenden.
  • Der Domain-Name darf weder mit "-" beginnen noch enden.
  • Die maximale Länge des Domainnamens ist auf 63 Zeichen beschränkt.

Domainregeln für DE

Regeln für .de-Domains

  • Erlaubte Sonderzeichen sind: ß à á â ã ä å ā ă ą æ ç ć ĉ ċ č ď đ è é ê ë ē ĕ ė ę ě ŋ ð ĝ ğ ġ ģ ĥ ħ ì í î ï ĩ ī ĭ į ı ĵ ķ ĸ ĺ ļ ľ ł ñ ń ņ ň ò ó ô õ ö ø ō ŏ ő œ ŕ ŗ ř ś ŝ ş š ţ ť ŧ þ ù ú û ü ũ ū ŭ ů ű ų ŵ ý ÿ ŷ ź ż ž (vgl. Aufstellung auf der Seite der DENIC unter "Anhang"
  • Der Bindestrich darf nicht an der dritten oder vierten Stelle des Domainnamens verwendet werden. Adressen wie z.B. www.zu--hause.de sind also nicht erlaubt.
  • Der Domainname muss mindestens einen Buchstaben oder eine Zahl lang sein. www.ö.de leitet z.B. weiter auf dasoertliche.de und www.0.de führt auf die Seite eines Modeunternehmens.

Regeln für .eu-Domains

  • Erlaubte Sonderzeichen sind: á à ă â å ä ã ą ā æ ć ĉ č ċ ç ď đ é è ĕ ê ě ë ė ę ē ğ ĝ ġ ģ ĥ ħ í ì ĭ î ï ĩ į ī ı ij ĵ ķ ĺ ľ ļ ł ŀ ń ň ñ ņ ʼn ŋ ó ò ŏ ô ö ő õ ø ō œ ŕ ř ŗ ś ŝ š ș ť ț ŧ ú ù ŭ û ů ü ű ũ ų ū ŵ ý ŷ ÿ ź ž ż ð þ
  • Der Domainname muss mindestens zwei Zeichen lang sein.
  • Der Domaininhaber muss eine Adresse in der EU, Norwegen, Island oder Liechtenstein haben (Wohnsitz oder Niederlassung).

Domainregeln für com

Regeln für .com- und .net-Domains

  • Erlaubte Sonderzeichen sind: á à ă â å ä ã ą ā æ ć ĉ č ċ ç ď đ é è ĕ ê ě ë ė ę ē ğ ĝ ġ ģ ĥ ħ í ì ĭ î ï ĩ į ī ı ĵ ķ ĺ ľ ļ ł ń ň ñ ņ ŋ ó ò ŏ ô ö ő õ ø ō œ ĸ ŕ ř ŗ ś ŝ š ş ť ţ ŧ ú ù ŭ û ů ü ű ũ ų ū ŵ ý ŷ ÿ ź ž ż ð þ
  • Die Mindestlänge des Domainnamens beträgt 3 Zeichen.

Regeln für .info-Domains und neue Domainendungen

  • Erlaubte Sonderzeichen sind: ä, ö, ü
  • Die Mindestlänge des Domainnamens beträgt 3 Zeichen.
  • Der Bindestrich darf nicht an der dritten oder vierten Stelle des Domainnamens verwendet werden. Adressen wie z.B. www.on--site.info sind also nicht erlaubt.
  • Für die neuen Domainendungen gelten die gleichen Regeln wie für .info-Domains.

Domainregeln für biz

Regeln für .biz-Domains

  • Erlaubte Sonderzeichen sind: ä, ö, ü
  • Die Mindestlänge des Domainnamens beträgt 1 Zeichen.
  • .biz steht für "Business" und gehört zu den so genannten eingeschränkten Domains, die nur unter bestimmten Voraussetzungen registriert werden können. Die Registrierungsstelle weist darauf hin, dass .biz Domains ausschließlich für Betriebe, Unternehmen und Geschäfte in aller Welt gedacht sind.

Regeln für .at-Domains

  • Erlaubte Sonderzeichen sind: ä ü á à â ã å æ ç é è ê ë ð ñ ò ó ô õ ö ø í ì î ï þ ú ù û ý ÿ š œ ž
  • Die Mindestlänge des Domainnamens beträgt 1 Zeichen.
  • Unterhalb von .at können Sie auch .co.at (für kommerzielle Unternehmen) und .or.at (für Organisationen aller Art) registrieren lassen.

Domainregeln für CH

Regeln für .ch-Domains

  • Erlaubte Sonderzeichen sind: ä ü á à â ã å æ ç é è ê ë ð ñ ò ó ô õ ö ø í ì î ï þ ú ù û ý ÿ
  • Die Mindestlänge des Domainnamens beträgt 3 Zeichen.
  • Der Bindestrich darf nicht an der dritten oder vierten Stelle des Domainnamens verwendet werden. Adressen wie z.B. www.in--zürich.ch sind also nicht erlaubt.

Umlautdomains

Umlautdomains

Eine Unterstützung für IDN (internationalisierte Domainnamen, im Sprachgebrauch gerne Umlaut- oder Sonderzeichendomains genannt) ist in manchen Programmen noch nicht gegeben. Auf der Seite der DENIC finden Sie eine Liste mit IDN-fähigen Programmen .

Schwierig ist es auch immer noch mit dem "ß"; ebenfalls auf der Seite der DENIC wird erklärt, warum das so ist .

Es gibt für Umlautdomains eine kodierte Schreibweise, welche Sie sich unter über den IDN-Konverter anzeigen lassen können.

Weitere Informationen zu Umlautdomains finden Sie in den STRATO FAQ .

  • Geprüfte Sicherheit

    Geprüfte Sicherheit
  • Service-Sieger

    Service-Sieger
  • 24/7-Support (optional)

    24/7-Support
  • Deutscher Datenschutz

    Deutscher Datenschutz