Suchmaschinenoptimierung mit SSL und HTTP/2

Suchmaschinenoptimierung mit SSL und HTTP/2

Über die Nutzung eines SSL-Zertifikats für Deine Website solltest Du spätestens seit Inkrafttreten der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) nachdenken. Damit sorgst Du nicht nur für sichere Besucherdaten, Du bringst Deine Website auch in Sachen SEO voran. Wir erklären Dir, warum und was HTTP/2 damit zu tun hat.


Update, 27. August 2018

Zusätzlich zum Inklusiv-Zertifikat, von dem Du mindestens eins in jedem Paket inklusive hast, bieten wir ab sofort auch die STRATO SSL Flat an. Damit kannst Du beliebig viele Domains verschlüsseln und zahlst dafür monatlich 5 Euro inklusive MwSt. Mehr dazu erfährst Du in diesem Artikel.


Darum empfehlen wir SSL für Deine Website

In unseren Beiträgen rund um SSL-Zertifikate geben wir Dir verschiedene Gründe an die Hand, warum Du ein Zertifikat für Deine Website aktivieren solltest. Einer der wichtigsten darunter: Mit einem SSL-Zertifikat zeigst Du Deinen Besuchern, dass Deine Website vertrauenswürdig ist.

Nutzt Du zum Beispiel ein Kontaktformular, ist eine Verschlüsselung mittlerweile Pflicht. Nur dann übertragen Browser die persönlichen Daten Deiner Nutzer wie zum Beispiel ihre E-Mail-Adresse sicher an einen Server.

Schnellere Datenübertragung mit HTTP/2

Vom einen wesentlichen Vorteil zum nächsten: Hast Du für Deine Website ein SSL-Zertifikat aktiviert, greifen Besucher automatisch über HTTP/2 darauf zu – einer Weiterentwicklung des bisher als Standard geltenden HTTP/1.1. Die Abkürzung http steht für Hypertext Transfer Protocol. Als Übertragungsprotokoll sorgt es dafür, dass die Browser Deiner Nutzer mit dem Server kommunizieren, auf dem Deine Website liegt.

Der Zugriff über HTTP/2 verbessert infolge die Reaktionszeit Deiner Seite. Anders als mit HTTP/1.1 werden Inhalte Deiner Seite wie Text- und Bilddateien über nur eine statt mehrere Verbindungen übertragen. Die Inhalte Deiner Seite wie große Videodateien erscheinen so wesentlich schneller.

An einem einfachen Beispiel erklärt, bedeutet das: Statt morgens beim Bäcker jedes Brötchen einzeln zu kaufen und nach Hause zu tragen, kaufst Du alle Brötchen auf einmal. Das ist schneller und effizienter – Deine Familie wartet so nicht unnötig lange aufs Frühstück.

Im SEO-Ranking besser abschneiden

Da HTTP/2 vor allem die Übertragung großer Dateipakete unterstützt, ist es für dynamische Websites mit vielen Inhalten von besonderer Relevanz. Denn neben einer SSL-Verschlüsselung belohnen Suchmaschinen wie Google auch kurze Ladezeiten mit einem besseren Ranking.

So richtest Du SSL für Deine Website ein

Wir empfehlen Dir in jedem Fall, ein Zertifikat zu aktivieren. Bei STRATO hast Du übrigens ein SSL-Zertifikat je Paket inklusive. Weitere Infos dazu und eine Anleitung, wie Du Deine Website auf SSL umstellst, findest Du hier.

Teilen

  1. Avatar

    Rudolf sagte am

    Hallo Tobias,
    ist es ja nun mal so, dass HTTP/2 nicht erst seit 6 Monaten aktiv ist.
    Es gibt ihn seit 2015!
    Wenn es Strato nicht in 5 Jahren geschafft hat, dann kann ich auch nicht mehr warten.
    Meine Kündigsfrist ist der 08.04.2021.

    Mfg Rudolf

    Antworten
  2. Avatar

    Rudolf sagte am

    Hallo Tobias,
    habe gerade einen Anruf vom Strato-Kundenservice bekommen, dass er nichts weiter einstellen kann.
    HTTPS sollte mir doch wohl reichen!
    Gibt es jetzt einen Termin für http 2 Umstellung für Managed Server?
    Sogar bei 1&1 läuft http/2 problemlos.
    Ich möchte eigentlich nicht nach 20 Jahren den Provider wechseln …
    Mfg Rudolf

    Antworten
    • Avatar

      Tobias Mayer sagte am

      Hallo Rudolf,

      leider gibt es aktuell keinen neuen Stand bei HTTP/2 für Managed Server. Das liegt daran, dass dafür ein komplettes Betriebssystemupdate nötig ist. Das wird definitiv kommen, ich kann Dir aber noch nicht sagen, wann genau.

      Beste Grüße

      Tobias

      Antworten
  3. Avatar

    Meike K. sagte am

    Für meine Homepages führe ich gerade eine Optimierung durch und mir ist aufgefallen, dass – obwohl ich ein SSL-Zertifikat für meine Seiten bei Strato bezahle – es dennoch nicht über HTTP/2 läuft – laut Chrome Lighthouse. Wie kann das sein? Wende mich gerade damit an den Strato Kundenservice. Ohne HTTP/2 erhält man ein viel schlechteres Ranking in der Performance.

    Bietet Strato zudem Let’s Encrypt wie die Konkurrenz kostenlos an?

    Antworten
    • Avatar

      Tobias Mayer sagte am

      Hallo Meike,

      Lighthouse sollte Dir auch anzeigen, welche Ressourcen der Seite nicht über HTTP/2 geladen werden. Möglicherweise hast Du an der einen oder anderen Stelle externe Elemente wie Bilder eingebunden. Falls es daran nicht liegt, hilft Dir gerne unser Kundenservice weiter.

      Let’s Encrypt kannst Du bei STRATO Servern nutzen, bei unseren anderen Produkten wie Webhosting kommen Zertifikate unseres Partners DigiCert zum Einsatz.

      Beste Grüße

      Tobias

      Antworten
Weitere Kommentare laden

Sie können erst kommentieren, wenn Sie unseren Datenschutzbestimmungen und den Cookies zugestimmt haben. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen dürfen wir andernfalls keine personenbezogenen Daten von Ihnen aufzeichnen.

Klicken Sie dazu einfach unten im Browser Fenster auf den blauen Button Akzeptieren. Nach dem Neuladen der Seite können Sie Ihr Kommentar schreiben.

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzung der Seite zu verbessern, den Erfolg von Werbemaßnahmen zu messen und interessengerechte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Informationen