Der Domainname: Ihr Aushängeschild im Internet

.com Domain

12 Monate nur

0,
60
€/Mon.

danach 1,50 €/Mon.
Einrichtung: 0 €

.com Domain kaufen

Tipps auf dem Weg zu Ihrem perfekten Domainnamen

Eingängiger Domainname statt Zahlenkette

Die Wahl des passenden Domainnamens ist ein wichtiger Schritt, wenn Sie mit Ihrem Unternehmen oder einem Blog im Internet präsent sein wollen. Nüchtern betrachtet ist der Name Ihrer Domain schlicht ein Ersatz für eine lange Zahlenkette: die IP-Adresse Ihrer Website. Diese könnte sich kaum ein Mensch merken – schon gar nicht nach einmaligem Lesen oder Hören. Für diesen Zweck wurde der Domainname erfunden. Er ist der nutzerfreundliche Name Ihres Internetauftritts, damit Ihre Kunden oder Leser Ihre Domain schnell und einfach im Internet finden können.

  • Der Domainname sollte zu Ihrer Marke passen
  • Eine Domain ist immer einzigartig.
  • Ihren gewünschten Domainnamen können Sie direkt bei STRATO reservieren.
  • Der Preis hängt vor allem von der Domainendung ab.

Domainname Bestandteile

Woraus besteht ein Domainname?

Der Domainname ist Ihre persönliche Adresse im World Wide Web. Diese Adresse besteht aus unterschiedlichen Teilen. Beim Beispiel „mein-wunsch-domainname.de“ ist:

  • die Endung „.de“ die sogenannte Top-Level-Domain
  • und „mein-wunsch-domainname“ die Second-Level-Domain

Es gibt verschiedene Top-Level-Domains, etwa .com, .eu oder .org, und auch viele neue Top-Level-Domains, wie .berlin, .shop oder .geo. Nähere Informationen zum Domain-Namensraum und wie sich eine Domain genau zusammensetzt, enthält dieser Artikel.

Wenn Sie sich einen Domainnamen aussuchen, überlegen Sie sich also in erster Linie, wie die Second-Level-Domain lauten soll. Spätestens wenn es an die Registrierung einer konkreten Domain geht, kommt die Domainendung mit ins Spiel. Sollte Ihr erster Wunsch, beispielsweise eine .de-Domain, nicht mehr verfügbar sein, können Sie aus zahlreichen anderen Endungen wählen. Jede Domain – bestehend aus Top-Level-Domain und Second-Level-Domain – gibt es immer nur ein einziges Mal..


Bedeutung des Domainnames

Welche Bedeutung hat der Domainname für eine Website?

Wahrscheinlich beginnt jedes Internetprojekt mit der Suche nach einem passenden Domainnamen. Denn erst mit einem Namen können Sie Ihre Domain registrieren und sich damit einen Platz im Internet sichern. Der Name Ihrer Website ist jedoch mehr als nur eine Adresse: Mit ihm machen Sie Werbung. Ihre Kunden sollten ihn im besten Fall anhand Ihres Markennamens erraten können. Einem neuen Leser Ihres Blogs sollte der Name direkt im Gedächtnis bleiben, damit er auch zu einem späteren Zeitpunkt den Weg zurück zu Ihrem Blog findet. Die Kunst ist es, einen Domainnamen zu finden, der genau zu Ihnen und Ihrer Marke passt – und dabei möglichst kurz und einfach zu merken ist.


Passender Domainname

Wie kann ich einen passenden Domainnamen finden?

Um Ihren idealen Domainnamen zu finden, machen Sie sich zunächst eine Liste mit allen Varianten, die Ihnen einfallen. Wollen Sie einen Internetauftritt für Ihren Malerbetrieb einrichten? Am Eindeutigsten ist es, wenn der Name Ihres Unternehmens der Domainname ist, beispielsweise „Malermeister Schmidt“. Doch Sie haben viele Möglichkeiten, wie Sie daraus eine Domain bilden können. Ein paar Beispiele:

  • malermeister-schmidt.de
  • malermeisterschmidt.de
  • malermeister-schmidt-berlin.de
  • malermeister-schmidt.berlin

Eine de.-Domain ist hierzulange selbstverständlich am beliebtesten. Zudem gehen viele Internetnutzer erst einmal davon aus, dass ein deutscher Malerbetrieb im Internet mit der Endung .de zu finden ist. Doch gerade bei häufigen Namen wie Schmidt, Müller oder Bauer ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Domainname, den Sie sich überlegt haben, bereits vergeben ist. Eine Möglichkeit ist dann, auf eine andere Domainendung auszuweichen.


Verfügbarkeit Domainname

Verfügbarkeit eines Domainnamens prüfen

Um die Verfügbarkeit Ihres Domainnamens zu prüfen, können Sie beispielsweise bei STRATO einen Domain-Check durchführen. Dort erhalten Sie auch direkt weitere Vorschläge, wenn Ihre Wunsch-Domain bereits vergeben ist. Sollten Sie sich nicht mit einem Kompromiss beim Domainnamen zufriedengeben wollen, könnten Sie den aktuellen Besitzer Ihrer Wunsch-Domain auch kontaktieren und versuchen, ihm die Domain abzukaufen. Die Informationen zum Besitzer einer .de-Domain erhalten Sie bei der DENIC.


Tipps Domainnamensfindung

Tipps für die Namensfindung

Wenn Sie einen Domainnamen für Ihren Blog suchen, können Sie zunächst einmal kreativer werden als bei einem bereits bestehenden Unternehmen. Hier finden Sie Tipps, wie Sie einen Domainnamen für Ihren Blog finden. Dabei gibt es unter anderem Regeln bezüglich der erlaubten Zeichen zu beachten. Diese Regeln gelten natürlich für jede Domain, ob Blog oder Shop.


Domainname Kosten

Weitere Infos rund um den Domainnamen

Was kostet ein Domainname?

Sie können über einen Anbieter wie STRATO eine eigene Domain kaufen und zahlen dafür einen geringen monatlichen Betrag von einigen Cent bis wenigen Euro. Die Preise variieren je nach verwendeter Domainendung. Sollten Sie eine bereits vergebene Domain von jemandem abkaufen wollen, bestimmt der derzeitige Inhaber den Preis – dieser kann fair oder sehr hoch sein.

Wo können Domainnamen registriert werden?

Die Registrierung der Domain erfolgt beispielsweise für .de-Domains bei der DENIC. Internationale Domainendungen müssen bei anderen Stellen registriert werden. Wenn Sie Ihre Domain über STRATO kaufen, übernehmen wir die Registrierung für Sie.

Kann ich meinen Domainnamen später zu einem anderen Anbieter umziehen?

Ja, ein Domainumzug ist jederzeit möglich und unkompliziert. Haben Sie beispielsweise vor Jahren eine Domain gekauft und wollen die Domain nun zu STRATO umziehen, um bei uns die Website hosten zu lassen, helfen wir Ihnen gern mit dem Umzug.

Zu STRATO Domain-Angeboten